Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Recherche ist die halbe Puste

leonope am 7. März 2009 · 12 Kommentare

Was wäre, wenn man dir die halbe Lunge entfernen müsste weil man eine falsche Diagnose gestellt und dich deshalb falsch behandelt hat?

Würdest Du den Ärzten in dem Krankenhaus die Krätze wünschen und sie verklagen bis sie pleite sind, oder würdest Du dir sagen, dass Du eh nichts ändern kannst und versuchen mit dem „Rest“ zurecht zu kommen? Würdest Du es fassen können, dass man mit einer Diagnose so daneben liegen kann, oder würdest Du Verständnis haben, dass man nicht gleich erkannt hat was da „unterwegs“ war? Würdest Du zumindest Schmerzensgeld einfordern für die Zeit nach der doch heftigen OP, oder würdest Du nur froh sein, wenn Du alles überstehst und wieder halbwegs fit wirst? Was wenn Du dann nach Monaten aus dem Spital kommst und grade fünfzig Meter laufen kannst und was, wenn man dir sagt, dass man nicht weiss ob alles wieder gut wird und man warten muss ob sich der Rest auch richtig „akklimatisiert“?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 12 Antworten ↓

  • 1 diplompsychopat am 7. März 2009 um 15:42

    Verständnis hätte ich zwar, der Mensch ist ja auch nicht perfekt, aber ich würde den Ärzten trotzdem eine reinhaun und Schmerzensgeld verlangen… Immerhin müsste ich mit dem Rauchen aufhören

  • 2 NRj_66 am 8. März 2009 um 00:28

    @1 diplompsychopat
    Wieso das denn ? Mit halber Lungenleistung kannste doch immer noch, zumindest die Hälfte, rauchen. Guck doch mal, die Leute ganz ohne Hirn, die dürfen auch noch Sachen machen, für die „denken“ normalerweise vorausgesetzt wird.

  • 3 NRj_66 am 8. März 2009 um 00:36

    Ach so, habe noch was vergessen. Ich würde mich wahrscheinlich fragen, wer jetzt mit meinem Lungenflügel herumläuft.

  • 4 Judy am 8. März 2009 um 01:07

    Verklagen.

  • 5 leonope am 8. März 2009 um 10:42

    @diplompsychopat…versuch mal in Österreich was zu bekommen :)

    @NRj…dem muss ich zustimmen, so schwer es mir auch fällt :mrgreen:

    @Judy…bekommt man in D-Land was dafür?

  • 6 Christian in Wien am 8. März 2009 um 12:05

    verklagen, soll deren versicherung bluten.

  • 7 NRj_66 am 8. März 2009 um 21:07

    @Christian in Wien #6
    Lohnt sich wahrscheinlich nur in den USA. Ansonsten bluten die soviel wie bei einem Zeigefinger-Diabetes Test, wenn du gewinnen solltest. Du bekommst dann 10000000000 antarktische Rudin, umgerechnet 75,54€ Schadensersatz, bestenfalls.

  • 8 leonope am 9. März 2009 um 09:55

    @Christian…viel Spass damit in Österreich.

    @NRj…so ist es. In Amerika hättest Du es damit „geschafft“, hier bist Du der Depp wenn dir das passiert.

  • 9 Christian in Wien am 9. März 2009 um 21:57

    nun, das letzte mal haben sie gut gezahlt 😉

  • 10 leonope am 10. März 2009 um 14:31

    Gehörst Du dann aber zu den Ausnahmen.

  • 11 Christian in Wien am 10. März 2009 um 20:36

    soll es auch geben

  • 12 NRj_66 am 26. Januar 2010 um 01:51

    @leonope
    Deine virtuellen Lieben melden sich mal wieder. Schon gesehen ?
    Aber jetzt sind wir tot, nicht wahr.

    Wenn nicht „piepse“ mal.

    Also ich glaubve es kommt kein Pieps mehr. Tut uns leid.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]