Leonope - Übrigens...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Übrigens... sind die Zinsen voll im Keller

leonope am 7. Februar 2009 · 24 Kommentare

...!?

Lesezeichen Tags: Übrigens


bis jetzt 24 Antworten ↓

  • 1 Judy am 7. Februar 2009 um 21:14

    Das geht doch mal so und mal so. Die Wirtschaft wird nie in den Himmel wachesn – damit sollte sich die Menschheit endlich mal abfinden. Der Weltuntergang ist’s deshalb noch lange nicht.

  • 2 NRj_66 am 7. Februar 2009 um 23:35

    @Judy #1
    Ne, der soll doch erst kommen , wenn das Universum sich mal voll aufgebläht hat oder irgend so ein „schwarzes Loch“ alles verschluckt oder so.
    Aber Wikkipedia mal nach Maria Laach. %0 Hiroshimabomben auf einmal und dann noch die Großindustrie und AKW hier in der Nähe, ich vermute das wird reichen, um uns auszurotten oder einen Evolutionsshub zu „schenken“.

    Zum Thema: So fing es in den Dreißiger Jahren auch an. Jetzt heißt es die goldene Mitte zu finden und mit raschen Änderungen zu rechnen. Habe ich leztztens im TV gesehen.
    Zinsen niedrig -> Geld wird geliehen-> Geld verliert an Wert->Güter und Dienstleistungen werden teurer->Inflation->Unzufriedenheit-> Krieg

  • 3 leonope am 8. Februar 2009 um 10:00

    @Judy…so ist es. Einer gewinnt immer, egal ob sie unten oder oben sind :)

    @NRj…in dieser Zeit hätte ich gerne gelebt.

  • 4 NRj_66 am 8. Februar 2009 um 16:55

    @leonope #3
    Die Frage ist jetzt, ob du und viele andere diese Zeiten überlebt oder gesund überstanden hättest. Die wenigsten der „Mitläufer“ auf dem Weg zum „großen Reichtum und angeblich besseren Leben“ haben dies damals.

  • 5 leonope am 8. Februar 2009 um 22:23

    Ich wäre selbstverständlich auch zu dieser Zeit auf der Sonnenseite des Lebens gestanden 😉

  • 6 Cybermami am 8. Februar 2009 um 23:33

    Gut hab ich keinen Keller. Bis ich die wieder oben hätte… ne ne…. :)

  • 7 leonope am 9. Februar 2009 um 11:39

    Keine Zinsen im Keller, die Felle können dir auch nicht davon schwimmen…hast echt Schwein :)

  • 8 Cybermami am 9. Februar 2009 um 12:05

    @leonope… 😀

  • 9 NRj_66 am 24. Juni 2009 um 03:00

    Ich habe letztens etwas im TV gesehen. Da leihen viele Privatpersonen anderen Geld zu einem ausgehandelten Zinssatz und bei Projekten die sie selber für unterstützenswert halten.
    Das finde ich ganz vernünftig und kann manchen Menschen helfen und man selber geht auch nicht leer aus, wenn der Schuldner dann doch nicht zurückzahlen kann. Die BAnken bleiben aussen vor, weil sie ja eh keinen Kredit geben und als Investor sind Zinsen von 10% drinnen. Kommt natürlich ganz drauf an. Mann kann auch für nur 3% Zinsen irgend ein sinnvolles Projekt mittragen etc. Find e ich wirklich besser als das Geld in Fonds zu investieren oder sonstetwas.
    Hier so etwas:
    http://www.modern-banking.de/kredite_privatpersonen.htm

  • 10 leonope am 25. Juni 2009 um 11:22

    @NRj..was Du so alles im Fernsehen siehst…

  • 11 NRj_66 am 6. September 2009 um 20:18

    Liebe, verständnissvolle Masterin dieses Blogs !
    Meine letzten vier getätigten Blogeinträge zusammengefaßt mit entsprechenden Verweis bitte hierhin verschieben.

    Dein BT (Blogtrottel) :mrgreen:

  • 12 NRj_66 am 2. September 2011 um 11:57

    Leonope, ich würde heute verkaufen und mich umorientieren. Für ein Motorboot müßte es doch jetzt reichen oder hast Du mir nicht geglaubt ?
    Oder gar nichts zum spekulieren gehabt ?
    Na dann Pech gehabt.
    Würde aber immer noch eher ein Segelboot mit Hilfsmotor kaufen.
    Meine neue Brille ist aus Titan, da sehe ich auch einen Markt drinnen, die nächsten JAhre jedenfalls, weil zur Zeit stürzt sich ja lles auf Gold, Silber und Co. Auch die Geier, also Obacht !

  • 13 NRj_66 am 15. März 2018 um 21:54

    Ja, inzwischen sind die unterirdisch. Wenn man dann noch die Inflation mit rechnet. Deshalb habe ich für meine Tochter vor zwei Jahren vom Gesparten und Elterngeld einen VW Käfer gekauft. Gestern habe ich den Rest bezahlt, aber schon wieder so gut wie verkauft.

    Ich komme einfach nicht dazu Ihn fit zu machen und das wird sich wohl auch nicht ändern. Hier kommt immer etwas dazwischen und ich bin dieses Jahr nur müde. Keine Ahnung wieso. CO, Leukämie, Eisenmangel, keine Ahnung.

    Das Jahr 2017 hat bei mir so gut wie nicht stattgefunden. Meine Augen verschlechtern sich massiv, die Zähne ebenso, Altersblutschwämmchen, Altersweitsichtigkeit ect. . Hoffentlich wird das mit dem Frühling besser. Hier herrscht immer noch das Chaos. Mama, Mama, bzw. Ihr blöden „PIEP“, die Mama nicht haben in Ruhe sterben lassen. Vier oder fünf Stromanbieter (Ich habe Ihr gesagt, Sie soll immer „Ja“ sagen) und für meine Zeitmaschine hätte die Energie immer noch nicht gereicht.

    Die habe ich verflucht dafür. Wohl arme Junkies oder Alleinerziehende am anderen Ende die geradezu um eine „Eins“ gebettelt haben. Die möchte ich ja auch nicht haben, aber die Chefs von denen. So Leute müssen ja echt genetisch am Arsch sein. Moralisch auf jeden Fall.

    Die Supernummer hier 026846648 gibt es jetzt nicht mehr und ich weiß die Neue bis heute nicht im Kopf.

    Kann sein, das ich mich bald von der Technik hier trenne. Ist mir echt zu kommerziell geworden und mein Firewallanbieter ist auch „tot“. Also doch keine Updates mehr für eine einmalige Zahlung.

    Da habe ich mir noch eine Rippe gebrochen, Nerv eingeklemmt oder so. Ich spür das jetzt schon ein Jahr.

    Ich möchte nicht mehr in einem Land wohnen wo nach Payback-Karten gefragt wird (werden muß), anstatt nach Leergutbons und wo alle meine ich müßte irgendwo etwas sparen. Angeblich. GEIZ ist geil und ich bin halt nur sparsam und weiß das der ganz unten oder irgendwer für zahlen muss. Sei es die Umwelt.

    Gute N8! Ich bin schon wieder müde.

  • 14 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 01:55

    https://www.youtube.com/watch?v=sNt2sFSE7JA

  • 15 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 03:15

    Der letzte ging nicht durch. Vllt. der dann hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=4f-2MmeEuac

  • 16 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 03:38

    Das ist jetzt ein reiner Test, ob eione Blechkiste oder ein/mehrere Menschenhirn/e hier filtert/filtern:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZI83wpXzIYM

  • 17 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 15:03

    Zum Thema:

    GENAU !

    Das habe ich auch gesehen. -0.4% eff. Jahreszins.

    Genau der richtige Zeitpunkt, um per INet mal eine kostenlose und unverbindliche Kreditanfrage zu starten. Eigentlich könnte ich ja Geld für eine Sanierung-Modernisierung gebrauchen, aber wegen der Umständlichkeiten wähle ich einen normalen Verbraucherkredit zur freien Verfügung.

    Na ja, wie schon gedacht, dieses Angebot bekomme ich nicht abe rimmerhin eins von der Postbank mit unter 3% und eines von der Santander mit 3,4%. Wenn ich die Inflationsrate abziehe und die Banken ja auch leben müssen, wäre das für mich akzeptabel.

    Jetzt kommt der wunde Punkt. Einen Tag später wurde ich hier mit kiloweise bestem Papier bombardiert. Wenn ich jemals kein Geld für Malpapier habe, weiß ich jetzt was ich machen muss. Auch schade um´s Porto.
    Und dann ist mir noch etwas aufgefallen. Da steht jetzt immer unter Wohnkosten inkl. Nebenkosten 75€ aber das ist exclusive NK.

    Die Nebenkosten sind hier alles in allem, also wirklich allem außer Sprit, 300€.
    Ob die nur den Fisch am Haken haben mnöchten oder meine Daten oder ob ich das in meinen AUgen günstige Angebot von ca. 3% erhalte ???

    Kennt sich da jmd. mit der Praxis aus oder hat Erfahrungen gemacht ?
    3000€ für 12 Monate
    8500€ für 36 Monate
    Beste Bonität ! Noch unentdeckte/vergesse Konten in Kleinwalsertal.

  • 18 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 16:28

    Ergänzend: Die Sache ist jetzt die. Ich habe ja auch regulär für meine Tochter Geld angelegt. Den maximal möglichen Betrag für dieses Jahr immerhin noch 3% Verzinsung. Dann kann ich ja schlecht viel weniger an Schuldzinsen zahlen. Andererseits möchte ich ja nur helfen, das die armen Banken keine Zinsen für nicht abgerufenes Kapital zahlen müssen.

    Jetzt sind mir aber zwei Sachen eingefallen:
    1. Ich wollte mit der Postbank nie wieder einen Vertrag abschließen, weil die mir 1993 einfach mein Konto gekündigt haben, weil der damalige AG Engel& CO. das Entgelt nicht in vollem Umfang gezahlt haben und deswegen die hohe Diesel Steuer für meinen alten Daimler nicht abgebucht werden konnte. Geld für ´s tanken um nach Leverkusen zu kommen hatte ich an diesem Morgen auch nicht. Daraufhin folgte ja die Odysee als Zeitarbeitssklave und das kaputtmachen meiner schönen Arbeiterrente.
    Da zahlt jetzt auch mehr oder weniger die Gesellschaft für und ich profitiere hier weiterhin von in meinen Augen ungerechten Gesetzen. So bekomme ich Lastenzuschuss und das volle Bildungspaket, weil das Haus hier so groß ist. Bei einer kleineren Hütte gäbe es nichts.
    Man behandelt mich vereinzelt immer noch sowas von assozial und mit Vorurteilen, das ich jetzt auch etwas anders reagiere.
    Ich habe jetzt erstmal an der Ausgabenschraube gedreht auch wenn ich nicht unbedingt vom billigsten Stromanbieter/ TK Unternehmen und dieser Boni Mentalität etwas halte.

    Alina geht inzwischen zur Schule (Bild kannste bei Amazon sehen), wir beide sind mehr als gesund und abgehärtet. Judith hat es leider nicht geschafft den Absprung zu schaffen. Weder mit mir als Betreuer noch mit Ihren anderen Betreuern. Sie ist schnell fett geworden und lebt jetzt mit 15€ Taschengeld/Woche.

    Der Käfer ist gewinnbringend verkauft aber um die Zukunft Alinas mache ich mir halt etwas Sorgen. Hier ist ja echt der Hund begraben und Studium ohne Stipendium wird Sie nicht können. Ach egal, Sie möchte eh Pferdewirtin werden.

    Und dann hatte ich gerade eben wieder einen Geistesblitz. Ich habe ja eine Cousine in Österreich. Wenn die noch bei der Bank malocht könnte ich da ja mal nachfragen. Andererseits. Die Heizungen auseinandernehmen und die neuen zusammenbasteln ist echt Arbeit und die sind im Sommer 10-20% günstiger. Zum Fenster einbauen habe ich zur Zeitirgendwie auch keine Lust.

  • 19 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 16:56

    Und was willst Du noch sagen?

    Na, zu guter Letzt. So vieles ist ungerecht. Hier gibt es weniger Wohngeld, weil ja die Mieten geringer sein sollen. Was von Staatsmachtseiten nicht bedacht wird, ist, das hier die Kosten für Wasser/Abwasser, und Regenwasser !!! viel höher sind und man hier, wenn überhaupt ein Bus fährt viel mehr Geld dafür braucht als in der Stadt oder am Stadtrand. In Dörfern wo es nur noch einen Briefkasten gibt, lebt es sich bei normalem Lebenswandel teurer.

  • 20 NRj_66 am 6. Oktober 2019 um 18:23

    Oh, das muss ich jetztt noch sagen. Könnte sonst eine Anzeige geben.

    Die Post hat mir das Konto gar nicht gekündigt wegen Engel&Co. Das war später, als die Zeitarbeitsfirma den Lohn nicht gezahlt hat, wo ich bei BMW in Dingolfing war.
    Das war ja eh das Problem. Keine Bank wollte mir ohne Repressalien ein Konto geben. Repressalien hai0t, die Sparkasse z.B. hat mich nach Wuppertal zur Schufa geschickt, die Post wollte ja auch nicht mehr, obwohl ich da Telefonanschlüsse installieren durfte.
    Ja, das waren harte und ungerechte Zeiten.

  • 21 NRj_66 am 8. Oktober 2019 um 22:20

    Huhu
    Ich habe jetz mal so ein Kreditangebot abgeschickt. Stromanbieter und Telefon bin ich auch am wechseln. Jetzt nicht, weil ich unzufrieden mit dem Anbieter oder den Kosten gewesen wäre, sondern, weil hier das Stadt- und Kreisjugendamt Steuergelder zum Fenster herausschmeißt und wohl total überfordert ist und mir meine zweite Tochter Isabella vorenthalten wird. Der Steuerzahler darf jetz dafür zahlen. Ich bin dafür ja angeblich nicht in der Lage.

    Mach es gut LEONOPE, alles gute an Christian

    https://www.youtube.com/watch?v=pGmeAwz4eGg

  • 22 NRj_66 am 8. Oktober 2019 um 23:36

    Und wer noch unbedingt wissen möchte wie ich lebe:
    https://www.youtube.com/watch?v=nunNEMl28SA

  • 23 NRj_66 am 15. Oktober 2019 um 22:42

    Otto Kraft.
    So habe ich mal gelebt. Jetzt habe ich ja eine erfüllende Aufgabe.

  • 24 NRj_66 am 20. Oktober 2019 um 00:19

    So, doch wieder eine Glücksbiene. Die Bank hat begriffen das ich selber rechnen kann und mir den Kredit bewilligt und das Geld ist sogar schon auf dem Konto., meinem Konto.
    Jetzt muss ich den Kredit nur noch bedienen aber selbst wenn ich gleich hier tot auf die Tastatur falle, ist der Betrag abgesichert. Ist dannn nur etwas mehr Arbeit für die Bank, welchen ich Ihr nach Möglichkeit ersparen möchte.
    Meine Hausbank wäre noch etwas günstiger gewesen, 0,27%, aber die sollten auch lernen das ich einen JAhreskontoauszug möchte, wenn ich einen zweimalö verlange. Aber vllt. gibt es soetwas, was das Wohngeldamt fordert, gar nicht mehr.
    Das nächste MAl wird die Dividende nicht so hoch ausfallen. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. Wird dann bei 2% liegen. Egal, mir geht es um Werterhalt und nicht um Wachstum ohne Arbeit. Das habe ich wohl auch in einem anderem Blog falsch verstanden, als ich Kartoffeln als Kapitalanlage empfahl. Die möchten wohl ohne etwas zu tun, Ihr Vermögen vermehren.
    Na ja. Ich kann jetzt wenigstens loslegen, wenn ich möchte und Zeit für habe. Geld ist jetzt vorhanden.
    Läuft alles nach Plan. Ich darf jetzt nur nicht den hier machen:
    http://www.leonope.com/2009/03/14/was-waere/mit-vollgas-durch-die-einkaufsstrasse/#comment-55117

    Ich wußte halt, das ich in der Hauptsaison mir vieles nicht mehr leisten kann und zu voll ist es mir da auch. Da hat der teure Dispo halt auch herhalten müssen, aber das wird auf die Zeit wirklich zu teuer. Ist aber wohl auch das einzige, wo die Banken z.Z. noch etwas verdienen können. Von hochspekulativen Risikoanleihen mal abgesehen.

Und was willst Du noch sagen?

[zurück nach oben ⇑]