Leonope random header image

Easy Tiger Error Page

Die grosse Chance

leonope am 1. Dezember 2007 · 19 Kommentare

Eigentlich traurig zuzusehen, wie immer mehr Menschen einem Trugbild hinterher laufen von dem Sie wissen, dass es nur fiktiv ist und trotzdem bereit sind dafür das einzusetzen, was sie immer weniger bis gar nicht mehr haben. Nämlich ihr Geld.

Immer wieder beeindruckend zu beobachten, wie eine Zahl und die dazu passende Schlagzeile in der Lage sind, Massen zu „mobilisieren“ und aktiv werden zu lassen.

Lesezeichen Tags: Aktuelles


bis jetzt 19 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 1. Dezember 2007 um 15:35

    naja, es gibt drei die ganz sicher gewinnen, den Staat der fleisig mittkassiert, die annahmestellen und die Lottogesellschaft.

    nur 50 prozent der eingezahlten beiträge werden ausgezahlt als gewinn, der rest wird zwischen staat, lotteriegesellschaft und den losverkäufern aufgeteilt.

  • 2 leonope am 1. Dezember 2007 um 16:40

    Dem kann man eindeutig nicht widersprechen.

  • 3 Christian in Wien am 1. Dezember 2007 um 16:45

    das will ich dir auch geraten haben 😉

    nein im ernst, das ist der grund warum man eine lizenz vom staat braucht um spiele veranstalten zu können, weil er was verdient daran. und das ist nicht nur beim lotto so sondern bei jedem glückspiel, auch bei den automaten.

  • 4 leonope am 1. Dezember 2007 um 16:56

    @Christian…ich weiss. Die Lizenz zum offziellen Abzocken um im Anschluss eine Initiative für „verantwortungsvolles spielen“ zu gründen, es mit Steuermitteln auszustatten und sich dann öffentlich als besorgter Beschützer der Spilesüchtigen in den Medien präsentieren zu können. Um im selben Atemzug das kleine Glückspiel kapen zu wollen aber einem Branchenriesen alle Genehmigungen widerspruchslos in den Hintern zu schieben. Es lebe der Staat!

  • 5 Wollle am 1. Dezember 2007 um 19:19

    nanana. Soweit ich weiss sind die Erlöse aus den Spielen zweckgebunden und müssen für die Kultur- und Sportförderung eingesetzt werden, zumindest lässt sich das aus meiner Kurzrecherche in etwa nachzeichnen.
    Aber dass der Staat mitverdient iss ja klar, war und ist ja bei den Rauchern datt selbige. iss nun nur noch eine Frage der Zeit biss Übergewicht, Überpotenz, Psychosen und schnelles Autofahren ebenfalls mit erhöhten Abgabesätzen betitelt werden.

  • 6 leonope am 1. Dezember 2007 um 19:26

    Welch heuchlerische Gönnerhaftigkeit :) Aber das mit der Sondersteuer gibt es schon. Hier nachzulesen:

    Fettleibigkeit wird besteuert

  • 7 Wollle am 1. Dezember 2007 um 19:34

    @leonope olle kamelle ausm Mai, von mir halbherzig wiederbelebt. Ok ich start einen neuen Versuch.

  • 8 leonope am 1. Dezember 2007 um 19:51

    Ja weiss ICH was Du schon alles gelesen hast? :)

  • 9 Wollle am 1. Dezember 2007 um 19:56

    muahhhahahah! Herzlicher Lacher! Nein, von deinen 1000 (oder warens schon mehr?) comments in ich max erst bei 5% durch. Mal sehn was sonst noch ausgrabenswertes gefunden wird LOL!!!!!

  • 10 leonope am 1. Dezember 2007 um 20:02

    Na da bin ich gespannt welche Leichen Du noch aus dem Keller holst LOL Wird eine hoffentlich interessante Reise für dich :)

  • 11 Wollle am 1. Dezember 2007 um 20:06

    @leonope ok, du scheinst keine echten Befürchtungen zu haben, naja, schliesslich auch den Finger am Drücker, gelle! Für irgendwas müssen solche Admin Rechte ja gut sein 😉 😉
    Ja! reisen und Reisen liebe ich. was sagte Laotse? Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt!? Na den hab ick schon getan.

  • 12 leonope am 1. Dezember 2007 um 20:21

    @Wollle…kein Grund für mich irgendwelche Befürchtungen zu haben. Ich bin rein wie die Unschuld in Person :)

    Tja, war schon ein schlauer Kopf der liebe Laotso als er meinte, dass andere zu erkennen weise ist . Sich selbst zu erkennen aber Erleuchtung darstellt 😉

  • 13 Wollle am 1. Dezember 2007 um 20:22

    Licht? Wer hat hier Licht bestellt? Goethe?!

  • 14 leonope am 1. Dezember 2007 um 20:26

    Ach komm mir nicht mit Goethe. Ist nicht mein Geschmack :)

  • 15 Wollle am 1. Dezember 2007 um 20:28

    Aha? Gründet doch fast die gesamte abendländische Literatur und sich daraus ergebenden Geschreibsel drauf!? Woher die Abneigung, holde Maid?

  • 16 leonope am 1. Dezember 2007 um 20:33

    Kein bestimmter Grund. Mag einfach keine „Überväter“ von was auch immer aus dem sich alles entwickelt hat. Ich bevorzuge die Entwicklung des Inididuums an sich. Er mag ja „Trendsetter“ gewesen sein, aber auch zu Trends hab ich ein gestörtes Verhältnis :)

  • 17 Wollle am 1. Dezember 2007 um 20:42

    aber selber welche setzen, oder wie? Was darf ich sonst so unter strategischem Marketing verstehen?

  • 18 Paul am 1. Dezember 2007 um 21:47

    Die Schweine, die. Ich hätt die Millionen doch so gut gebrauchen können :(

  • 19 leonope am 1. Dezember 2007 um 21:49

    @Wollle…selber welche setzen ist natürlich was anderes 😉

    @Paul…Hört sich an als hättest Du nichts gewonnen. Ausser der Überzeugung, dass da halt nichts zu gewinnen ist :)

Was sagst Du dazu?

[zurück nach oben ⇑]