Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Eine halbe Tonne Geilheit

leonope am 4. Dezember 2008 · 8 Kommentare

Was wäre, wenn man dich bitten würde, dass Du bei einer „Naturdeckung“ die Stute halten hilfst, während der Hengst sein „Geschäft“ erledigt?

Würdest Du es gerne einmal sehen wie das in Wirklichkeit so abläuft und auf jeden Fall dabei sein, oder würdest Du null Interesse haben, weil dir Pferde so schon mehr als nur suspekt sind? Würdest Du es mal erleben wollen wie es ist, wenn mehr eine halbe Tonne sich mit Sex vergnügt, oder hättest Du ´nen Riesenbammel, dass der geile Hengst nicht kontrollierbar ist? Würdest Du die Nerven haben, einen halben Meter nur von seinen Hufen weg zu sein, oder wärst Du völlig fasziniert von dieser Urgewalt die sich auf diese Stute stürzt? Was wenn die „Dame“ sich noch ziert und absolut nicht still steh´n will und was, wenn diesem geilen Hengst schon Schaum aus seinem Mund kommt und er nur mehr Augen für das Wesentliche hat?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 8 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 4. Dezember 2008 um 06:33

    ….mehr ALSs eine halbe Tonne..
    Sowas habe ich doch schon gesehen. Letztens sogar wie ein Bulle eine Kuh besprungen hat. Gegenüber einem Pferd haben Bullen aber kleinen „Schniedel“ und der schneller als ich der Bulle. Die Kuh ist auch gar nicht weggelaufen.
    Aber die Stute festhalten ? Ich halte doch auch keine Frauen fest für mich oder noch schlimmer, andere.
    Nein, wenn die nicht freiwillig möchte wird das schon einen tieferen Grund haben und von so Zuchten vom Mensch gesteuert halte ich nicht viel. Dient nur wieder der „Geld- und Ruhmvermehrung“ und ist schon oft auf Kosten der Tiere schief gegangen. Ich brauche mir nur Kühe mit zu großen Eutern anzuschauen.

  • 2 CeKaDo am 4. Dezember 2008 um 08:35

    Sorry, nicht mein Ding.

    Pferde sind mir unheimlich und ich halte sie für diese Viecher. Geprägt durch jahrzehntelange Einsätze als Sani bei Reitturnieren kann ich heute sagen: „Das höchste Glück der Pferde – ist der Reiter auf der Erde.“

    Allein wie die schon gucken …..

    *schauder*

  • 3 leonope am 4. Dezember 2008 um 11:53

    @NRj…manchmal muss man die Stute aber dafür halten. Ist halt so im „Zuchtgeschäft“.

    @CeKaDo…Angst vor Pferden? Ich hab in meiner „aktiven“ Zeit schon einige der „Mädels“ gehalten und den Wahnsinn live miterlebt. War jedesmal wieder ein ergreifendes und vor allem rabiates Erlebnis. Es ist einfach irre wenn Du einem scharfen Hengst gegenübersteht, der keine Rücksicht auf sein „drunter“ nimmt und vor Geilheit schäumt :)

  • 4 me. am 4. Dezember 2008 um 19:15

    musste das auch mal miterleben. ausloeser eines schweren kindheitstraumas 😀
    aber naja, im grunde ist es notwendig – wenn ich es nicht mache, macht es jemand anders – insofern wuerde ich vielleicht dafuer herhalten. vielleicht.

  • 5 Judy am 4. Dezember 2008 um 22:04

    Wieso nicht? Allerdings – das kann richtig gefährlich werden, wenn man nicht weiß, wie man es richtig macht.

  • 6 CeKaDo am 4. Dezember 2008 um 22:10

    Nä, dann lieber bei Glatteis mit Blaulicht einen Rettungswagen zum drölfzigsten Unfall fahren. Das war damals Nervenkitzel genug.

    Oder heutzutage eine SMS mit „Arschloch“ an 110 schreiben, damit ein bißchen Spaß aufkommt 😉

  • 7 leonope am 4. Dezember 2008 um 22:16

    @me…vielleicht :)

    @Judy…wenn man nicht weiss wie man´s macht, kann das mehr als nur Auge gehen, das stimmt. Der geile Hengst hat dabei nämlich seine Hufe im Normalfall nur einen halben Meter vor deinem Kopf weg und wenn das die Stute nicht „hält“, dann wird´s echt eng :)

    @CeKaDo…haaaaaa, der ist gut, das könnze ich glatt mal probieren :)

  • 8 work and travel am 29. Dezember 2008 um 15:50

    Why this web site do not have other languages support?

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]