Leonope random header image

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Einträge vom November 2011

Das Schwein hat die Grippe

leonope am 11. November 2011 · 27 Kommentare

Die Herrin über die schlimmsten, furchteinflössendsten und totalsten letalsten Feuerwaffen, hat ein interessantes Thema angesprochen das mich auch schon seit einiger Zeit beschäftigt. Nicht weil ich ein Schwein bin und keine Grippe habe, oder die Grippe habe, aber kein Schwein bin. Aber ganz stubenrein ist dieses mediale Getöse rund um den Impfwahnsinn auch wieder nicht. Hier (m)eine kleine Bestandsaufnahme:

Wahnsinn – Die Rinder drehen durch

Zuerst gab es BSE und man hat Millionen von Kühen geschlachtet. Was sich selbstverständlich so ganz nebenbei und natürlich völlig „unerwartet“ äusserst positiv auf den Rindfleischpreis ausgewirkt hat. Der war ja wirklich schon im Keller und jeder Hausmeister konnte sich bereits sein Steak leisten. Geht ja mal gar nicht!

Die Zahl der irren Attentäter und sonstigen Amokläufer ist aber trotzdem nicht kleiner geworden und so kam wie es kommen musste. Bauern waren pleite, der Preis gestützt und wieder hoch, Creutzfeldt hat den Jakob nicht erwischt und alle fressen lustig weiter ihre Burger. Und wahnsinnige Rinder gibt es nach wie vor. Olé!

Federvieh – Die Vögel haben die Pest

Dann kam die Vogelgrippe und man hat speziell in China und Südostasien Trilliarden Hühner und sonstige schräge Vögel exekutiert und Fischmehl draus gemacht. Bin mir ziemlich sicher, dass die das den japanischen Walen verfüttert und so versucht haben, die Pest den Fischen in die Flossen zu schieben.

Sogar die grossen Flieger hatten unter der Geflügelpest zu leiden und ihre Umsätze brachen ein, weil die Leute weniger gereist sind. Was sich in Folge ganz zufällig und unvorhersehbar auf die Aktienkurse der Airlines ausgewirkt hat. In diesem Fall negativ. War aber auch schon Zeit, da diese Kartons sowieso viel zu lange schwer überbewertet waren.

Schwein gehabt – Tötet die Sau! Oder impft sie!

Und jetzt haben die Schweine die Grippe. Und was passiert? Man tötet nicht Binzilliarden von verseuchten Schweinen, nein, man will UNS impfen! Ja geht´s noch?!

Ich meine, und das ist sicher noch verrückter als der Verschwörungsgedanke der hinter dieser Aktion vermutet wird, folgendes:

Es ist einfach alles ZU zufällig und ZU perfekt „getimt“, als dass man diesen Gedanken der absichtlichen Manipulation und Steuerung durch die Pharmaindustrie ausser acht lassen könnte. Würde man das tun, wäre man wahrlich naiv und rosa bebrillt.

Andererseits, was ist wenn die Pharmaindustrie aber genau DAS will? Nämlich, dass wir alle denken, dass es nur ein Verkaufstrick ist und uns deshalb gegen diese Impfung wehren. Im Wissen, dass es uns alle fürchterlich erwischen wird weil wir schon aus einem Reflex der Abneigung und des Misstrauens GEGEN diese Impfung sind. Schliesslich sind ja nicht wir die Schweine, oder so…

Was ist, wenn es bereits erwiesen ist, dass es DANN, wenn es uns Schweine alle endlich voll erwischt hat, der wahre Impfstoff ausgepackt wird, natürlich dreimal so teuer wie das jetzige Säftchen, und wir uns einer staatlich verordneten Pflichtimpfung zu unterziehen haben und die Kosten – weil wir ja alle so klug und hartnäckig waren – in diesem Fall selbst tragen dürfen? Bevorschusst vom Staat natürlich, die Pharmaindustrie arbeitet ja nur gegen Vorauskasse.

Ist der Gedanke echt so krank oder ist es alles genau das, was der Plan der Medien, der Politik und gewisser Lobbys ist? Nämlich uns in eine Blase von Information und Desinformation zu stürzen, in der ein „normaldenkender“ Bürger, gar nicht mehr wissen und/oder unterscheiden kann, was wahr ist und was nicht? Wie soll man sich noch eine Meinung bilden, wenn bereits alles darauf ausgerichtet ist so viele Meinungen zu verbreiten, dass es ohne explizites Sachwissen gar keine Möglichkeit mehr gibt richtige von falschen Informationen zu filtern?

Anyway, das kann man jetzt natürlich bis ins Unendliche weiter spinnen. Mag ich aber nicht. Ich fühle nämlich wie sich die Grippe in mir ausbreitet. Oder ist es mein Schweinhund der mir sagt, dass ich trotzdem raus und meine Runde laufen soll? OBWOHL es regnet! Auch so ein Schwein, dieser Hund!

Fazit:

Ich für meinen Teil habe mich noch nie in meinem Leben gegen Grippe impfen lassen und werde es jetzt schon gar nicht machen. Nicht weil ich Angst vor Nadel hätte, sondern weil es mir zu sehr „stinkt“ und ich mich nicht steuern lasse. Ist nicht mein Ding. Wenn es mich erwischt habe ich Pech gehabt. Und wenn nicht, dann esse ich in Zukunft nur mehr Wiener Schnitzel vom Kalb.

Ich frage mich jetzt nur: Was wurde eigentlich aus den Fischen, die das grippöse Geflügelmehl von den geschlachteten Vögeln gefressen haben? Sind die alle im Ozean krepiert und wenn ja: Wie kommen wir dann in Zukunft zu unserem Tagesbedarf von Omega 3?

Lesezeichen Tags: Randbemerkung