Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Kontoführung einmal anders

leonope am 24. März 2008 · 43 Kommentare

Was wäre, wenn Du eine Überweisungen machen wolltest und man dir sagen würde, dass man aufgrund von Ungereimtheiten dein Konto sperren musste?

Würdest Du den Bankbeamten fragen ob er noch ganz dicht ist und mal richtig Wirbel machen, oder würdest Du dich fragen, was in aller Welt gerad´ auf deinem Konto „ungereimt“ sein soll? Würdest Du es für ´ne Frechheit halten, dass man dich nicht informiert hat über diese Aktion, oder würdest Du die ganze Sache in die Medien bringen um zu zeigen wie es einem gehen kann in diesem Überwachungsstaat? Würdest Du dir vorstell´n können was passiert ist, oder würdest Du dich eher fragen, wie Du deine Zahlungen nun machen sollst? Was wenn Du weisst, dass Du nichts unrechtmässiges getan hast und was, wenn das der Bank egal ist und Du dadurch in Schwierigkeiten kommst weil Du ´ne Zahlungsfrist versäumt hast?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 43 Antworten ↓

  • 1 Gucky am 24. März 2008 um 00:29

    Auf jeden Fall ist fehlenden Information eine Frechheit !
    Ich würde mit dem zuständigen Bankangestellten sprechen und erst mal versuchen herauszufinden, WARUM eine Sperrung ?
    Dann würde man weitersehen !
    Wenn die Sperrung unberechtigt ist oder war, würde ich die schon für entstandene Kosten haftbar machen (wollen).
    Notfalls auch mit Hilfe der Medien !

  • 2 flow am 24. März 2008 um 01:39

    Habe das alles schon erlebt…

    Aber, liebe Leonope, wieso muss sich wirklich immer alles so um s’liebe Geld bei dir drehen? Ist mir einfach aufgefallen und ein wenig verwirrt mich auch das Ganze, dass sich viele Fragen bei dir immer um diese materiellen Werte drehen…

    Ich schätze dich eigentlich persönlich nicht so ein, nämlich dass Geld bei dir eine grosse Rolle spielt, aber warum wiederspiegelt sich dieses Thema trotzdem so häufig bei dir?

    Gibt es wirklich nichts Wichtigeres als dieses bedruckte Papier?

  • 3 leonope am 24. März 2008 um 02:07

    @Gucky…eine Information wäre allemal „nett“ um nicht ganz blöd dazustehen.Und Wirbel würde ich auf jeden Fall machen. So oder so :)

    @flow…also dass sich hier „immer“ alles ums Geld dreht ist wohl ein wenig überzogen. Nur weil bei mehr als 400 Fragen vielleicht 10 oder 15 dabei sind wo es ums Geld geht es gleich so darzustellen, finde ich ehrlich gesagt nicht gerecht. Ausserdem, im ganzen Leben geht es immer wieder um die Kohle. Ohne Moneten geht nun mal gar nichts. Ist halt so. Den Materialismus werden wir beide nicht abschaffen. Dazu ist er eine viel zu grosse Triebfeder der Menschheit. Ob eine falsche oder richtige, überlasse ich aber den Philosophen 😉

    Du schätzt mich durchaus richtig ein. Mir ist Geld ziemlich egal. Es ist bedrucktes Papier für das ich im Austausch Waren erhalte. Das heisst aber nicht, dass ich deswegen dieses Thema einfach ignoriere. Denn für viele IST es ein permanentes Thema.

    Geld beeinflusst den Menschen jeden Tag in seinem Denken, in seinem Handeln und manchmal lässt es einen Dinge tun, die man nicht tun würde, hätte man genug davon. So gesehen ist das Thema Geld hier nicht rein aufs Materielle bezogen sondern darauf, was Menschen dafür tun würden, wie sie damit umgehen und wie sie unter gewissen Umständen handeln würden.

    Einer der der Gründe jedoch, warum es sich hier „immer wieder“ wiederspiegelt, ist einfach auch der, dass ich beide Seiten der Medaille kenne und es interessant finde, wie andere, die noch nicht das „Vergnügen“ hatten beide Seiten kennenzulernen, an dieses Thema rangehen.

    Ich hoffe, das kam einigermassen verständlich rüber. Und JA, es gibt wichtigeres. Aber das muss man sich auch leisten können :)

  • 4 Christian in Wien am 24. März 2008 um 07:20

    Ich würde zu meiner bankberaterin gehen und sie fragen warum, und dann mit ihr zusammen zusehen das das konto schnell wieder frei ist. für eventuelle schäden werde ich die bank haftbar machen, notfals mit plakaten und dem internet.

    etwas Geld habe ich immer in reserve hier, so das ich zumindest ein oder zwei wochen einkaufen kann auch wenn das konto dicht ist, aber die ganzen überweisungen, das wäre schon mehr als ärgerlich.

  • 5 Paul am 24. März 2008 um 09:47

    Meinen Kontoberater anrufen und den fragen, was da los ist und wie man das schnellstmöglichst beheben kann. Gleichzeitig #Freundin fragen, was mir als Bankuser möglich ist, und das dann machen…

    Wäre aber hart, ich gebe zwar selten Geld aus, aber wenn, dann zu 99% für Lebensmitteleinkäufe für besagte Freundin und mich. Und da zahle ich mit Karte… Wenn das nicht ginge, könnten wir teilweise kein Essen kaufen, denn sie hat auch nicht unbedingt ein übervolles Konto.

  • 6 flow am 24. März 2008 um 10:05

    Guten Morgen Leonope

    vielen dank für die ausführliche antwort. natürlich hast du recht, dass sich nicht alle deine posts ums geld drehen und dass es nicht fair von mir war, dich so pauschal in diese ecke zu stellen.

    es ist einfach so, manchmal freue ich mich so richtig vor dem schlafengehen noch kurz bei dir reinzuschauen und irgendenein kommentar abzugeben. vielleicht war ich gestern einfach ein wenig enttäuscht, dass es sich ums thema geld drehte und ich halt einfach lieber über ein anderes thema meinen senf dazu gegeben hätte 😉

    geld ist für mich eher eine wirkung denn eine ursache und wird aus meiner sicht in unseren breitengraden überbewertet. 80% der weltbevölkerung hat viel viel weniger geld zur verfügung als wir „reichen“ europäer und sind trotzdem zum grössten teil glücklicher. bei uns gibt es für fast jeden, genug willen vorausgesetzt, einen geeigneten job bei dem er genug geld verdienen kann, um z.b. mal ferien zu machen. und falls es wirklich mal ans tägliche brot gehen sollte, haben wir von unserem staat ausreichende sicherheiten, um nicht gleich vor die hunde gehen zu müssen und wirkliche überlebensangst haben zu müssen. viele orientieren sich nicht an ihrem eigenen leben (d.h. genügend zu essen, vielleicht einen tv und eine schaumseife etc.) sondern sind neidisch auf andere, die mehr haben und fühlen sich nur dadurch schlechter, weil sie meinen zu müssen, sich immer mit den reicheren vergleichen zu müssen, was eine permanente unzufriedenheit mit sich bringt und daher sinnlos ist.

    entschuldige bitte, ich wollte nicht so giftig rüberkommen und lese dein blog immer mit grösster freude und sollte in zukunft das thema wieder geld sein, werde ich einfach schweigen und mich auf den nächsten blogeintrag freuen :)

  • 7 Michael am 24. März 2008 um 10:59

    Ich würde hoffen, dass es sich um ein Missverständnis handelt und deretweilen mein Sparschwein zuhause schlachten.

    @flow, vielleicht ist das auch dadurch bedingt, dass leonope als Unternehmerin tätig ist und tagtäglich mit Kontoführung, Bankwesen etc.pp. zu tun hat. Jeder legt eben so seinen Schwerpunkt, wobei die Themen hier – finde ich – ausgesprochen mannigfaltig sind. Von Amputationen bis zu Taucherunfällen und Playboyjobs gibt´s hier alles. :-)

  • 8 leonope am 24. März 2008 um 11:34

    @Christian…wenn Du auf der Strasse Plakate verteilst ist das geschäftsstörend auch noch und Du kriegst die nächste auf die Löffel :)

    @Paul…wäre also eine mehr als unangenehme Situation. Ich würde den vollen Wirbel machen. Ausser Du hast das Waffengeschäft über dein Hauptkonto abgewickelt LOL

    @flow…nix für ungut. Ist ja nichts passiert und nichts da wofür man sich entschuldigen müsste :) Natürlich hast Du recht, dass Geld „überbewertet“ ist. Siehe US Hypothekenkrise LOL Aber ich denke in dieser kapitalistischen und materiellen Welt gibt es kein Zurück mehr. Pandoras Box ist geöffnet und wer nicht mitkommt gilt als „Verlierer“. Das ganze System ist auf kleine Scheine ausgelegt (schon witzig wenn man sich das mal überlegt) und was man dafür als Gegenleistung bekommt. Auf der anderen Seite wäre es natürlich wieder interessant zu sehen wie Menschen reagieren würden, gäbe es KEIN Geld mehr – DIE Frage hatte ich auch schon :) Ich persönlich glaube, dass sich nichts ändern, man den neuen Fernseher halt mit einer halben Sau zahlen müsste (Flatscreen plus 1 Huhn) und die Kriege genauso geführt würden.

    @Michael…Du hast echt ein Sparschwein? Die arme Sau LOL Ja, klar, die Playboyjobs hast Du dir gemerkt 😉

  • 9 Christian in Wien am 24. März 2008 um 12:32

    @leonope

    genau das ist der plan, und freie meinungsäusserung ist ja erlaubt. seit monaten belagern immer wieder samstags eine gruppe von aktivisten den kleider bauer in der mariahilfer straße, die gibt es auch noch, also kann man wohl nicht viel dagegen machen wenn sich ein paar einfinden und ihr recht auf freie meinungsäußerung wahrnehmen, man muss es halt so machen das sie einem nichts können.

  • 10 leonope am 24. März 2008 um 18:46

    @Christian…na ja, ich möchte das nicht ausjudizieren wenn Du die Bank öffentlich verunglimpfst. Vor allem stehst Du dann schneller ohne Konto da als dir lieb ist :)

  • 11 Christian in Wien am 24. März 2008 um 18:49

    solange das konto gesperrt ist ist das das gleiche als wenn ich gar kein konto hätte, von daher egal 😉

  • 12 Gucky am 24. März 2008 um 21:34

    Aber schlimmer ist, daß man an das Geld, was man evtl. auf dem Konto hat, nicht dran kommt solange das nicht geklärt ist. Und da das meiste heute über Girokonten abläuft, werden die wenigsten für die nächsten Tage/Wochen Bargeld im Hause haben.
    Vielleicht ist das doch nicht so dumm, seine Kohle auf ausländische Konten zu deponieren… :mrgreen:
    Jedenfalls einen Teil…

  • 13 leonope am 24. März 2008 um 23:18

    @Christian…ich denke das wird dann für immer gesperrt sein. Und dann?

    @Gucky…Du sagst es. Man ist mit nur einem Konto immer der „Hausbank“ ausgeliefert und damit unflexibel. Macht schon Sinn, seine Kohle etwas zu „streuen“ :)

  • 14 Gucky am 25. März 2008 um 03:11

    Tjaaa… ich habe nur nix zum „streuen“ bzw. es lohnt sich nicht und wäre nur ein unnötiger Kostenfaktor (Kontogebühr). Für ein Konto ohne diese Gebühr kommt nicht genug rein… :-(

  • 15 Christian in Wien am 25. März 2008 um 05:35

    @leonope

    wenn sie ohne grund sperren, kann ich schadensersatz fordern plus das geld was auf dem konto ist und wo anders ein neues aufmachen. du darfst eins nicht vergessen, in dem moment wo sie es länger sperren als nötig, sind sie im unrecht und ich im recht, und schlechte puplicity führt bei den meisten firmen dazu das sie sehr schnell nachgiebig werden. ich kann extrem lästig sein wenn ich will, ich hab schon öfters mit großen unternehmen gestritten (z.B. Sony-BMG), und immer bekommen was ich wollte.

  • 16 leonope am 25. März 2008 um 10:22

    @Gucky…na dann zumindest ausstreuen. Vielleicht wächst es ja :)

    @Christian…das kann ich mir sehr gut vorstellen :)

  • 17 Judy am 26. März 2008 um 11:34

    Mit meinem Bankmenschen reden. Das würde, denke ich, ganz gut funktionieren 😉 , denn wie ich schonmal irgendwo sagte – ich hab doch ganz gut Stoff dort hingestreut LOL, die sind sicher an mir als Kunden weiterhin interessiert :)

  • 18 leonope am 26. März 2008 um 11:42

    @Judy…um Gottes Willen. Hier wird von „Stoff“ gesprochen! Dreimal mich bekreuzige LOL Wenn alles nichts hilft zeigst Du ihm sicher die kleine „Maske“ und das Fäschchen das Du mit hast um ihn zu „überzeugen“ :)

  • 19 Rai am 26. März 2008 um 23:47

    Als alter Geschäftemacher sage ich deswegen:

    Nur Bares ist Wahres.

  • 20 leonope am 26. März 2008 um 23:58

    @Rai…100% Zustimmung :)

  • 21 NRj_66 am 27. März 2008 um 00:42

    Das fände ich gut, sogar sehr gut.

    Meine Bank hat sogar die Erlaubniss dazu, obwohl ich selbstverständlich informiert werden möchte und es eigentlich nichts ungereimtes bei mir geben wird, weil ich traue keinen „Banken“, bzw. diesem Gesellschaftssystem nicht. Ich rechne stark mit einem Crash. Früher oder später.

    Ansonsten halte ich es wie Christian aus Vienna. Und wenn man mir mal partout nicht glaubt oder meint, mir keine neue CD zusenden zu müssen, die „Einnahmeausfälle“ für „Ariola“ waren danach höher, als die Kosten für Kundenservice.

    Zudem boykottiere ich diese Unternehmen mindestens bis zu einem anderem folgenschweren Ereigniss, meißt so 7 bis unendlich vielen Jahren.

  • 22 Christian in Wien am 27. März 2008 um 05:25

    @ rai

    stimmt, aber manche dinge kann man bar einfach nicht bezahlen.

  • 23 leonope am 27. März 2008 um 10:48

    @NRj66…ich habe den Eindruck Du traust überhaupt niemandem. Zum Crash geb ich dir allerdings recht. Wir sind ja schon mitten drin. Der richtige Krach kommt allerdings noch. Das seh ich auch so. Und WAS ist mit Ariola? Du sprichst echt in Rätseln. Hängt wahrscheinlich mit dem „Sender“ zusammen, der ja auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist.

  • 24 Rai am 28. März 2008 um 12:56

    @Christian in Wien

    Hast auch recht. Aber das lassen wir dann eiskalt über das gesperrte Konto laufen (lol)

  • 25 Christian in Wien am 28. März 2008 um 17:27

    lol, da wirst du es aber nicht lange haben 😉

  • 26 Rudi Neuwirth am 30. März 2008 um 20:14

    @Leonope
    Falscher Eindruck. Aber ich habe gewisse Erfahrungen gemacht und nur von meiner jetzigen BAnk, ohne „Repressionen“ ein Konto bekommen.

    1. Manchmal darfst du nicht mal deinem eigenen „Hirn“ trauen.

    2. Ich habe zwei Freunde, denen ich blind vertraue.

    3. Ich vertraue meinem „Gefühl“. „Mugo“ z.B., den ich „fand als ich nach „Mugu“ suchte, vertraue ich z.b., Dir, und vielen anderen, allerdings nicht „blind“.

    4. Ich finde es nur bedauerlich, daß ich z.B. keinen Kredit bekomme fürs Dach, obwohl ich meine Verpflichtungen bis jetzt immer erfüllt habe. (Bis auf eine neg. Erbschaftssache). Während in Amiland die Kohle verzockt wird und nicht nur in Amiland.

    Wenn Die mir nicht trauen, warum soll ich denen dann trauen ???

  • 27 NRj_66 am 30. März 2008 um 20:18

    Mist und sry. Ich vertue mich öfters mit Name, Mail und Webseite.

    Keine Absicht, wußte noch nicht mal das man durch klicken auf meine Seiten kommt, sonst hätte ich nicht gepostet. Aber jetzt ist es eh zu spät.

  • 28 leonope am 30. März 2008 um 21:11

    @Rudi…wäre ja auch etwas mehr als naiv würdest Du mir einfach blind vertrauen. Ausserdem würde mich das bestenfalls irritieren :)

    Einen negativen Kreditbescheid mit den Vorfällen in Amerika zusammen zu würfeln ist aber auch nicht grade sinnvoll und etwas weit auseinander, denkst Du nicht? Was Banken, Versicherungen und sonstige „Unternehmen“ angeht, traue ich aber auch so keinem über den Weg weil das für alles Raubritter sind und dich mit einem Lächeln im gesicht ums Eck bringen :)

    Und was das posten angeht: So kann´s einem gehen wenn man zu schnell die Taste drückt :)

  • 29 NRj_66 am 31. März 2008 um 01:20

    Ich weiß, es liegt an der Höhe meiner Rente. Aber ich denke dann immer an z.B. „Schneider“.

    Und logo kriege ich einen Kredit, aber nicht zu den Konditionen, die ich möchte.

    Pech für die Banken.

    Blöd nur, das meine ansonsten gute Bank mich erst anruft, ich meine Gartenarbeit unterbreche und empfiehlt ich solle nachfragen. Na ja der Anruf kam aus D´dorf. Mein „Bankhäschen“ welches mir das „Genossenschaftskonto“ einrichtete und der ich auch vertraue aus einer anderen Stadt.

    Ich bin also in diesem Sinne weniger naiv, andere wohl auf Provisionen aus.

  • 30 leonope am 31. März 2008 um 10:48

    @Rudi…ich nehme an Du willst einen Kredit ohne Zinsen :) Was ist mit deiner Gartenarbeit? Du sprichst echt in Rätseln für mich. Aber gut, das tut ich auch oft LOL

  • 31 NRj_66 am 31. März 2008 um 11:33

    Immer locker bbleiben. Ich komme gerade vom Zahnarzt. Frau B. ist weggezogen und für Geld arbeite ich eigentlich noch nie.
    Noch was zu deinen Vorurteilen :)

    Es gibt auch vernünftige kleine Banker und so. Es werden immer weniger, mag sein. aber meine Cousine ist in Wien zufällig an einer Bank und meine Tante war oder ist bei der größten österr. Versicherung.

    Ich war jetzt gerade beim Zahnarzt. Gartenarbeit- da reißen sich die H4 Empfänger schon drum. Ich muß um 15.30 noch mal zum Zahnarzt.

    5,5 % Zinsen und nicht 16,9 % als Baukredit. Außerdem mochte ich. Inzwischen nicht mehr. Ich favorisiere ab 01.07 ein Land, wo ich kein Dach brauche.

  • 32 leonope am 31. März 2008 um 12:21

    @NRj66…ich BIN locker. Immer 😉 Mein Beiled jedenfalls. Ich hoffe er hat dir noch ein paar drin gelassen? LOL

    Ich rede ja auch nicht von denen die bei diesen Vereinen irgendwo als Angestellte rumkrebsen sonderen von denen, die diese Saurier lenken und kontrollieren.

    Und welches Land wird das sein? Gibt ja nicht so viele Möglicjkeiten wo es nicht regnet :)

  • 33 NRj_66 am 31. März 2008 um 19:31

    @leonope
    Jepp !
    Ein Teil des oberen vorletzten Backenzahnes ist quasi wie eine Felswand abgebrochen.

    Morgen wird nach dem 16 wegen der ZFF (Zahnfleischfistel) geschaut.

    Der zweite der abgebrochen ist.

    Bis jetzt fehlt mir ein Weisheitszahn und je ein Teilchen von zwei Backenzähnen.

    Die anderen drei Wzs. trauen sich gar nicht herauszukommen, seit dem sie erfahren haben, das der erste noch bevor er sich blicken ließ, gevierteilt und verbrannt worden ist. :)

    3 Leuten mein Leid mitgeteilt somit habe ich nur noch ein 1/2 -> 1/4 -> 1/8 desselbigen. Mit Dir jetzt nur noch 1/16.

    Wasserdicht ist das Dach hier und gegen Regen habe ich gar nichts. Im Gegenteil. Nur so Novemberscheiße und trübes Wetter mag ich nicht.

    Ich werde ein Nomadendasein führen denke ich mir mal. Gibt meist eh nur 3 Monate Touristenvisum.

    Bessere Idee ???

  • 34 leonope am 31. März 2008 um 19:57

    @NRj66…also mit den Zahnproblemem würd ich nicht auswandern. Wer weiss was dir da noch alles bevorsteht? :) Nur das mit den Leuten versteh ich nicht. Oder ich bin einfach schon total überarbeitet LOL Anyway, ich sag sicher nichts weiter :)

  • 35 NRj-66 am 31. März 2008 um 20:50

    @leonope

    Sag mir erst wie alt du bist, dann kriegst du den LINK zum Geistesblitz.

    GETEILTES LEID IST HALBES LEID !!!

    Auswandern mache ich auch nicht. Da ich schon mal Obdachlos war, werde ich sogar 100€ für eine Meldeadresse hier investieren.

    Du und arbeiten ??? Kann ich mir nicht vorstellen. Besser nicht.

    Ich hätte ja gedacht zwischen 9.00 und 19.00 schaust du dir mal meinen Blog an. Jetzt ist es wieder zu spät dafür.

    Dafür habe ich das mit der „Gartenarbeit“ nicht geschnallt, oder ???

    1:1

  • 36 NRj_66 am 31. März 2008 um 21:04

    @leonope
    Das lese ich ja jetzt alles erst.

    Ariolasoft hatte scheiß Kopierschutz (guten) den man nicht so ohne weiteres kopieren konnte und die Diskette ist O-Saft mit Fruchtfleisch drüber gelaufen. Wollten mir keinen Ersatz geben. Trotz Rechnung , Händleradresse ect.

    Ging aber mit dem „Commodore Amiga“ (sag mir gefälligst wie alt du bis, dann weiß ich ob ich das alles erklären muß) oder BLITZ über den Druckerport. Das Codewort befand im GAP der Sektoren und zerstückelte sich selber. Das heißt…. War st du wahrscheinlich noch gar nicht auf der Welt so 1987 herum.j

  • 37 leonope am 31. März 2008 um 21:26

    @NRj66…Du wirst es nicht glauben. Aber ich arbeite tatsächlich. Ab und zu 😉 Und was mein Alter betrifft: Du kannst mir glauben, dass ich schon alleine fortgehen darf und auch sonst keinen mehr fragen muss was ich zu tun habe. Ich bin alt genug um mein Leben eigenständig und unabhängig zu leben. Wann, wo und wie immer ich es will 😉

    Den Rest über mein „mögliches“ Alter kannst Du dir ja beim Studium meines Blogs zusammenreimen. So wie alle anderen auch :)

    Sag mir halt wann dein Blog „erreichbar“ ist, dann schau ich mal vorbei 😉

  • 38 NRj_66 am 31. März 2008 um 22:31

    @leonope

    Ich such jetzt mal das „Netz“ nach Dir Angsthase ab.
    …also mit den Zahnproblemem würd ich nicht auswandern….

    NO RISK NO FUN !

  • 39 NRj_66 am 31. März 2008 um 22:38

    Der ist fast immer erreichbar. Die Seiten gibt es nur weil man mir meine ebay Abschußbasis- gelöscht hat und ich mal wieder einen „Geistesblitz“ hatte.

    Aber der Mega-Chaos Blog ist nicht mehr vorhanden, zur Zeit. Das dürfte von Anzeigen nur so hageln, gegen mich.

    Ich bin noch ein DAU in der ganzen Sache und Autodidakt. Schick mir erst mal die zehn Euro für den Zahnarzt – Eintritt.
    Du bist schuldig. Ich vertue mich da immer mit Quartal. Hat bei mir meist immer 4 Monate. 4 Monate – nicht 12 durch 4.

    Aber ansonsten wäre ich ja auch perfekt :)

    Ktnr. sende ich Dir auf Anfrage oder Spende einfach bei meinem Verein.

  • 40 NRj_66 am 11. Oktober 2019 um 23:17

    Ich bin z.Z. hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/BlackRock

    Davor war ich bei Blackstone und naja, das erste Creditangebot ist abgelehnt worden, wegen schlechtem Rating. Bin ich heute also eine Pechbiene. Morgen aber vllt. schon wieder eine Glücksbiene.
    Die Sache ist jetzt die. In den 90er Jahren hat mein Busenfreund einmal einen super tipp bekommen sich bestimmte Aktien zu kaufen und das natürlich nach dem Schneeballprinzip auch weiter erzählt. Die stiegen auch am neuem Markt. Und die Urlaubsbekanntschaft rief auch ab und zu an und empfahl weiter. Manche meine alten Kumpels haben sich Kredite aufgenommen um mitzuspielen. Mindestens einer. Und dann sah ich zufällig, den Typen vom Urlaubsfot auf der Seite von Blackstone. Als letzten ganz unten. MAnchmal ist das verrückt mit den Zufällen. Ist das nun Insiderhandel oder nicht. Ich meine ich kann hier ja auch Tipps geben, was für Aktien oder Rohstoffe man sich kaufen sollte, um Rendite über der Inflationsrate zu machen. Ich arbeite allerdings ncht für Blackstone, Blackrock oder sonstwen. Hmh, schwer am grübeln.

  • 41 NRj_66 am 11. Oktober 2019 um 23:43

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aladdin_(BlackRock)

    Tja, und da gibt es jetzt wieder paralellen zur Jusi. Ich habe allerdings ungefähr 10 Monate bis zur Vaterschaftsstellung und 26 Monate zum endgültigem Beschluss warten müssen. Für die weltweite Wirtschaft wäre das ein NoGo. Das habe ich bei Gericht aiuch bemängelt. Viel zu träges System in dieser BAnanenrebuplik. DAs Gutachten habe ich in meinen Augen auch in den wichtigen Punktes entkräftet. Die Gutachterin Frau Golan blieb aber leider bei Ihrer Einschätzung und der Richter hat entschieden wie üblich. Arme Isabella. Die Pflegefamilie hat inzwischen noch ein Pflegekind und wer es sich zutraut und mit der Jusi klarkommt sollte Pflegefamilie werden. Das lohnt sich.

    Und das war es auch mal wieder von mir. Samstag hole ich uns das Königswinter Königsticket. Soll ja noch mal richtig schön werden. Und dann muß ich weiter für die Klimakatastrophe beten. Einfach kein Geld zum heizen. ): Ich wohne ja nicht im Flachland. :)

  • 42 NRj_66 am 12. Oktober 2019 um 00:21

    Es ist also auch genau wie hier abgelaufen:
    https://secure.avaaz.org/de/community_petitions/Menschenrechtsverletzung_Familienzerstoerung_durch_Kinderklau_durch_willkuerliche_Beschluesse_und_Jugendaemter/

    Ich habe gehofft und gedacht, der Richter hat genug Eier in der Hose, um mir das zuzutrauen, wie bei Linchen.

    Und Linchen ist super. Vier Jahre kein Fernsehen, jeden Tag draußen, kann still sitzen und die Kindergärtnerinnen und Lehrer wünschen sich mehr Kinder wie Sie es eines ist. Besonders gut in „Verarbeitungsgeschwindigkeit“ . Nur essen tut sie halt in meinen Augen zu einseitig und Sie traut sich auch wenig zu. Beim reiten zeigt Sie Talent und ansonsten ist Sie halt noch ein ganz klein wenig durch die Medikamentengabe während der Schwangerschaft gehandicapt.
    Exclusives Einzelkind (lt. Jusi) aber ob das so gut ist, wage ich zu bezweifeln. Na ja. Den Namen hat Linchen Ihrer Schwester gegeben aber auch Sie hatte kein Recht Sie zu sehen. Das werde ich der Jusi nicht verzeihen und alle Parteien, die soetwas mitmachen und Kindeswohl so schwammig formulieren und egoistische, geltungssüchtige Psychopathen in den Jugendämtern walten lassen, sry denen kann ich meine Stimme nicht mehr geben.

  • 43 NRj_66 am 12. Oktober 2019 um 01:01

    Nein, ioch bin kein geltungssüchtiger Psychopath. Ich habe ein Bucgh, da hat ein Arzt die gesamte Menschheit in Psychopathen eingeteilt. „Rechthaberrische, gefährliche, geltungssüchtige, egoistische“, etc. pp. Ich bin dann am ehesten der „?! Na, wer ahnt es ?

    „Rachsüchtige“. Also , so würde ich mich persöhnlich am ehesten enschätzen. Sieht also schlecht aus für die Jusi. Erstmal dafür sorgen, das Neuwied weniger Gewerbesteuer bekommt.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]