Leonope random header image

Easy Tiger Error Page

Einträge vom 27. Januar 2008

Und morgen... gehtâ€s in die Zielgerade

leonope am 27. Januar 2008 · 5 Kommentare

[Und was tut sich bei Dir? →]

Lesezeichen Tags: Und morgen

Ein Dschungelkönig für die blöde Masse

leonope am 27. Januar 2008 · 14 Kommentare

An sich geht es mir ja an meinem Allerwertesten vorbei was so im Fernsehen läuft. Von mir aus kann Dieter Bohlen die ganzen Dilettanten in Grund und Boden beleidigen und niedermachen und Stefan Raab seine schlechten Witze reissen. Ist mir egal. Was mich allerdings nachdenklich macht ist die kränkste aller „Shows“ die das Privatfernsehen zu bieten hat. Das Dschungelcamp. Unterschichtfernsehen in seiner übelsten Form. [weiterlesen →]

Lesezeichen Tags: Randbemerkung

Dita von Teese lässt Richard Lugner sitzen

leonope am 27. Januar 2008 · 11 Kommentare

Kurz vor ihrem glamourösen Auftritt auf dem Wiener Opernball am 31. Januar, sagte Dita von Teese dem Baulöwen Richard Lugner ihr Kommen ab. Als Grund wurde seitens ihres Managements angegeben, dass sie es nur gewöhnt sei in einem überdimensionalen und gut gefüllten Champagnerglas zu verweilen und in der engen und trockenen Loge klaustrophobische Anfälle bekommen hätte.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile

Übrigens... ist der Januar auch fast vorbei

leonope am 27. Januar 2008 · 1 Kommentar

[Und was wolltest DU noch sagen? →]

Lesezeichen Tags: Übrigens

Heimatlos ans Tagewerk

leonope am 27. Januar 2008 · 7 Kommentare

Was wäre, wenn es keine Parteien mehr geben würde und stattdessen einzelne Politiker sich mit ihrer eig´nen „Clique“ versuchen könnten durchzusetzen? (Diese Frage wurde mir von luckyjack42 zugesendet und ich hoffe, dass ich sie richtig interpretiert und wiedergegeben habe)

Würdest Du es endlich mal als was Vernünftiges betrachten, dass sich jeder ohne Zwang dem Volke präsentieren kann, oder würdest Du so gar nichts davon halten, weil es nicht möglich ist als Einzelner die grossen Dinge anzupacken? Würdest Du dich fürchten, dass das Land in einer Anarchie versinkt, oder würdest Du es sehr begrüssen und deinen Kandidaten dann auch noch persönlich unterstützen? Würdest Du es denn als Chance sehen, dass Wähler dann vielleicht zu ihren Rechten kommen, oder würde sich nicht wirklich etwas ändern, weil diese Typen wieder nichts als „packeln“ mit den lieben „Artgenossen“? Was wenn dir viele dann versprechen, dass sie nun endlich das tun was die Wähler fordern, doch was, wenn Du schon so verdrossen bist, dass dieser Art der Politik dich auch nicht mehr vorm Herd hervor lockt?

Lesezeichen Tags: Was wäre...