Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Skipper oder Gärtner?

leonope am 21. Juli 2008 · 26 Kommentare

Was wäre, wenn Du wählen müsstest zwischen einem öden Leben in ´nem Reihenhaus oder einem lebenslangen Abenteuer auf ´nem Segelboot?

Würdest Du das Reihenhaus vorziehen und dich über deinen kleinen grünen Fleck, der „Garten“ heisst, erfreuen, oder würde es dich doch aufs Meer zieh´n, wo dir nur der Wind sagt wo die Reise hingeht? Würdest Du viel lieber in deiner kleinen Hütte hausen und ein Leben führen, das eigentlich schon lang vorbei ist, oder würdest Du dich in das Abenteuer stürzen und ein Leben leben, das für viele nur ein Traum ist? Würdest Du dich mit den Witterungen arrangieren und deine Freiheit voll geniessen, oder wäre so ein kleines Häuschen doch der bess´re Ort für dich, weil Du dort sicher bist, wovor auch immer? Was wenn Du jetzt die Möglichkeit hast die Welt als Skipper zu bereisen, doch was, wenn das ein Abschied ist aus deinem alten Leben, ohne jede Chance auf ´ne Rückkehr?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 26 Antworten ↓

  • 1 tom am 21. Juli 2008 um 01:12

    Kommt darauf an… Mir würden meine Freunde fehlen. Ich würde also die Kommunikation gern gesichert wissen. Aber sonst. Aloa.

  • 2 Christian in Wien am 21. Juli 2008 um 05:37

    Segelboot.

  • 3 Kalisha am 21. Juli 2008 um 07:09

    Schwere Entscheidung…man muss ja auch berücksichtigen, das diese Entscheidung das Leben komplett auf den Kopf wirft. Familiengründung wird nahezu unmöglich, es sei denn, du verliebst dich in jemandem auf dem Boot oder dein Liebster kommt mit.
    Außerdem bist du fast ständig alleine für dich und das kann schon beängstigend sein. Zum Anderen reizt es schon irgendwie, ein ständiges Abenteuer zu erleben und mit dem Boot Stürme, Gewitter und Schönwetterlagen zu durchfahren. Man weiß nie, was kommt und jeder Tag ist ungewiss. Im Moment muss ich sagen bin ich eher der Familienmensch. Mag sicher daran liegen, das ich verheiratet bin und eine Tochter habe, aber früher hätte ich möglicherweise das Abenteuer gewählt.

  • 4 Cybermami am 21. Juli 2008 um 08:45

    Oh weh, du kannst Fragen stellen…., aber ich halte es da wie Tom und sage „Aloha“. :)

  • 5 leonope am 21. Juli 2008 um 09:54

    @tom…also beides geht nicht :) Kannst dir ja neue suchen. Bin sicher die lassen sich irgendwo auftreiben.

    @Christian…klarer geht´s nicht.

    @Kalisha…irgendwann ist wohl jeder Zug abgefahren und was zurückbleibt sind Träume. Ist aber verständlich, deine Wahl :)

    @Cybermami…ja, kann ich? LOL Vielleicht treffen wir uns ja irgendwo in der Südsee. Ich würd es nämlich auch sofort machen. Müsste keine 2 Minuten drüber nachdenken und wäre dahin.

    Ich sag ja immer ich brauche ein g´scheites Boot :)

  • 6 Christian in Wien am 21. Juli 2008 um 12:13

    @leonope

    ich hab nen schwarzen daumen, ich würde über kurz oder lang in einer unbewohnbaren wüßte leben wenn ich der gärtner wäre, also nehm ich das schiff 😉

    ne im ernst, lieber ungebunden und die ganze welt sehen :-)

  • 7 leonope am 21. Juli 2008 um 12:56

    So gesehen macht das natürlich Sinn :)

  • 8 Judy am 21. Juli 2008 um 13:12

    Das fällt mir jetzt sehr schwer zu beantworten. Mir geht’s nämlich ähnlich wie Kalisha, auch wenn ich noch kein Kind habe. ich denke, ich würde den „festen“ Lebenspunkt wählen. Reisen kann man ja trotzdem – und so sehr mich auch immer wieder das Fernweh packt – einen „Fixpunkt“ brauch ich schon. Und wiegesagt – das heißt ja nicht, daß man in dem haus „festgebunden“ ist 😉 .

  • 9 leonope am 21. Juli 2008 um 13:43

    @Judy…gib´s doch zu. Dir würde einfach was fehlen wenn Du keine Leute mehr einnebeln könntest LOL

  • 10 Christian in Wien am 21. Juli 2008 um 16:07

    oh ich hätte meinen loebensmittelpunkt, das schiff und die see, das reicht mir. :-)

  • 11 Judy am 21. Juli 2008 um 16:55

    Leonope… oder so LOL

  • 12 leonope am 21. Juli 2008 um 17:07

    Meer = Boot = Lebensmittelpunkt. Damit könnte ich auch leben. Und die „Narkose“ hol ich mir beim Landgang in Basil´s Bar :)

  • 13 Christian in Wien am 21. Juli 2008 um 17:08

    genau :-)

  • 14 Gucky am 21. Juli 2008 um 21:06

    Also in meinem Gesundheitszustand würde ich mich eher für das Häuschen entscheiden und bei genügend Kapital :-) lieber mit einem kleinen Boot auf lokalen Seen und Flüßen herumschippern.
    Und dies ständige Alleinsein (wenn man nicht einen lieben Menschen, bevorzugt eine Frau :-) ) mitnehmen darf, wäre auch nicht so mein Ding. Es macht mir nix aus allein zu sein, aber nicht „gezwungenermaßen“ !

  • 15 leonope am 21. Juli 2008 um 21:07

    @Gucky…das kannst Du mit der richtigen „Routenplanung“ alles umgehen und auf allen Inseln deinen Spass haben :)

  • 16 Cybermami am 21. Juli 2008 um 22:44

    @Gucky…Aloha ehh, Alohs ehh…dumdidumdidum…. (jetzt musst dir das Hüftwackeln vorstellen) :)

  • 17 Gucky am 21. Juli 2008 um 23:35

    @Cybermami
    Mit Baströckchen ? :mrgreen:

  • 18 Cybermami am 21. Juli 2008 um 23:44

    @Gucky… natürlich auch mit Baströckchen. Einen Blumenkranz ‚Lei‘ bekommst du auch noch. :)

  • 19 Paul am 22. Juli 2008 um 20:55

    Tja, ein ruhiges und beschauliches oder ein ungewisses Leben … Dafür stehen Reihenhaus oder Segelboot wohl. Ich kann mich nicht für eines von beiden entscheiden, denn beide für sich sind nichts für mich. Dann doch lieber eine gute Mischung aus beiden. Also ein ruhiges Leben mit genug Abwechslung.

  • 20 leonope am 22. Juli 2008 um 21:42

    Oh oh, das hört sich nach Problemen an LOL Irgendwas in der „Mitte“ endet meist unbefriedigend“ und verleitet zu „Ausbrüchen“. Welcher Art auch immer :)

  • 21 Paul am 22. Juli 2008 um 21:50

    Tja, aber mit beiden Extremen wär ich auch nicht zufrieden.

  • 22 leonope am 22. Juli 2008 um 21:57

    Eines kannst Du mir glauben: Die „Mitte“ ist öde, anyway :)

  • 23 tom am 23. Juli 2008 um 00:21

    @Leonope #5:
    entweder / oder muss gar nicht sein. Dank modernster Satellitentechnik könnte man ja die Verbindung zum Festland ja aufrecht erhalten. Es kommt also eher auf die Ausstattung an. Die natürlich Geld kostet. Aber meine Freunde aufgeben käme nicht in Frage.

  • 24 leonope am 23. Juli 2008 um 10:04

    @tom…also dann doch daheim bleiben? Auf See können sie ja nicht mit. Oder kommen sie dich besuchen?

  • 25 NRj_66 am 30. Juli 2008 um 01:05

    Bounty !

  • 26 leonope am 30. Juli 2008 um 19:14

    Klare Antwort die keine Zweifel aufkommen lässt :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]