Leonope random header image

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Einträge abgelegt unter 'Aktuelles'

Mazko for president!

leonope am 7. März 2010 · 16 Kommentare

Wer zum Teufel braucht noch Gummibärchen wenn es Gummi-Mazkos gibt?

Ich bin immer wieder überrascht was es im Internetz so alles zu finden gibt. Ich habe zwar keine Ahnung wie alt diese Nummer schon ist, aber ich habe lange nicht mehr so gelacht. Nachdem ich mir ein paar Sprachversionen dieses Ohrwurms angehört habe, ist die slowakische Variante mein absoluter Favorit. Und der „plopp“ ist sowieso der Überhammer :)

Lesezeichen Tags: Aktuelles · Clips

Önologisches Indianer-Ehrenwort

leonope am 4. März 2010 · 10 Kommentare

Ich muss mal wieder bei mir selbst vorbei schauen und mich davon überzeugen, dass es mich eh noch gibt. Könnte ja sein, dass ich mich irgendwo auf den Schlachtfeldern dieser Welt verirrt habe und ich in Wirklichkeit schon mein eigener Geist bin. Oder so.

Ausserdem muss ich mich auch wieder einmal blicken lassen bevor mir der letzte Mohikaner die Treue kündigt und ich als Apachen-Halbblut ohne Skalp da stehe. Nicht wahr? Kann ja auch nicht sein. Und schöner wohnen bei den Schoschonen macht auch nur Spass wenn das Tipi voll ist. Hugh!

Zur allgemeinen Lage kann ich zumindest einmal so viel sagen:
Es geht VORAN :)

Etwas langsamer als ein Gepard aber immerhin schneller als eine Weinbergschnecke. Das ist ja auch schon was, oder? Und wenn ich dann zurück bin will ich, dass die letzten Verbliebenen mir ewige Treue schwören und mir bis in den önologischen Tod folgen. Nicht onkologisch. Krebse mag ich nur im Topf. Oder im Salat.

Also Ihr da draussen. Bleibt mir gut gesinnt. Wenn Ihr brav seid bekommt Ihr auch alle eine Banane. Comprende?

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Gebrauchsanleitung für Frauen

leonope am 7. Januar 2010 · 25 Kommentare

Nachdem ich hier EINMAL Ich will Sex! Jetzt! Sofort! verlautbart habe und diesem Aufruf in der Zwischenzeit knapp 37 000 mal gefolgt wurde, habe ich mich entschlossen, all jenen, die noch immer keine Frau in die Kiste bekommen haben, eine kleine Unterstützung zukommen zu lassen. Steht rechts in der Sidebar und ist nicht zu übersehen.

Wer also wirklich Sex braucht aber immer noch in der Garage landet, der sollte sich vielleicht mal die Grundregeln reinziehen und es nächste Woche noch einmal versuchen. Viel Glück und vor allem … viel Spass 😉

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Happy 2010 und willkommen im Vogelkäfig!

leonope am 30. Dezember 2009 · 16 Kommentare

Damit die Beschwerden über meine Abwesenheit endlich aufhören, habe ich mich dazu durchgerungen, zumindest im „Vogelkäfig“ meinen Schnabel weiter aufzumachen. Von heute an, gerade noch rechtzeitig vor dem Jahreswechsel, piepse ich im Geflügelhaus zumindest einmal täglich „von der Front“. Damit ihr wenigstens wisst, dass ich noch lebe und was mir gerade wieder auf die Federn geht.

Somit wünsche ich Euch schon heute alles Gute zum Jahresausklang, einen wunderbaren Silvester, einen noch besseren Rutsch ins Neue Jahr und selbstverständlich die besten Wünsche für 2010!

Und ab morgen will ich „Followers“ sehen. Ich piepse ja nicht für die Wand. Einfach auf den Knopf drücken! Alles klar?

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Weihnachtswünsche

leonope am 23. Dezember 2009 · 14 Kommentare

Und wieder ist ein Jahr im A…! Wie schon das vorige und das vorvorige und das davor vorvorige auch. Und was ist das Ergebnis? Nichts hat sich geändert! Obwohl sich alles geändert hat. Oder so.

Morgen ist wieder Weihnachten, ich bin wieder um ein Jahr älter und trotz aller Bemühungen immer noch um kein Gramm gescheiter geworden. Vielleicht muss ich 90 werden um in diesen Genuss zu kommen. Oder ich danke besser vorher ab. Schon auch den Planeten.

Wie auch immer, wer sich immer noch hierher verirrt dem wünsche ich ein beschauliches Fest und fettarme Feiertage. Lasst den Baum nicht anbrennen und die Gans nicht aus der Küche.

Merry Christmas!

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Meldung zur Lage in der Liege

leonope am 4. November 2009 · 19 Kommentare

Ich verstehe ja, dass ich Euch abgehe, aber so ist es nun mal im Leben. Ab und an muss man was arbeiten um sich sein verludertes Leben mit allen leidigen und lustvollen Lastern leisten und vor allem, es auch geniessen zu können. Und deshalb ist es hier nach wie vor etwas ruhig. Weil ich arbeite. Noch, Wieder einmal.

Ich will ja die nächsten drei Jahre wieder auf der faulen Haut liegen und meinen Barbera oder Rioja, oder auch gerne jeden anderen guten roten Tropfen geniessen. Oder mein Guinness, oder den fetten Käse, belgische Butter- und Mandelkekse (ja ich weiss, DAS ist pervers) geniessen, oder ein vor Blut triefendes Porterhouse Steak „reissen“, oder… was auch immer. Einfach alles. Kapische?

Genau so und nicht anders

Aber keine Sorge. Irgendwann geht dieser Zustand auch wieder vorüber und dann bin ich wieder ganz und gänzig für Euch da. Uneingeschränkt, oder so. Oder irgendwie halt. Aber ein bissi dauert es noch. Ich verspreche auch in Zukunft nicht mehr an drei und mehr Dingen gleichzeitig zu arbeiten, sondern nur mehr an zwei, oder wirklich, maximal drei. Ich schwöre!

Anyway, soviel zur Lage in der Liege. In kurzer Kürze ist ein Ding fertig und dann sind noch zwei, oder drei? zu machen. Und dann bin ich wieder da. In neuem Kleid, in neuem Style und vor allem, in neuer (alter), unwiderstehlicher und alles in Besitz nehmenden Art der sich einfach keiner entziehen kann. Oder so.

Ach ja, das gleiche gilt für die Bananen :) Und jetzt nehme ich mir den Bulgaren vor. Der wartet schon seit 2006 drauf raus zu dürfen.

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Ich werde nie mehr lecken

leonope am 16. Oktober 2009 · 31 Kommentare

Das ist ein Versprechen! Allerdings bin ich davon überzeugt, dass man hier schon wieder nur Unanständiges im Kopf hat! Jedoch, meine ich etwas ganz anderes damit.

Wie vorgestern nur kurz bemerkt, habe ich einen folgenschweren Fehler begangen und mir so zu einem wahrlich „einschneidenden“ Erlebnis verholfen. Zuerst mit Genuss. Und dann mit Schmerz. Und viel Blut. Ja, ganz viel Blut! Darum auch die Ansage, „mir ist nicht zu helfen“.

Wie üblich habe ich mir irgendwann einen Becher Joghurt aufgemacht, mir Bananen (ja, es gibt noch welche) und Erdbeeren zermantscht und diese miteinander verquirlt. Oder so. Wie üblich habe ich dann den Rand des Bechers abgeleckt um auch den letzten Rest des Milchproduktes zu ergattern. Geiz ist geil. Nicht nur ich. Und wie üblich wäre auch diesmal wieder alles gut gegangen, wäre da nicht ein klitzekleiner Rest der Alu-Abdeckung hängen geblieben.

Und so kam es wie es kommen musste. Voller Genuss habe ich rund um den Rand geleckt und dann ist es passiert. Meine Zunge flutschte über dieses blöde Alu-Zeug und das war´s dann. Ein Schmerz, ein Schrei und literweise Blut im Becher! Der Schnitt in meiner Zunge hat mir selbige fast gekostet und ich bin ehrlich froh, dass ich sie überhaupt noch habe.

Jetzt ist natürlich nix mehr mit Rändern lecken und auch zu sonstigen akrobatischen Zungenübungen habe ich im Moment weder Lust noch bin ich dazu überhaupt in der Lage. Ich sag euch nur eines: “ Es ist echt scheisse und tut höllisch weh, wenn man mit dem Teil über eine messerscharfe Ränder rauscht“.

Soviel zur Lage der Nation. Ich steck meine Zunge jetzt wieder ins Eis. Ist auch nicht gerade motivierend, aber es hilft. Irgendwie.

Lesezeichen Tags: Aktuelles

Ein wahrlich guter Tropfen

leonope am 7. Oktober 2009 · 25 Kommentare

Schmeckt einfach köstlich. Wie immer. Nur etwas besser.
Ein wahrlich guter Tropfen

Lesezeichen Tags: Aktuelles