Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Scheisse vor der Haustür

leonope am 5. Juli 2008 · 19 Kommentare

Was wäre, wenn Du im Stiegenhaus einen Typen dabei überraschen würdest, wie er gerade einem Mieter einen „Haufen“ vor die Türe macht?

Würdest Du ihn fragen ob er noch ganz dicht ist und mit deiner Digicam „Beweise“ sammeln, oder würdest Du vor Ekel umdreh´n und so tun als ob Du nichts gesehen hättest? Würdest Du das ganze Stiegenhaus zusammenbrüllen um dass sie diesen Arsch aufs saftigste verprügeln, oder würdest Du ihn selbst vermöbeln und ihn in seine eig´ne Scheisse stecken? Würdest Du den Mieter warnen, damit er nicht in diese Kacke steigt, oder wäre der Gestank ein Argument gleich selbst zu flüchten? Was wenn der Kerl völlig unverschämt ist und dir droht auch deinen Eingang zu versauen und was, wenn er versucht davonzulaufen, jedoch kein Weg an dir vorbeiführt und Du es in der Hand hast, dieses Schwein zu stoppen?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 19 Antworten ↓

  • 1 Judy am 5. Juli 2008 um 00:08

    Die Nase in die eigene Kacke tunken. Ganz einfach… Ich glaube, die Hölle wäre los!!

  • 2 tom am 5. Juli 2008 um 00:30

    Ich müsste kurz nachdenken, was ich mit ihm mache, bevor die Polizei eintrifft… Vielleicht rutscht er zufällig in seinem eigenen Gelege aus, während ich gerade nicht hinsehe, sodass ich mir die Braunfärbung hinterher absolut nicht erklären kann?

    @Leonope:
    ich frag mich, woher du immer diese skurrilen Ideen nimmst… Entweder du hast ein sehr bewegtes Leben, oder eine reiche Fantasie. Oder beides.

  • 3 leonope am 5. Juli 2008 um 00:36

    @Judy…yep. Und feste nachdrücken LOL

    @tom…beides 😉

  • 4 Peggy am 5. Juli 2008 um 04:57

    Na wenn ich den überrache *dabei*, dann hat der sicher die Hose noch unten, die würde er jedenfalls nicht so schnell rauf gezogen bekommen 😉

  • 5 Christian in Wien am 5. Juli 2008 um 06:36

    den würd ich zur sau machen, der würde hoffen das die kiberer (Polizei) schnell kommt.

  • 6 leonope am 5. Juli 2008 um 10:31

    @Peggy..das hört sich nach „bööösen“ Gedanken an :)

    @Christian…na die Sau ist er ja schon. Wie wär´s mit einer Schnecke?

  • 7 Paul am 5. Juli 2008 um 11:31

    Hausverwaltung anrufen, Mieter rausklingeln, den Treppenhausscheißer festhalten und ihn erstmal zwingen, seinen Haufen wegzumachen.

  • 8 leonope am 5. Juli 2008 um 11:37

    @Paul..mit den Händen, natürlich :)

  • 9 Paul am 5. Juli 2008 um 11:43

    Ne, ich würd ihm schon ne Küchenrolle hinstellen.

  • 10 Rai am 5. Juli 2008 um 11:51

    Das Problem bei Gewaltanwendung diesem Typen gegenüber ist folgendes: Wird er handgreiflich, ist aber ein Penner bei dem nichts zu holen ist, bleibst Du auf deinem eigenen Schaden sitzen.
    Haust du ihm aber eine rein, legt er sich 2 Wochen ins Krankenhaus und Du bezahlst, weil bei Dir etwas zu holen ist.

    Wir hatten so ein ähnliches Problem über Wochen hinweg mit einem Hund.
    Haustür auf, Hund rennt vor unsere Tür, macht seinen Haufen und rennt zurück zum Nachbarhaus.
    Gutes Zureden, schimpfen usw… half nichts.
    Bis dann jemand??? her ging, eine Kehrschaufel nahm und den Haufen bei der Hundebesitzerin in den Briefkasten pfefferte.
    Seither klappt es wunderbar.

  • 11 Conni am 5. Juli 2008 um 12:45

    Kacke einsammeln und ganz dezent in deren Briefkasten stopfen .. !

    Aus eigenen Erfahrungswerten weiss ich, dass das gut funktioniert und der Lern-Effekt nicht zu unterschätzen ist … !

  • 12 leonope am 5. Juli 2008 um 17:30

    @Paul…hast Du denn immer eine dabei? :)

    @Rai…nachdem dieses Schwein ja seinen Brieefkasten nicht mit hat, müsste man ihm somit die Scheisse in die Fresse stopfen. Maaaaahlzeit! LOL

    @Conni…Du hattest schon mal das vergnügen? Gratuliere :) Ich würd ihn darin einreiben wie einen Hund. Ich hab irgendwie Hunger LOL

  • 13 Steffi am 5. Juli 2008 um 23:15

    Wäre nicht das erste Mal, dass ich dann Scheiße sehe, die da liegt, wo sie nicht liegen sollte…
    Ich würde das Schwein so zur Sau machen 😀

  • 14 zuunoriginell am 5. Juli 2008 um 23:28

    Och wieso, wenn der Nachbar doch scheisse is:) (ey wasn das hier ?magst wohl keine echtschreibfehler mehr habn, hä?

  • 15 leonope am 6. Juli 2008 um 11:49

    @Steffi…das Schwein zur Sau machen ist natürlich der Hammer :)

    @zuunoriginell…Asche zu Asche, oder wie? :)

  • 16 sfh am 6. Juli 2008 um 13:31

    Mit der Nase in den eigen Haufen steckenn,soll bei Hundewelpen doch auch helfen um sie Stubenrein zubekommen :-) Na und natürlich mit der Handycam ein paar schöne Bilder machen und die in der Nachbarschaft aufhängen mit dem Titel “ Dieser Typ ist scheisse“

  • 17 leonope am 6. Juli 2008 um 17:03

    @sfh…das tut es. Weiss ich aus Erfahrung :) Hey, das mit der Cam ist cool. Und gleich auch auf YouTube stellen. Mit Klopaierwerbung drauf LOL

  • 18 sfh am 6. Juli 2008 um 17:06

    Geniale idee mit der Werbung :-) Also wer meldet sich mal eben freiwillig für eine kleine Testkampanie? text hätte ich auch schon : Ist des nachbarstür auch das Klo,macht Poporein,auch da dein Hintern froh 😉

  • 19 leonope am 6. Juli 2008 um 17:13

    Also mit dem texten hapert es noch gewaltig. Das rumpelt ja wie auf einer Offroad-Piste LOL

    Wie wär´s mit: „Liegt die Scheisse dann vor Nachbars Türe, hilft dir „Flex“, die Rolle mit Bordüre“ 😉

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]