Leonope random header image

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Einträge vom 10. Oktober 2007

Und morgen... gehe ich shoppen

leonope am 10. Oktober 2007 · 36 Kommentare

[Und was tut sich bei Dir? →]

Lesezeichen Tags: Und morgen

Dieter Bohlen seit Überfall inkontinent

leonope am 10. Oktober 2007 · 26 Kommentare

Nach dem schrecklichen Überfall den Dieter Bohlen und seine Bumsmaus vor einiger Zeit über sich ergehen lassen mussten, ist der Promi-Produzent inkontinent. Dies gab er jetzt in einem Interview mit der Zeitung „Mein Haus, mein Garten, meine Möpse“ bekannt. Er werde dieses „traumatische Erlebnis einfach nicht mehr los und es kommt ihm immer wieder hoch wie er sich bei der Attacke in die Hose gemacht hat“, gab dieser der Journalistin zu Protokoll.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile

Übrigens... liebe ich Gambas mit Knoblauch

leonope am 10. Oktober 2007 · 27 Kommentare

[Und was wolltest DU noch sagen? →]

Lesezeichen Tags: Übrigens

Interview mit einer tauben Nuss

leonope am 10. Oktober 2007 · 13 Kommentare

Am Wochenende wollte leonope einen Nusskuchen backen. Die Nüsse waren im Haus, das Backblech einsatzbereit und der Rum stand auch Gewehr bei Fuss. Doch bevor es ans grosse Knacken ging, versuchte leonope noch rasch ein Interview mit einer Nuss zu führen. Was sich als recht mühsam herausstellte. [weiterlesen →]

Lesezeichen Tags: Interview der Woche

Alcatraz war nur ein Mädchenheim

leonope am 10. Oktober 2007 · 16 Kommentare

Was wäre, wenn Du einmal im Leben für einen ganzen Monat Gefängnisleiter in einem Hochsicherheitstrakt sein dürftest?

Würdest Du den Kerlen zeigen wer der Herr im Haus ist und sie deine Härte spüren lassen, oder würdest Du versuchen Recht und Ordnung mit ´nem Lächeln auf den Lippen durchzusetzen? Würdest Du den Typen überhaupt erlauben ihre Hintern aus den Zellen zu bewegen um sich rasch den Futtertrog zu holen, oder würdest Du sie alle nur wie Tiere halten und ihnen zeigen, dass sie nichts als böser Abschaum sind? Würdest Du da drinnen selbst als Mensch verrohen und gewisse „Macken“ mit nach Hause nehmen, oder würdest Du problemlos um halb fünf den Job in der Gard´robe lassen und zuhause nur ein einfühlsamer Partner sein? Was wenn sich deine Haftinsassen zu ´ner Gruppe formen und die schlechte Führung deinerseits anprangern und was, wenn deren Rädelsführer ´n Serienmörder ist, der mit keiner Wimper zucken würde wenn er dir das „Licht“ ausknipsen könnte?

Lesezeichen Tags: Was wäre...