Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Dealer, Dollars, Drogendezernat

leonope am 25. Januar 2009 · 15 Kommentare

Was wäre, wenn Du in einem Café zufällig Ohrenzeuge einer bevorstehenden Übergabe von hundert Kilo Kokain geworden wärst?

Würdest Du versuchen so unauffällig wie nur möglich aus der Hütte zu gelangen, oder würdest Du so tun als ob Du überhaupt nichts mitbekommen hast? Würdest Du sofort die Bullen rufen um den Deal der Kerle zu vereiteln, oder würdest Du dich völlig taub stell´n und keinesfalls auch nur den kleinen Finger rühren? Würdest Du dich fürchten, dass dich die Typen finden und deinen „Mut“ mit Folter strafen, oder würdest Du den Helden spiel´n und alle gleich vor Ort auffliegen lassen? Was wenn Du hörst wo die das Gift gebunkert haben und dass der Laden völlig unbewacht ist und was, wenn Du auch mitgekriegt, dass sich im „Lager“ auch noch Kohle von ´nem and´ren Deal befindet und Du bis zehn am Abend Zeit hast, dort rein zu gehen und dir den Zaster abzuholen?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 15 Antworten ↓

  • 1 Paul am 25. Januar 2009 um 00:41

    Ich würde gehen und das so schnell wie möglich vergessen. 100 Kilo Kokain sind keine Kleinigkeit, die Leute die das abwickeln sind höchst wahrscheinlich Profis und haben etwas gegen Leute, die ihr Wissen rausposaunen.

  • 2 Christian in Wien am 25. Januar 2009 um 10:13

    hmmm das wäre kokain im wert von 20 – 25 millionen euro, das sind sicher profis, also ist es das gesündeste wenn man nichts gehört hat.

  • 3 Cybermami am 25. Januar 2009 um 10:50

    Dann wären Ferien nötig. Gibt’s eigentlich noch öffentliche Telefonzellen?
    So’n dezenter Hinweis bei der Polizei könnt ich mir wohl nicht verkneifen. :)

  • 4 me. am 25. Januar 2009 um 11:52

    anonymer hinweis bei der polizei?

  • 5 Christian in Wien am 25. Januar 2009 um 12:29

    @cybermami

    bei solchen summen kannst du fast davon ausgehen das die polizie längst eingeweiht ist, und schweigegeld kassiert, und jeden beseitigt der versucht das ganze zu stören.

  • 6 Cybermami am 25. Januar 2009 um 12:40

    @Christian in Wien… hallo du, ich tät der Polizei aber zutrauen dass sie im falschen Lokal sitzt und ausschau nach bösen Buben hält. :)

  • 7 new am 25. Januar 2009 um 12:55

    Hm, ich würde Amy Winehouse nen heißen Tipp geben und dann schnell die Bildzeitung anrufen! Das Geld von der Bildzeitung spende ich natürlich armen Drogendealern!

  • 8 leonope am 25. Januar 2009 um 23:54

    @Paul…könntest Du recht damit haben.

    @Christian…kennst Du die Preise denn so gut?

    @Cybermami…öffentliche Telefonzellen? Da war doch mal was, oder so :)

    @me…aber ganz anonym bitte :)

    @new…ha, der ist gut :)

  • 9 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 08:33

    Soetwas wird nicht im Cafe besprochen und wenn dann in Cafes die „nur“ von Familienangehörigen frequentiert werden.
    Ne, ehrlich gesagt, ich würde die für Vollidioten oder für Verarschung halten, wie man die schon mal im TV sieht.
    @C. i. W. :
    Das wäre aber ein extrem hoher EKP für so eine Menge. Im VErkauf an Deppen als gestreckte Ware, kommt es vllt. hin.

    @All
    Wer bei so Fällen keinen Freund oder Vertrauten bei der Polizei hat, dem er vertrauen kann, sollte wenigstens schauen, wenn er einfach so eine Aussage macht, das die Unfallversicherungsbeiträge bezahlt sind 😉

    Ne wirklich „Kinder“. Wenn Ihr da wirklich einschreiten wollt und die Wirtschaft und Banker noch mehr schocken wolltm, dann direkt nach Interpol oder FBI. Alles andere ist zu gefährlich.

  • 10 leonope am 26. Januar 2009 um 10:42

    @NRj…kommentierst Du nur mehr wenn auch Christian was gesagt hat oder willst Du mich einfach nur beschäftigen? :)

  • 11 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 19:25

    Häh ???
    Du bist doch da, um mich zu beschäftigen. :-)
    Ne, war Zufall. Habe mein Medikament mal testweise abgesetzt, keinen Besuch mehr und bin zur Zeit nicht mehr so lazy und müde, wie die letzten zwei Wochen.
    Wenn ich dich beschäftigen möchte, mache ich „Blogscrabbling“ für Dich. Das letzte Wort von RUFUS und dein „Riss im Kanister“ sind ohnehin bis jetzt das wertvollste, was ich aus den Blogtexten für mich extrahiert habe.

  • 12 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 19:37

    Nachtrag zu #9:
    Ich möchte hier jetzt keinen kleinen Polizisten ans Bein pinkeln aber die Sache ist nun mal die:
    Sowas geht schnell an höhere Kreise. DerStaatsanwalt kennt den Richter, der den Direktor der Sparkasse, der den Bürgermeister, der wiederum den nächsten „Saubermann“ der wiederum den Staatsanwalt oder einer von denen hat dann zufällig Verwandten oder Bekannten oder alten Schulfreund unddann war ja noch die Umgehungsstraße und die Fördergelder des Landes und Bundes die man nur bekommt wenn die Straße auch schnell gebaut wird, der wiederum ein Hauptabnehmer der 100kg bauen soll. Und dann sind auch noch alle Sportkameradfen im Tennisclub, Golf-oder Yachtverein und auch boch anders „verwoben“.

    So in etwa. Und spätestens dann hat man als Ohrenzeuge ohne weitere Beweise bei der deutschen Justiz (zugegebener Maßen nicht zu Unrecht) ernsthafte Zukunftsprobleme.

    Nachtrag zu #11
    Ne,Christian hat mir als einziger versucht zu helfen, bei mir auch was geschrieben und zeigte mir dadurch das er mir ähnlich ist. Sehr ähnlich. Auch er ließt andere Blogs, ist hilfsbereit, hat mehr Ahnung von der Praxis als alle anderen hier zusammen (SRY, zumindest von dem, was er so schreibt ), schreibt nicht nur Smalltalk, ist technikbegeistert und wißbegierig, hat ähnliche einstellungen zur Partnerschaft, versteckt sich nicht hinter der Anonymität ect. .

  • 13 leonope am 27. Januar 2009 um 10:05

    @NRj…hab ich wieder mal Glück gehabt.

  • 14 Christian in Wien am 28. Januar 2009 um 19:35

    das wäre der verkaufspreis, also der marktwert, und solche preise lassen sich ohne aufwand in ein paar sekunden herausfinden wenn man will.

  • 15 NRj_66 am 29. Januar 2009 um 11:48

    @Christian in Wien #14
    Bedenke die teils enormen regionalen Preisunterschiede und das es wie bei den meißten Produkten auf die Qualität und Abnahmemenge, auch die des Endverbrauchers, ankommt, wie hoch der Preis ist.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]