Leonope - Manchal

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Dilettanten haben es leichter

leonope am 8. April 2009 · 16 Kommentare

Manchmal frage ich mich, ob die Ansprüche von gewissen Menschen einfach permanent sinken, oder meine proportional zum gefühlten Absinken immer mehr steigen. Ich frage mich wie es Leute schaffen, den Dilettantismus zur Perfektion zu treiben, während ich es immer weniger schaffe, Dinge einfach zu belassen wie sie sind? Ich glaube ich werde immer unleidiger weil ich nicht mehr gewillt bin irgendwelche Kompromisse einzugehen.

Lesezeichen Tags: Manchmal


bis jetzt 16 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 8. April 2009 um 01:39

    Und ??? Was haste für eine Antwort gefunden ?

    Ich persönlich verfalle auch immer mehr dem Dilettantismus. Ab vier Flaschen Bier gelingt mirt das ganz gut. Dann noch die Oma im Nacken und das Wissen das ich die Hütte hier mit meiner Rente eh nich halten kann, wenn mir 200€ zu wenig sind im Monat für die anderen Ausgaben. Dann klappt das gut, glaube es mir. Nach mir die Sintflut etc. denken sich wohl auch die anderen Dilettanten, die vllt. fähig aber nicht mehr willig sind.

  • 2 Cybermami am 8. April 2009 um 08:06

    Hach, ich wünschte mir für dich eine feine Oase.
    Nach Wochen der Ruhe und Einsamkeit würde dich vielleicht
    die sture Blödheit der Menschen nicht mehr stören und du wüsstest dass dein Weg nur Kompromisslosigkeit sein kann.

    „Schliesse keine Kompromisse, du bist alles, was du hast.“ (J.J.)

  • 3 leonope am 8. April 2009 um 08:35

    @NRj…es gab schon immer zahlreiche Arten des Überlebens.

    @Cybermami…tja, die gute Janis wusste das auch schon sehr früh. Wahrscheinlich lebe ich nur noch deswegen, weil mir der SC nie geschmeckt hat und ich immer „reineres“ bevorzugt habe 😉

  • 4 NRj_66 am 8. April 2009 um 23:45

    Das Problem ist, das ich mit mir selbst unzufrieden bin wenn etwas nicht genau ist oder nicht so, wie ich es gerne gehabt hätte. Und das nicht einmal, sondern jedesmal wenn ich es sehe oder aus irgend einem Grunde daran denke. Das nervt mich gewaltig und ich brauche erhebliche Überwindung es hinzunehmen oder viel Zeit um einen Grund zu finden oder die Ursache warum etwas so ist und dies dann so als gegeben hinnehmen kann. Zum Beispiel die schiefen Wände hier. Da hat gedauert bis mich das nicht mehr aufgeregt hat. Der schiefen Böden gehen mir aber immer noch auf die Eier und machen viel Frickelei notwendig.

  • 5 leonope am 9. April 2009 um 09:59

    Das heisst Du bist entscheidungsunfähig, oder wie?

  • 6 canela am 9. April 2009 um 19:38

    meine liebe, das nennt man alterssturheit 😉 willkommen im club!

  • 7 leonope am 9. April 2009 um 19:40

    @canela…kannst Du mich nicht „schonender“ daran erinnern :)

  • 8 NRj_66 am 10. April 2009 um 00:38

    Ihr Jugend wißt ja halt leider nicht worauf es wirklich ankommt im Leben und bei der Arbeit. Ohne Bezugspunkt und gerade, ebene, feste stabile Fundamente ist manches schwer bis schier unmöglich. Daran mangelts in der heutigen Zeit. 😉

  • 9 leonope am 10. April 2009 um 09:47

    Jetzt bin ich wieder klüger geworden 😉

  • 10 Christian in Wien am 11. April 2009 um 09:07

    die meisten schrauben ihre ansprüche immer weiter herunter, weil es einfach bequemer ist.

  • 11 Cybermami am 11. April 2009 um 23:11

    Darum bevorzuge ich Klettverschlüsse. Die kann ich leichter und schneller meinen Launen anpassen. :)

  • 12 NRj_66 am 12. April 2009 um 01:29

    @Christian in Wien #10
    Ehrlich gesagt mache ich das auch die letzte Zeit. Aber vor alle, weil ich keinen Ärger und keine Diskussionen mehr mit Mama haben möchte. Ich bin zwar auch eine bequeme Sau und gerade deshalb lege ich Wert auf eine gewisse Ordnung oder zumindest Chaos mit System. Ich bin einfach zu faul zum suchen. Und vergebliches suchen bringt mich immer zum Gedanken man könnte Diebe um sich herum haben. Eine Vorstellung die mir gar nicht behagt.

  • 13 leonope am 12. April 2009 um 10:23

    @Christian…viele haben gar nicht was sie „runter schrauben“ können :)

    @Cybermami…ich hasse „Kletten“ 😉

  • 14 Christian in Wien am 12. April 2009 um 16:28

    oh die haben noch nciht gesehen wie weit die runterschrauben können wenn ich sie anleite.

  • 15 Cybermami am 13. April 2009 um 18:35

    @leonope 13… einfach kein Wasser mehr geben dann verschwinden sie von selbst. :)

  • 16 leonope am 13. April 2009 um 21:53

    @Cybermami…werde ich mir notieren 😉

Fragst Du dich auch, manchmal?

[zurück nach oben ⇑]