Leonope  - Die Schlagzeile

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Burgenländer wegen Reh-Abschuss verurteilt

leonope am 31. Januar 2009 · 6 Kommentare

Weil ein Burgenländer ausserhalb der Jagdsaison ein Reh mit seinem Auto „abgeschossen“ hatte, wurde er nun zu einer Strafe von 2490 Euro verurteilt. Strafmildernd wirkte sich der Umstand aus, dass der Flachländer das tote Tier ordnungsgemäss entsorgt und fachmännisch portioniert in der hauseigenen Gefriertruhe eingelagert hatte.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile


bis jetzt 6 Antworten ↓

  • 1 diplompsychopat am 31. Januar 2009 um 16:37

    Er hat ein Reh aus Versehen überfahren und dann wirkt es sich strafmildernd aus, dass er sich einfach mal dachte „Is schon tot, dann kann ichs auch essen.“?

  • 2 Christian in Wien am 31. Januar 2009 um 19:24

    klar, ist doch strafmildernd. immerhin hat er, wenn auch aus versehen, nicht nur so einen ehlenden methanproduzierenden klimawandelvorantreibenden grasfresser niedergemacht, sondern auch noch darauf verzichtetet das aas als luftverpester liegenzulassen. der sollte nen orden kriegen.

  • 3 diplompsychopat am 31. Januar 2009 um 21:13

    So hab ich das natürlich noch nicht betrachtet. Ich danke für die Erklärung. Trotzdem finde ich meine Meinung besser.
    Außerdem isser Burgenländer, so ein Niemandsmann. Der macht sicher eh alles falsch.

  • 4 Christian in Wien am 31. Januar 2009 um 22:05

    Bambi ist eben nicht das kleine süße Tierchen, sondern gehört einer Gruppe von lebewesen an die schuld sind daran das jedes jahr 1000ende sterben bei autounfällen, unsere kinder eventuell im steigenden meeresspiegel ersaufen und von der sonne und deren strahlung gebraten werden.

  • 5 NRj_66 am 1. Februar 2009 um 01:05

    Hier wurde letztens ein Rehkörper ohne Kopf gesichtet. Kurze Zeit später war das ganze Reh weg. Wenn das stimmt, was ich erfahren habe. Die Zuverlässigkeit der Infos liegt hier bei ca. 50 %.
    Würde bedeuten, das die Wilderei wieder für manch einen nötig wird, oder manche nur noch Scheiße im Kopf haben und Mist erzählen. Aber ich schenke der Geschichte glauben, weil auch Schafe verschwinden, die meiner Meinung nach geschächtet werden.

  • 6 leonope am 1. Februar 2009 um 10:38

    Und wenn alles nichts hilft, wird es einfach einmal jährlich als „Goldenes Bambi“ verliehen.

Wahrheit oder Lüge?

[zurück nach oben ⇑]