Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Elfmeter in der 90. Minute

leonope am 22. Januar 2009 · 21 Kommentare

Was wäre, wenn man dir als Schiedsrichter 100.000 Euro zahlen würde, damit Du das Fussball WM-Finale zum richtigen „Ergebnis“ pfeifst?

Würdest Du sofort rechts unten „unterschreiben“ und dir etwas Taschengeld verdienen, oder würdest Du auf keinen Fall ´ne Mannschaft um die Früchte ihrer Arbeit bringen? Würdest Du dir sagen, dass keiner etwas machen kann, wenn Du mal einen „Patzer“ machst, oder könntest Du nicht etwas pfeifen, was gar nicht zu ahnden war? Würdest Du wenn´s 0:0 steht in der letzten Spielminute einen Foul-Elfmeter geben, oder würdest Du so lange nachspiel´n lassen, bis sich endlich die Gelegenheit ergibt, das erwartete Ergebnis zu erzielen? Was wenn sich in dem Spiel nicht wirklich etwas tut und Du nicht wirklich Möglichkeiten hast, die Partie zu „schieben“ und was, wenn Du das Geld bereits genommen hast und nur mehr 5 Minuten übrig sind, um diese Kohle auch wirklich zu „verdienen“?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 21 Antworten ↓

  • 1 Gucky am 22. Januar 2009 um 01:06

    „Schiri, wir wissen wo dein Auto steht“ *gröhl*

    *flüster* Ich habe nicht mal Ahnung von Fußball, geschweige denn könnte ich als Schiedsrichter fungieren.
    Aber mal angenommen… wenn ich sowas machen würde, dann als Unparteiischer. Da hilft auch keine Überweisung !

  • 2 Cybermami am 22. Januar 2009 um 07:23

    Ich mag kein Fussball.

  • 3 Der Scanner am 22. Januar 2009 um 15:43

    Niemals. Ich liebe dafür Fußball zu sehr, um es verfälschen wollen zu würden… das würde mir auf ewig das Herz brechen..

  • 4 leonope am 22. Januar 2009 um 16:59

    @Gucky…auf das Auto pfeif ich wenn ich die 100 Riesen in der Tasche habe :)

    @Cybermami…aber 100 Scheine sicher, oder? :)

    @Scanner…ein echter Idealist! Oder lässt Du mit dir verhandeln wenn der grosse Gegner der Verlierer sein soll? 😉

  • 5 Gucky am 22. Januar 2009 um 18:02

    Du meinst, die lassen mich auch pfeifen, wenn ich keine Ahnung habe ? Da hat sowieso keiner eine Chance ungeschoren davon zu kommen.. :mrgreen:

  • 6 p. am 22. Januar 2009 um 20:38

    Man kann mich mit Geld kaufen. Wenn man will sogar mit Bananen, Schokolade und Kaffee.

  • 7 Cybermami am 22. Januar 2009 um 22:57

    @leonope… na wenn sie lila sind, warum nicht. Was ich mir dafür besorgen könnt…hmm… Vielleicht nen Dampfer für Ban…. ich mein Bänder für die Pfeiffen. 😀

  • 8 Rufus am 23. Januar 2009 um 00:53

    Nehmen und auf die nächste WM warten.

  • 9 leonope am 23. Januar 2009 um 09:53

    @Gucky…nur der „Versuch“ zählt am Schluss 😉

    @p. … herzlich willkommen in der Bude! Du wärst nicht der einzige der käuflich wäre :)

    @Cybermami…ja ja, ich hab dich schon verstanden 😉

    @Rufus…korrupter Steirer 😆

  • 10 Christian in Wien am 25. Januar 2009 um 10:22

    hmmm, hängt vom speil ab, aber ich bin dafür das der bessere gewinnt, also wird wohl nichts aus dem deal.

  • 11 leonope am 25. Januar 2009 um 10:47

    @Christian…ist doch nur EIN Pfiff zur richtigen Zeit. So verschenken kann man doch 100 Riesen gar nicht!

  • 12 Christian in Wien am 25. Januar 2009 um 12:33

    wenn ich 90 minuten da mitrennen muss ist das einzige was pfeift ich, auf dem letzten loch.

  • 13 Christian in Wien am 25. Januar 2009 um 12:33

    abgesehen davon, was sind heutzutage noch 100 Riesen? da mus schon längerfristig was drinn sein das sich das lohnt.

  • 14 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 09:28

    100.000 € sollten die schon bereit sein zu zahlen, wenn ich ein Fußballspiel überhaupt pfeife.
    Ne, Ich nehme Handball, da werde ich dann nicht geschlagen, wenn ich richtig pfeife 😉 Die Regeln kenne ich bei beiden Spielen so zur Hälfte. Ich brächte also noch nicht mal wissentlich falsch zu pfeiffen. Es könnten mich ja zum Beispiel gerade irgendwo in den Augen ein kleine Fliege reingeflogen sein, oder so.

  • 15 leonope am 26. Januar 2009 um 10:47

    @Christian…Du musst ja nicht 90 Minuten laufen , kannst ja auch in der Mitte mal pausieren :)

    @NRj…wie wär´s mit Mücken? Die sieht man nicht so gut und können einen schon zu komischen Handlungen verleiten.

  • 16 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 11:48

    Die höre ich aber „Mausilein“ und zwar sehr gut, wie so ein Kampfhund werde ich bei hochfrequenten summen. Außerdem sollen die sich am Sackschweiß der Spieler ranschmeißen und nicht an mich schwarz gekleideten „parteiischen Unparteiischen“.

    Ja recht hast du. In Österreich ist jmd. so blöd und haut sich extra ein Mittel auf die Haut, was höchstwahrscheinlich def. einen „Riss im Kanister“ 😉 verursacht.

  • 17 leonope am 27. Januar 2009 um 09:56

    @NRj…nicht nur in Österreich. Deet heisst halt jetzt Bayrepel und ist nichts anderes als eine minder dosierte Form des berühmten Nervengiftes.

  • 18 NRj_66 am 27. Januar 2009 um 17:08

    Leonope, eigentlich meinte ich Dich und dein angebliches Abwehrmittel.
    Wenn Autan geholfden hätte, damals in der Carmaque wäre mir es ja egal gewesen, wieviel Nervengift dadrinnen ist und wann ich davon sterbe, aber doch nicht das nur wir sterben, das Zelt kaputtgeschlagen wird und die Mücken immer noch fröhlich summen.
    Das waren aber wirklich schon kleine Moskitos, so dreist waren die in Mitteldeutschland nie.

  • 19 leonope am 28. Januar 2009 um 10:25

    Autan hat nur geholfen als die Dosis noch hoch genug war. Nachdem es aber nachweislich zu Schädigungen gekommen ist hat man dieses nette Gift umgetauft, die Dosis runtergefahren und es verniedlicht. Wie halt so üblich in der Welt der Mammons.

  • 20 NRj_66 am 28. Januar 2009 um 16:48

    @leonope #19
    Also ich habe jetzt noch eine Kiste voll mit „Massenvernichtungswaffen“ .
    Kannste Dir vllt. denken, das verdiente Mitarbeiter mit meiner kriminellen Energie nichts dafür zahlen mußten. Das war quasi eine selbstzuerkannte „Schmutzzulage“ .
    Das war das „Alte“, aber wir rochen nach der Fahrt aus der Vogessenhütte zum Mittelmeer wohl so reizend (ja, auch ich transpirierte ausnahmsweise mächtig) das kurz nach dem Ausstieg aus dem Auto der Wahnsinn begann. Die sind unter die Hose und haben am Sach gestochen und auch sonst überall. Wenn die sich wenigstens den Saugrüssel ordentlich sauber machen würden, weil die anschließende Juckerei…

  • 21 leonope am 29. Januar 2009 um 14:08

    Was für eine Katastrophe :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]