Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Leben ohne Laster

leonope am 25. März 2009 · 15 Kommentare

Was wäre, wenn man Alkohol und Zigaretten offiziell zu Drogen erklären und den Genuss und den Verkauf per Gesetz verbieten würde?

Würdest Du auf keinen Fall verzichten wollen und deine Kippen weiter paffen, oder würdest Du nun endlich einen echten Grund zum Aufhör´n haben? Würdest Du nicht ums Verrecken auf deinen Drink verzichten wollen und wenn´s sein muss ihn dir heimlich holen, oder würdest Du von nun an nur mehr Limonade schlürfen und endlich ein gesundes Leben führen? Würdest Du dich einen Dreck um die Verbote scheren und weiter machen wie bisher, oder würdest Du dafür sein, weil Du ja weder rauchst noch trinkst und deshalb nicht betroffen bist? Was wenn dann alles strikt verboten ist und auch nicht mehr erzeugt wird und was, wenn tausende von Arbeitslosen plötzlich „durchgefüttert“ werden müssen und sich das direkt auch auf deinen Inhalt in der Börse auswirkt?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 15 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 25. März 2009 um 02:47

    Mädchen, das sind Drogen, nur halt hier in der BRD und in Austria legale.

    Also, im Prinzip wäre es mir egal, die zwei Sachen bringen mir eh nicht viel, aber dann müßte man auch Handys, Sex etc. pp. verbieten. OK. letzteres wäre mir auch egal, ich komme im Funkloch und ohne Partnerin auch seit Jahren ohne aus und:

    Ich lebe immer noch !

  • 2 leonope am 25. März 2009 um 10:12

    @NRj…was soll ich da nur dazu sagen?

  • 3 sanja am 25. März 2009 um 13:15

    wow! ein gesetz, dass einer gewissen logik entspricht. ich glaube, das wäre der beginn eines weltunterganges wenn wir plötzlich anfangen würden gesetze zu machen die sinn ergeben und nicht nur der profitgier dienen

  • 4 me. am 25. März 2009 um 14:30

    zitat von den wise guys…

    „Jetzt beginnen neue Zeiten, wir erzwingen Disziplin.
    Wir verbieten Süßigkeiten, wir verbieten Koffein.
    Wir verbieten Zigaretten, wir verbieten Alkohol.
    Wir verbieten weiche Betten, wir verbieten auch Menthol.
    Wir verbieten Schokolade, wir verbieten Wurst und Steaks…“

  • 5 Judy am 25. März 2009 um 23:34

    Ich würde halt straffällig werden. Zumindest beim Rotwein 😉 …

  • 6 Gucky am 26. März 2009 um 13:29

    Ich würde auch straffällig werden… und aus Protest das Saufen wieder anfangen… 😈

  • 7 leonope am 27. März 2009 um 09:38

    @sanja…wo würden wir denn da noch hinkommen? 😉

    @me…und wie geht es weiter?

    @Judy…ich würde in der Schwerverbrecherkartei landen 😆

    @Gucky…ein Leben ohne Wein ist kein Leben. Und ohne Guinness schon gar nicht :)

  • 8 Judy am 27. März 2009 um 22:15

    Oder so. :mrgreen:

  • 9 Christian in Wien am 29. März 2009 um 09:57

    also für rotweiin und ein gepflegtes bierchen hin und wieder würde ich auch strafffällig werden.

  • 10 leonope am 29. März 2009 um 11:57

    Die ganze Welt eine einzige Straftat. Was für eine Vorstellung :)

  • 11 Christian in Wien am 29. März 2009 um 13:01

    das ist sie schon wenn ich mir manche gesetze so ansehen.

  • 12 Paleica am 31. März 2009 um 12:32

    verbannen würde mans dadurch ja doch nicht, der schwarzmarkt würde boomen. mir würds aber eher nicht so abgehen. obwohl hin und wieder ein gutes glas wein, ein amaretto sour oder ein baileys – wär schon schade wenn man das nicht mehr dürfte.

  • 13 Cybermami am 31. März 2009 um 18:39

    Aber Hallo.. mein „GuteNachtRUM“ ist glücklicherweise kein Alkohol sondern Medizin. Mein „Bettmümpfeli“ *kicher*

  • 14 NRj_66 am 31. März 2009 um 23:42

    @leonope #2
    Am besten….. ! Da gibt es ein schönes animiertes Smilie für :mrgreen:

  • 15 leonope am 1. April 2009 um 09:18

    @Paleica…also hin und wieder eine „Sünde“ ist ein MUSS :)

    @Cybermami…wir machen dann einen Medikamentenhandel auf :)

    @NRj…das welches wo die Augen verdreht?

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]