Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Diamanten haben keine Stimme

leonope am 6. April 2009 · 17 Kommentare

Was wäre, wenn Du bei der Testamentseröffnung erfahren würdest, dass dein Vater dir ´nen Haufen „Blutdiamanten“ hinterlassen hat?

Würdest Du die Steine keinesfalls annehmen weil an ihnen Blut von Menschen klebt, oder würdest Du dir sagen, dass es keinem nützt wenn Du darauf verzichtest? Würdest Du dich fragen wieviel „Sklaven“ dafür sterben mussten um diese Klunkerchen zu finden, oder würdest Du sofort mal schätzen lassen was die Glitzersteine wert sind? Würdest Du sie gleich um gutes Geld verscherbeln und dir einen schönen Lebensabend machen, oder würde dein Gewissen dir einen Strich durch deine Rechnung machen? Was wenn das „Erbe“ hunderte Karat hat und selbst geschliffen noch für´n Leben ohne Sorgen reicht und was, wenn Du dann ewig dran erinnert wirst, dass Du nur deshalb alles hast, weil dafür Menschen ausgebeutet und getötet wurden?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 17 Antworten ↓

  • 1 Cybermami am 6. April 2009 um 00:07

    Hmpf… immer diese innere Stimme die einem sagt was man doch für ein mieser Mensch ist. Soll ich vielleicht selber in eine Grube und mir meine Steinchen raushauen?

  • 2 tom am 6. April 2009 um 00:37

    Ich glaub ich müsste da mal ne Nacht darüber schlafen. Aber letzten Endes würde wohl meine Gewissenlosigkeit obsiegen. The pain is the cure. Vielleicht kann ich mit ausreichend viel Kohle(nstoff) einige der Sklaven freikaufen, während ich selbst immer noch angenehm leben kann. Hach, ich liiiebe das Geräusch, das Diamanten machen, wenn sie im Feuer verpuffen…

  • 3 leonope am 6. April 2009 um 12:30

    @Cybermami…jaja, die innere Stimme :)

    @tom…freikaufen für den Eigenbedarf, oder wie? :)

  • 4 Judy am 6. April 2009 um 13:05

    Lebensabend genießen. Und die Zeit bis dahin auch. Ohne die lästige Arbeit. 😎

  • 5 leonope am 6. April 2009 um 22:20

    @Judy…würd ich auch machen. Was kann ich schon dafür, dass der Alte so ein Bastard war? :)

  • 6 tom am 6. April 2009 um 23:02

    ad#3: ach, du hast womöglich keeeine Ahnung, wie bequem so ein Sklave ist. Probiers mal aus, und du wirst nie wieder selber etwas arbeiten wollen 😉
    Aber im Ernst: wenn man sich vor Augen hält, dass wir (die westliche Welt) eigentlich für diese Versklavung verantwortlich sind, ohne uns eigentlich dessen wirklich bewusst zu sein, dann ist die Panik um das devastive soziale Weltbild nicht mehr weit. Und wirklich erschütternd ist da die Erkenntnis: eigentlich gehts hierbei nichtmal um nützliche Dinge, sondern quasi um einen künstlich geformten Stein, den sich irgendjemand sinnloserweise um den Hals hängt. Ausbeutung, nur um möglichst günstig an Schmuck zu kommen, ist sowas von dekadent, dass ich mit dem Schreiben innehalten musste, da mir kurz die Worte fehlten.
    Von daher: wenn mir so ein Steinchen gratis in die Hände fiele und ich damit genügend Kohle gewinnen könnte, um jemand direkt betroffenem da unten das Leben zu erleichtern, so wäre das nur fair.
    Und dabei bin ich eigentlich durch und durch ein schlechter Mensch 😉

  • 7 leonope am 7. April 2009 um 21:24

    Ab und zu muss man einfach was Gutes tun :)

  • 8 NRj_66 am 8. April 2009 um 01:11

    Dazu erst einmal ein kleiner Schwank aus meinem Leben:
    In München habe jmd. erzählt das ich mein gesamten Vermögen von 60 Mill. Euro in Blutdiamanten abgelegt habe. ICh fragte Ihn, ob er weiß was Blutdiamanten sind. Antwort:
    „Rote Diamanten wahrscheinlich“.
    Leider falsch.
    Jetzt zur Frage:
    Annehmen würde ich die Erbschaft schon. Wieviel suaberes Geld ist dreckig, ohne das man es direkt weiß und es offensichtlich ist ???? Das allermeißte, m.M.n. .
    Ansonsten sehe ich das wie -> tom #6.

  • 9 leonope am 8. April 2009 um 08:22

    Du hast ein Leben? :mrgreen:

  • 10 NRj_66 am 8. April 2009 um 23:23

    Jepp ! MeinGrillplatz ist fast fertig. Hier Handyfoto:
    http://rudineuwirth-66.de/140109.html
    Und ansonsten: Das habe ich mir verdient :mrgreen:

  • 11 leonope am 9. April 2009 um 09:56

    Was? Das Bier oder den Hanftopf? :)

  • 12 NRj_66 am 10. April 2009 um 00:56

    Das vierte Bier. Ja und an HAnftopf mußte ich auch denken bei „Smokey Silver“. Und an John Silver. :mrgreen:

  • 13 leonope am 10. April 2009 um 09:49

    Dachte ich mir fast 😉

  • 14 Christian in Wien am 11. April 2009 um 09:13

    ok, wer weiß schon wieviele diamanten wirklich blutdiamanten sind. also verkaufen, etwas gutes damit tun, vor allem mir, aber auch anderen.

  • 15 leonope am 11. April 2009 um 09:36

    Vor allem mir würde mir besser gefallen:)

  • 16 Christian in Wien am 11. April 2009 um 17:14

    :)

  • 17 NRj_66 am 14. April 2009 um 06:47

    Was ja wirklich wie „tom“ es schon zum Ausdruck gebracht hat ziemlich unlogisch und was weiß er und ich noch alles ist.
    Diamanten gehören auf einben vernünftigen Bohrer oder Sägeblatt oder sonstwo hin aber nicht als Schmuckstück. Dafür gibt es Blumen und die muß man auch öfters wechseln, so hat man öfters mal etwas Neues, sind auch hübsch anzuschauen und man wird nicht so schnellbeklaut. Diamant ja das Funkeln ist recht hübsch, aber liebe eine hübsche Frau mit Funkelperlen Augen als eine mit nur Diamanten, welche Ihr aus Verlegenheit oder Prestigewunsch geschenkt wurden.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]