Leonope am Rande bemerkt

Easy Tiger Error Page

Ein Dschungelkönig für die blöde Masse

leonope am 27. Januar 2008 · 14 Kommentare

An sich geht es mir ja an meinem Allerwertesten vorbei was so im Fernsehen läuft. Von mir aus kann Dieter Bohlen die ganzen Dilettanten in Grund und Boden beleidigen und niedermachen und Stefan Raab seine schlechten Witze reissen. Ist mir egal. Was mich allerdings nachdenklich macht ist die kränkste aller „Shows“ die das Privatfernsehen zu bieten hat. Das Dschungelcamp. Unterschichtfernsehen in seiner übelsten Form.

Pädophile werden geächtet und lebenslänglich überwacht, Vergewaltiger müssen im Knast höllisch aufpassen, dass sie nicht selbst „Opfer“ werden und Mörder und sonstige sadistische Gewalttäter werden zur Sicherheit in Einzelhaft gesteckt um andere zu „schützen“.

Nichts zu befürchten haben hingegen die „kreativen“ Köpfe des „Privatfernsehens“. Was für Normalsterbliche, die sich solche Dinge ausdenken würden, eine mehrmonatige kostenlose Behandlung in einer geschlossenen Anstalt nach sich ziehen würde, wird bei den „künstlerisch“ Schaffenden des deutschen Privatfernsehens mit Top-Quoten belohnt.

Jeder normale Mensch müsste sich den Vorwurf gefallen lassen, sadistisch, pervers, völlig von der Rolle und einfach geistesgestört zu sein. Zudem müsste er sich ernsthaft Sorgen machen, nicht zwangseingeliefert zu werden. Nicht so wenn man „Aufgaben“ für Spielteilnehmer erfindet die dann rohe Würmer, Kakerlaken Känguruärsche und sonstiges lebendiges und/oder totes Zeug „fressen“ müssen. Da ergötzt sich dann eine ganze Nation dran, ekelt sich, ist fassungslos und schimpft was das Zeug hält über so viel Grausamkeiten. Um mit der Packung Chips und ´ner Cola speichelnd vor der Kiste zu sitzen und sich einen runterzuholen. Weil es so lustig ist.

Was ich mich frage, ist aber in diesem Fall, WER der wirklich Blöde und Perverse ist. Der Sender, der so etwas überhaupt in Auftrag gibt und produziert, die abgehalfterten und nicht gerade wirklich intelligenten Protagonisten dieser Billigproduktion, oder die Millionen Zuseher, die es in der Hand hätten solche Formate einfach scheitern zu lassen und damit beweisen würden, dass sie doch noch einen letzten Rest von Hirnmasse aktivieren können und nicht bereits mindestens genauso geisteskrank und desorientiert sind wie jene, die sich solche „Aufgaben“ einfallen lassen.

Wenn ich mir allerdings das dämliche Grinsen von Ross Antony mit seiner Holztrophäe als neuer „Dschungelkönig“ ansehe, dann zweifle ich endgültig am Verstand der Menschen und wundere mich über nichts mehr. Alles für eine Woche falschen Ruhm und ein paar Fotos in den Revolverblättern der Nation.

Es heisst, dass jedes Volk die Regierung hat, die es verdient. Ich behaupte zusätzlich, dass jedes Volk die Fernsehkost vorgesetzt bekommt, die sie gerade noch in der Lage ist intellektuell zu erfassen. Die letzte Stufe der totalen Verblödung ist nämlich dann erreicht, wenn man sich angeekelt fühlt, aber trotzdem aufdreht um ja nichts zu „versäumen“. Und genau dort befindet sich das „mündige“ Fernesehpublikum von heute.

Lesezeichen Tags: Randbemerkung


bis jetzt 14 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 27. Januar 2008 um 18:14

    Da geb ich dir absolut recht.

    die leute bekommen was sie wollen. Soweit weg von running man usw sind wir nicht mehr, bald schon werden straftäter öffentlcih kämpfendürfen für ihre freiheit, udn das volk wird es geniesen und die regierung wird es mit genugtuung sehen das alle schön ruhig und beschäftigt sind.

    brot und spiele, hartz 4 ist das brot, rtl, neunlive und co bringen die verdummenden spiele.

    aktionsfähig bleiben wird nur eine elite und wir, die neue mittelschicht.

  • 2 Ulrich Stamm am 27. Januar 2008 um 20:37

    tja, ein Volk bekommt nicht nur die Politiker, die es verdient, sondern auch die entsprechenden TV Shows :-)

    Ich halte über 90% der Menschheit für primitive Idioten, die alles glauben, was man ihnen erzählt. Immer wenn ich daran zweifle kommt wieder etwas, was mich in diesem Glauben bestärkt :-)

    Menschen sind Heerdentiere … ein Hund bellt und alle laufen in eine bestimmte Richtung.

  • 3 leonope am 27. Januar 2008 um 20:55

    @Christian…auf die „neue Mittelschicht“ bin ich dann mal gespannt. Denn die existierende ist man dabei vollständig auszulöschen. Und das ganz bewusst.

    @Ulrich Stamm…herzlich willkommen erstmal :) Leider Gottes ist es so und es wird sich auch nicht ändern. Im Gegenteil. Es wird noch schlimmer.

  • 4 Christian in Wien am 27. Januar 2008 um 21:00

    @ leonope

    die neue mittelschicht wird über kurz oder lang im untergurnd entstehen, und über verdeckte kanäle informationen austauschen die die mehrheit nicht hat oder nicht wahrnimmt. sie wird zu eine art rebellen werden, die anfänge legen wir heute schon, mit blogs, mit foren usw.

  • 5 Gucky am 27. Januar 2008 um 23:15

    Hahaha… das Internet um verdeckte Informationen auszutauschen und das noch bei Vorratsdatenspeicherung… 😈

  • 6 leonope am 28. Januar 2008 um 02:30

    @Christian…also das seh ich absolut nicht so. Schon gar nicht übers Internet, wie Gucky richtig sagt. Wenn sich eine neue Mittelschicht bilden sollte, dann bestenfalls durch die Jungen, die sich die IT zunutze machen und in Nischen vordringen welche von den unbeweglichen Kraken nicht besetzt werden können weil sie zu unflexibel sind. Das dauert aber Jahre. Der MIttelstand der heute herrscht wird systematisch ausgerottet um endgültig die Zwei-Klassen-Gesellschaft zu erzeugen. Entweder hast Du Kohle und kannst dir ein Leben leisten, oder Du verarmst immer mehr und gehst vor die Hunde. Dazwischen schlägt sich das bürgerliche Lager mehr schlecht als recht über die Runden und stirbt aus.

  • 7 Christian in Wien am 28. Januar 2008 um 05:14

    @gucky

    selbst die vorratsdatenspeicherung ist kein allheihlmittel, sie erfasst viel, aber bei weitem nicht alles.

    @ leonope

    das es jahre dauert ist klar, ich rechne eher mit jahrzehnten. das internet wird in der einen oder anderen form eine rolle spielen,wie glaubst du wird die it vernetzt? es gibt immer möglichkeiten daten auszutauschen übers internet, sei es verschlüsselt oder auf anderem weg. ohne datenaustausch wird es gar nichts mehr geben.

    wir sehen heute die anfänge eines planes der erst langsam zum tragen kommt.

  • 8 Paul am 28. Januar 2008 um 09:11

    So schauts aus. Suum cuique, jedem das seine.
    Allerdings glaube ich, dass es schon bestimmte Gruppen gibt unter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 30, die größer sind als man denkt und die von den Medien und ihren jetzigen Ergüssen abgestoßen und angeekelt sind und die, wenn sie später mal auf die entscheidenden Positionen kommen, etwas ändern werden.
    Beispiele gibts bei mir inner Klasse, da gibts wieder Deppen aber auch welche, die keinen Bock mehr auf dieses sinnentleerte Gedummquatsche in Zeitung, TV und Magazinen haben, die wieder Inhalte wollen und die den Sinn suchen.

    Das ändert sich alles noch, glaub ich.

    Und wenn nicht, gründe ich eine Terrororganisation (so werden uns zumindest die Alt-Medien bezeichnen), die gegen Volksverdummung und Co. kämpft. Mit Attentaten, Straßenkämpfen und Bombenanschlägen. Hasta la victoria siempre!

    Wobei ich aber durchaus glaube, dass das sinkende Niveau durchaus ein Bestreben einiger sein könnte… Dumme Menschen sind leichter zu steuern.

  • 9 leonope am 28. Januar 2008 um 11:57

    @Christian…ich würde eher sagen, dass wir die Anfänge eines Planeten sehen, auf dem es nur mehr Kriege gibt. Um Energie, um Nahrung, um Sicherheit und vor allem um die eigenen Rechte in seinem „Heimatland“. Sicher wird es Schichten geben, die sich organisiert haben und ihr eigenes Ding machen. Der Rest wird jedoch täglich ums Überleben kämpfen. Mit allen verfügbaren Mitteln.

    @Paul…stimme ich dir zu, dass es auch die „anderen“ gibt, die sich nicht verarschen und fernsteuern lassen. Keine Frage. Drum schreibe ich ja auch nur „Millionen“ und nicht ganz Deutschland. Gibt ja Gott sei Dank auch noch ein paar Germanen mit Resthirn LOL

    Den letzten Satz unterschreibe ich so wie er da steht. Ich entferne nur das Wort „durchaus“. Denn es IST bewusst so angelget, um die Menschen in die völlige Verblödung und Abstumpfung zu „führen“.

    Die Spiele haben bereits vor langem begonnen und wir sind mittendrin, statt nur dabei.

  • 10 ChiefJudy am 28. Januar 2008 um 22:40

    Und genau deshalb wird bei uns so gut wie GAR NICHT fern gesehen. Hab zwar ’ne Mörderglotze jetzt. Aber das ist als Kinoleinwand und Videospielmonitor gedacht. Sonst nichts. Noch nicht mal das Antennenkabel ist eingesteckt. Geschweige denn die (eingebaute) DVBT-Box für’s digitale TV aktiviert….Nachrichten –> Internet. Und alles andere interessiert im Fernsehen eh nicht.

  • 11 leonope am 28. Januar 2008 um 22:51

    @ChiefJudy…für mein Vergnügen würde ich mir auch wieder so ein Teil anschaffen. Zum Fernsehen brauche ich es auch nicht. Drum hab ich gar keinen mehr daheim rumstehen. Ich schiele da eher auf den 30″er von Apple. Man will ja auch etwas Spass bei der Arbeit haben, nicht wahr? :)

  • 12 Keks am 26. März 2008 um 13:27

    „Ein Dschungelkönig für die blöde Masse“. Wieso sehe ich diesen Text noch nicht in jeder Zeitung stehen?! Offenbar finden sich auf dieser Seite noch die 2 % der Bevölkerung, die noch nicht verblödet sind. Weiter so!
    Ich scheiss auf die ganzen Fersehsender und hab das TV-Gerät vor 2 Jahren aus meiner Wohnung verbannt. Bereut habe ich das nie.

  • 13 leonope am 26. März 2008 um 14:09

    @Keks…herzlich willkommen erstmal:) Nun, das könnte vielleicht daran liegen, dass die Zeitungen die 98% für die Auflage brauchen. Sonst könnten sie ja auch Rauchzeichen senden LOL Vie Spass weiterhin hier. Ich hab meinen aus dem Fenster geworfen, by the way :)

  • 14 Christian in Wien am 26. März 2008 um 18:55

    @keks

    weil die zeitungen und medien die 98 prozent bedienen müssen die ihnen geld für den mist zahlen.

Auch was zu sagen?

[zurück nach oben ⇑]