Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Hundefleisch und Affenhirn

leonope am 17. Oktober 2007 · 57 Kommentare

Was wäre, wenn Du geschäftlich in China wärst und man dir als hohen Gast, Hundefleisch und Affenhirn zum Essen auftischen würde?

Würdest Du mit einem Lächeln auf den Lippen und als guter Gast „natürlich“ diese „Leckerbissen“ essen und ganz tapfer an ein Grillhuhn denken, oder würdest Du ganz plötzlich ´nen Migräneanfall kriegen und das Dinner ausfall´n lassen? Würdest Du ob der Geschäfte die dir winken jedes Opfer bringen und wenn´s sein muss sogar Kakerlaken kosten, oder wäre das ein Zeremoniell, das dich an deine Grenzen bringen und dich zwingen würde dankend abzulehnen? Würdest Du versuchen deinen Partnern zu erklären, dass da wo Du halt herkommst Menschen Nieren, Leber und auch Herzen essen und nicht geeicht sind auf solche „Spezialitäten“, oder würdest Du erst gar nicht kommen und dich so aus der Affäre zieh´n? Was wenn man drauf besteht weil sich´s gehört das Gastgeschenk auch anzunehmen, doch was, wenn dir schon der Gedanke an das Affenhirn den Magen komplett umdreht?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 57 Antworten ↓

  • 1 pipollina am 17. Oktober 2007 um 02:48

    No way! Ich würde mich wenn irgendwie möglich schon vorher als (eigentlich ehemalige) Vegetarierin aus der Affäre ziehen – und sonst dankend ablehnen… sogar wenn ich dafür meinen Job oder einen wichtigen Kunden verlieren würde.

  • 2 Christian in Wien am 17. Oktober 2007 um 05:50

    ebenfalls no way, ist einfach nicht mein ding.

  • 3 sanja am 17. Oktober 2007 um 08:50

    hundefleisch würde ich gerade noch essen, aber hirn mag ich nicht so.. ich find das paradox, chauvenistisch, rassistisch und scheinheilig wenn manche leute behaupten – schwein und kuh könne man essen, aber hunde sind was „besseres“.

  • 4 Paul am 17. Oktober 2007 um 09:23

    Oh je. Ich ess doch gar kein Fleisch, und Hund oder Affenhirn erst recht nicht… Würde mich also irgendwie aus der Bredouille zu ziehen versuchen.
    Oder, wenn es gar nicht anders geht und wirklich gegessen werden muss, würg ichs runter, entschuldige mich danach und gehe dann kotzen :)

    Wobei ich aber nicht glaube, dass einem bei einem Geschäftsessen in China sowas vorgesetzt wird. Die Geschäftsleute sind nicht dumm, die wissen das das in Europa nicht üblich ist und werden, um peinliche Situationen zu vermeiden, „normales“ Essen anbieten.

    Denk ich mal.

  • 5 leonope am 17. Oktober 2007 um 10:02

    @pipollina…klare Position. Dann wieder heim nach Down Under. Ist ja Gott sei Dank nicht so weit :)

    @Christian in Wien…warum eigentlich nicht?

    @sanja…ich seh das ähnlich. Ich habe mich auf meinen Reisen oft gefragt wofür uns diese Leute halten müssen wenn wir ihnen sagen, dass wir Schweine essen. Und Innereien. Aber dann bei Ihrer Küche dankend ablehnen weil das ja so „keine Ahnung, ekelerregend“ ist? Warum eigentlich? Weil unser Kopf da nicht mitspielt und auf eine gewisse Weise „konditioniert“ ist. Es ist unsere Vorstellung die uns da Ekel haben lässt.

    @Paul…ok, Du als Nicht-Fleischesser darfst nein sagen :) Immerhin würdest Du das Ritual aber mitmachen, im Notfall. Bezüglich Geschäftsessen: Nicht immer. Die stellen auch auf die Probe. Um zu sehen mit wem sie es zu tun haben. Gehört alles zum Business. Inklusive dem totalen Besäufnis dabei :)

  • 6 Paul am 17. Oktober 2007 um 10:30

    Das mit dem Besäufnis hab ich auch schon gelesen. Weiß nun aber nicht mehr, ob man richtig mitsaufen oder sich eher zurückhalten sollte.

  • 7 leonope am 17. Oktober 2007 um 10:33

    Man soll mitsaufen :)

  • 8 Paul am 17. Oktober 2007 um 10:40

    Aber dann am nächsten Morgen wieder pünktlich auf der Matte stehen, oder?

  • 9 leonope am 17. Oktober 2007 um 10:43

    Das ist klar. Wer saufen kann, kann auch arbeiten :) Und nicht vergessen die Gegeneinladung auszusprechen! Ganz wichtig.

  • 10 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 13:37

    … eines, was ich an schlimmsten gehört habe, aber definitiv aus erste Hand ist, bringt mich/Dich zu Kotzen. Natürlich in China, die vor nichts zurückschrecken. Also:

    Es gibt Lokale, mit vielen Käfigen, da sind die Affen und einiges mehr drin.
    Hat jemand Lust auf was feines Weiches oder was nettes mit Knochen, so wird dem lebendigen Affen von den Händen die Haut abgezogen, schön gegrillt, die andere Hand wird abgehackt und ebenfalls gegrillt. Der Affe wird schön“verbunden“ denn er hat ja noch mehr zu bieten und soll doch frisch sein. :(
    Das mit dem Hirnschlürfen, scheint auch zu gefallen. Man setzt einen Affen unter den Tisch, in dem ein Loch ist, wo genau ein drittel des Kopfes raus schaut, und der wird dann, wie ein Frühstücks-Ei geköpft und noch „wabbelig“fast noch lebend mit Tips geschlürft.
    Ich könnte weitermachen, mit meinem Wissen, was ich erfahren habe. Aber für´s Erste reicht es ja.

  • 11 Thrillhouse am 17. Oktober 2007 um 14:01

    Ist es nicht scheinheilig, Schwein Kuh und Konsorten zu futtern, aber auf Hund Katze und Meerschwein zu verzichten?
    Also ick hab da keine Probleme mit. Auch Würmer oder so würde ich sofort essen.

    Das Problem, das ich mit Hund habe ist halt die Zubereitung. Die Tiere werden aufs übelste gequält, weil dann das Fleisch zarter werden soll. Da würde ich dann auch ablehnen.

    @Schmetterling: Wie krass ist das denn?

  • 12 leonope am 17. Oktober 2007 um 14:07

    @Schmetterling…zu dem bleibt mir eigentlich nur „Mahlzeit“ zu sagen :)

    @Thrillhouse…ist es irgendwie, ja. Hab ich auch Sanja schon recht gegeben dabei. Ist in meinen Augen eine reine Kopfsache. Habe selbst in Thailand auch schon gegrilltes „Ungeziefer“ verspeist und lebe noch.

  • 13 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 15:46

    @Thrillhouse: … ich könnte leider noch viel mehr schreiben, aber lassen wir es mal dabei. Du weißt es doch selber, dass Hunde zu tode geprügelt werden, dann mit dem Flammenwerfer enthaart und enthäutet werden, damit das Fleisch auch schön zart bleibt!

    @ Leonope: klar, willst Du wieder einmal provozieren, aber meinst Du einer kapiert das hier?

  • 14 Thrillhouse am 17. Oktober 2007 um 15:53

    @Schmetterling: Meinste echt, dass das hier keiner kapiert? Jetzt mal in echt.

  • 15 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 16:04

    @Thrillhouse: … vielleicht der eine oder andere. Aber ich fühle mich so verdammt schlecht, wie wir mit den Tieren umgehen. Und fast jeder frißt sich die Massentierhaltung rein und denkt nicht darüber nach, weil´s schmeckt und billig ist!

  • 16 Thrillhouse am 17. Oktober 2007 um 16:09

    Zwischen Hunde verprügeln/Haare abfackeln und Massentierhaltung gibts aber schon einen massiven Unterschied, den ich hiermit nochmal hervorheben möchte.

  • 17 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 16:28

    @Thrillhouse: Ich verstehe Dich schon. Geb Dir auch Recht, dass es auch andere Gesinnungen gibt, was mich auch freut. …. Aber, trozdem, die Masse ist dumm geworden und wissen sie nicht, was sie tun. Klingt, fast wie aus der Bibel 😉 Ich hab Dich schon verstanden, DU gehörst nicht zu den Bösen, schön zu wissen :)

  • 18 Thrillhouse am 17. Oktober 2007 um 16:54

    „DU gehörst nicht zu den Bösen“

    Jetzt ist mein Tag gerettet. :-)

  • 19 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 17:01

    … 😉 bist ein „Guter“ :)

  • 20 Thrillhouse am 17. Oktober 2007 um 17:03

    Jetzt ist meine Woche gerettet.

  • 21 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 17:08

    @Thrillhouse: Berechtigt! 😉 :)

  • 22 leonope am 17. Oktober 2007 um 17:31

    @Schmetterling…wie? Was? Ich steh auf der Leitung? Womit provozieren? Klär mich auf.

    Na bin ich froh, dass ihr Euch lieb habt. Hab schon geglaubt ich muss meinen Hund rauslassen um die Küche aufzuräumen :)

  • 23 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 17:42

    … ja hallo, klär MICH MAL AUF was los ist?!
    Zur kleinen Erklärung:
    Wenn Du mir einen „Guten Apetit“ wünscht, bei meiner bestialischen Beschreibung ist es wohl ein bisschen fehl gelaufen, oder nicht?! Hast nur das Glück, das ich dich mag :) und weiß wie Du drauf bist :)

  • 24 Christian in Wien am 17. Oktober 2007 um 18:04

    Zu Hundefleisch liese ich mich vielleicht noch überreden, immerhin ist das auch nur ein größeres karnikel, aber gehirn, nö, das mag ich einfach nicht und zum anderen ist es meines bescheidenen Wissens Tradition bei denen das der Affe noch lebt während das Gehirn verspeist wird (so wie es auch Schmetterling beschrieben hat).

  • 25 sanja am 17. Oktober 2007 um 18:14

    @schmetterling: naja.. inwieweit unsere schlachthöfe „humaner“ sind, ist auch fraglich

  • 26 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 18:29

    @sanja: … die sind gleich schlimm! :(

  • 27 sanja am 17. Oktober 2007 um 18:43

    eben.. der mensch ist auch nur ein tier. „moralisch“ gesehen noch viel weniger. bestimmt waren wir auch mal anders, vor dieser modernen zeit und waren dankbar dafür was wir von der natur erhalten haben – anstatt täglich alles serviert zu kriegen

  • 28 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 19:00

    @Sanja: … weiß gerade nicht ob Du mich ansprichst?
    Recht hast Du auf jeden Fall. Früher war man noch dankbar, auch heute noch gibt es Völker, die es danken (z.B. Aborigines) Ich kann Dir nur eines dazu sagen, auch in der Tierwelt geht es „hart“zu, aber die Tiere töten um sich zu ernähren und der Mensch… hast es ja selber kapiert, um profit zu machen.

  • 29 leonope am 17. Oktober 2007 um 19:16

    @Schmetterling…schön langsam solltest Du meinen Sarkasmus kennen, oder? Sind wir schlecht drauf heute?

    @Christian in Wien…hast Du recht. Im Grunde genommen ist es Fleisch wie jedes andere. Wir essen ja auch zarte Rehkitze und Hasen, etc, oder? Das mit dem Hirn stimmt. Ich mag aber auch „unsere“ Innereien schon nicht. Dann schon gar nicht auf die Art und Weise.

    @sanja…ist schon witzig, dass wir uns über das aufregen aber gleichzeitig keine Probleme haben (und wenn, dann überspielen wir sie) Weinbergschnecken zu essen die aussehn wie Sch*** und Austern die nach absolut nichts ausser nichts schmecken. Wir essen rohen Fisch aber Sashimi hört sich ja cool an aber haben Ekel, einen Hund zu verspeisen. Komische Welt. Ich glaub ich nehm ´nen Campari :)

  • 30 Sara am 17. Oktober 2007 um 19:18

    Also, okay. Wenn es mir aufgetischt wird, ohne dass ich weiß, was es eigentlich ist würde ich wahrscheinlich reinhauen. Wenn’s schmeckt, ändert es nichts mehr daran, dass es Hund oder Schildkröte oder sonstwas war.. im Endeffekt ist es ja nur die Überwindung.

    Wenn man es mir allerdings sagt, werde ich angeekelt (aber höflich, natürlich) ablehnen. Ich meine, der Hund ist tot, und dass ich es nicht esse ändert nichts mehr daran, aber irgendwie kommt’s einem dann doch hoch wenn man daran denkt, dass das mal ein Spielgefährte hätte sein können.

    Dann gäb’s ja noch die Sache mit den Krankheiten und naja ob’s schmeckt.. blah blah blah. Gerade bei Affen oder so.

    Ansonsten, klar ist es nicht gerade appetitlich, wenn ich daran denke, wie die Tiere gequält werden (wie im Beispiel von Schmetterling), aber was weiß ich denn, wie die Kuh auf meinem Burger bei Mäcces behandelt wurde? Im Endeffekt stimmt es: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

    Aber dein Eintrag inspiriert mich gerade selber zu meinem eigenen..

  • 31 leonope am 17. Oktober 2007 um 19:30

    @Sara…Du sagst was ganz entscheidendes: Wenn Du es nicht „wüsstest“, würdest Du es essen. Genau das ist ja der Knackpunkt. Wir sind auf gewisse Tiere „konditioniert“. Wie Du sagst: Was ich nicht weiss…

    Klar, vorher mit dem Hund knuddeln und ihn eine halbe Stunde später am Teller haben ist Hardcore. Schade um den süssen Flohsack :)

    Hey, Mäcs Kühe sterben würdevoll. Die stehen auf den besten Wiesen, werden zusätzlich gemästet und kommen im Anschluss per Laster in einem kurzen 49 Stunden Trip (stehend natürlich) in den Schlachthof wo´s im wahrsten Sinn des Worten „human“ zugeht. Rein in die Box, Schuss in die Birne, ab auf den Haken zum Ausnehmen und rein in den Burger. Mahlzeit :) Freut mich, dass ich dich inspiriere LOL

  • 32 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 19:57

    … super, mega schlecht ;(

  • 33 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 19:59

    … aber habe mich doch schon im voraus entschuldigt! oder ging das unter? Wenn ich sauer bin , ist das mehr als eine Bombe! :( 😉

  • 34 leonope am 17. Oktober 2007 um 20:02

    @Schmetterling… Du redest heute in Rätseln. Was, wen meinst Du? Was ist super und was ist schlecht? Ich kenn mich nicht mehr aus :)

  • 35 leonope am 17. Oktober 2007 um 20:04

    @Schmetterling…alles klar, ist irgendwie untergegangen hier :) Ich liebe Bomben LOL

  • 36 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 20:10

    … lass es einfach, es geht mir gerade Sch…, wird schon wieder! Der Anfang war, das Du mir zu den Skandalen der Tierwelt einen guten Apetit gewünscht hast, was mich wiederum genervt hat. Aber , da ich Dich „einbißchen“ kenne, hab ich Dir doch schon längst vergeben. Bin trotzdem immer noch super scheiße drauf. Wirst es eh morgen in den Medien erfahren, oder auch nicht. Wird wahrscheinlich wieder vertuscht. Besser frage mich nichts mehr!!!
    Ist alles ok. :)

  • 37 leonope am 17. Oktober 2007 um 20:18

    @Schmetterling…na wenigstens habe ich nicht auch noch den Gnadenschuss erhalten :)

  • 38 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 20:24

    … 😉 klar, Du bist doch schon auf der Liste von meiner Insel, Names Paradies :)

  • 39 leonope am 17. Oktober 2007 um 20:25

    Wieder mal Glück gehabt :)

  • 40 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 20:27

    … da nehm ich dich mit, sonst wird es ja noch langweilig! 😉

  • 41 leonope am 17. Oktober 2007 um 20:33

    Das können wir natürlich nicht zulassen :)

  • 42 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 20:54

    … auf Dich kann ich natürlich nicht verzichten, was geht ohne LEONOPE 😉 … aber auf meiner Insel habe ich das Sagen und ohne Leonope wird´s ja langweilig! ;D

  • 43 leonope am 17. Oktober 2007 um 21:37

    Das ist ja schon fast zuviel der Ehre 😉

  • 44 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 22:05

    … nee, die Wahrheit :) !!!!!!!!!!!!!
    Ach, verdammt noch mal, warum gewinne ich nicht im Lotto?! Ich hätte echt so Lust ein eigenes „Inselvolk“ zu gründen und nach dem natürlichen, liebevollen, gesunden, glücklichen Leben zu leben. :)

  • 45 leonope am 17. Oktober 2007 um 22:49

    Nun ja, das hört sich ja alles recht schön und gut an. Aber irgendwann fehlt mir dann schon wieder die Stadt :) Und bitte, kannst Du dir mich vorstellen, dass ich jemals ein „gesundes“ Leben führen könnte? Das wäre tödlich für mich LOL

  • 46 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 23:12

    … nein, ein „ungesundes“ ausgeglichenes „gesundes“ Leben könnte ich mir schon vorstellen 😉 Ich mach das schon … und finde den Mittelbereich, ich bin doch der Diktator meiner Insel und sorge für Unterhaltung 😉

  • 47 leonope am 17. Oktober 2007 um 23:17

    Na wunderbar. Ich wollte immer schon mal in einer Diktatur leben. Ob das gesund ist? 😉

  • 48 Schmetterling am 17. Oktober 2007 um 23:36

    … keine Angst, ICH bin doch der Diktator 😉 und ich halte „Euch“ schon auf trapp 😉 und ich habe viel gesunde Phantasie … die Spass macht 😉

  • 49 leonope am 18. Oktober 2007 um 00:09

    Oje, „gesunde“ Phantasie…hört sich nach Karotten,Tomaten und Gurken zu mittag an LOL

  • 50 Schmetterling am 18. Oktober 2007 um 00:33

    … wie wenig Vertrauen hast du zu mir?! Du kannst Dir so viel Fleisch „hinter die Kiemen“ hauen wie Du willst. Nur, die Tiere, die Du selbst töten mußt, mußt Du auch selber ausnehmen , selektieren und zubereiten.
    Ist ein Tier nach einem lebensvollen Leben gestorben, bzw. ermordet worden, lass es Dir schmecken! 😉

  • 51 leonope am 18. Oktober 2007 um 09:03

    Ha, woher soll ich das wissen wie es dem Vieh ergangen ist? Es hat es mir ja nicht erzählt :)

  • 52 Schmetterling am 18. Oktober 2007 um 10:49

    … na hallo, nix verstanden? Jetzt ganz langsam zum mitdenken: Lebt ein Tier in seiner Welt, kann sich frei bewegen und lebt einfach. …. ODER lebt ein Tier zusammengepfercht, muss Fleischabfälle anstatt Gemüse essen, obwohl der Magen dafür gar nicht im Stande ist dieses zu verdauen… ach was soll´s Du weißt es ja eh, … ich bin immer noch scheiße drauf … hoffentlich vergeht das, ich melde mich, wenn ich wieder etwas „gesund“ rüber komme. Bis denne 😉

  • 53 sassi am 2. Mai 2008 um 09:28

    ich kann die eh ned leiden

  • 54 sassi am 2. Mai 2008 um 09:29

    habt ihr auch schon über die tigerfarmen in china gehört ? das geht doch echt zuweit oder ?

  • 55 leonope am 2. Mai 2008 um 10:53

    @sassi…wen kannst Du nicht leiden und was ist mit den Tigerfarmen?

  • 56 Leckerbissen am 12. Mai 2008 um 21:16

    Augen zu und durch – naja, Käfer sollen ja auch wie erdnüße schmecken. 😉

  • 57 leonope am 12. Mai 2008 um 21:40

    @Leckerbissen…das tun sie, in der Tat :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]