Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Anal- und Fesselspiele kosten extra

leonope am 18. Januar 2009 · 14 Kommentare

Was wäre, wenn Du aus dem Hotel auschecken würdest und der Typ vor allen andern fragen würde, ob die 2 Pornos mit auf die Rechnung sollen?

Würdest Du ihn fragen ob Du ihm zwecks „Effizienz“ ein Megafon beschaffen sollst, oder würdest Du erstarren und wortlos da steh´n? Würdest Du aus Scham am liebsten unsichtbar sein, oder würdest Du ihm ganz cool sagen, dass Du sie lieber extra zahlst, weil dein Chef nicht alles wissen muss? Würdest Du ihn fragen, wie er nur so „unsensibel“ sein kann und dich aufs Heftigste beim Management beschweren, oder würdest Du ihm sagen, dass Du dich auf dieser blöden Fernbedienung nur „verdrückt“ hast“ und nicht einsiehst warum Du dafür zahlen sollst? Was wenn die „Meute“ hinter dir schon tuschelt und Du nur süffisante Kommentare hörst und was, wenn einer meint, dass Du daheim wahrscheinlich einen Partner hast, der Sex nur von ´nem Taschenrechner kennt?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 14 Antworten ↓

  • 1 Judy am 18. Januar 2009 um 12:53

    Ja und? Ich bin doch erwachsen. Und ehrlichgesagt – nur weil einer Pornos guckt, kann man daran nicht unbedingt immer Rückschlüsse auf das Sexualleben ziehen….

  • 2 me. am 18. Januar 2009 um 13:08

    innerlich wuerde ich im erdboden versinken, aeusserlich cool tun und extra zahlen 😀

  • 3 Paul am 18. Januar 2009 um 13:34

    So wie Me. Nur dass ich danach zum Hotelmanager gehen würde und ihn dezent darauf hinweise, dass er sein Personal doch bitte um Diskretion im Umgang mit den Gästen bitten soll.
    Ungeachtet des Themas gehen solche Fragen nur mich etwas an und sind nicht für die Ohren anderer Gäste bestimmt.

  • 4 Cybermami am 18. Januar 2009 um 14:10

    Vergiss es, dann würd ich laut und deutlich sagen dass er sie wieder mit nach Hause nehmen kann sie hätten ihren Zweck erfüllt.
    Wer wird dann rot? Hä ? 😀

  • 5 Rufus am 18. Januar 2009 um 17:41

    Die Minibar ist auch fast leer, würde ich sagen 😉

  • 6 leonope am 19. Januar 2009 um 09:53

    @Judy…ich denke Frauen gehen damit etwas anders um als Männer :)

    @me…cooler Hund 😆

    @Paul…das mit der Geschäftsleitung wäre sicher empfehlenswert. denn egal wie man dazu steht, hat dieser Idiot an der Rezeption eine gewisse Diskretion zu wahren.

    @Cybermami…das ist natürlich auch eine Alternative. Wäre mal auszuprobieren :)

    @Rufus… „Minibar“ nennt man das jetzt? Das kann man aber seeeeeeehr zweideutig verstehen :mrgreen:

  • 7 Rufus am 19. Januar 2009 um 21:03

    Nein, sonst hätte ich ja nicht Mini- geschrieben 😉

  • 8 CeKaDo am 19. Januar 2009 um 21:13

    Laut: „Danke, Ihre Empfehlung war für die Unterhaltung Ihres Geliebten absolut gut geeignet. Ich helfe jederzeit gern, sofern ich das Zimmer nicht selbst benötige.“

    Leise: „Sie mieser kleiner Wichser!“

  • 9 Paramantus am 19. Januar 2009 um 22:36

    Ich würde auf die Rechnung schauen und irgendeinen sarkastischen Spruch bringen… Sowas wie: „Wieso nur die zwei? Was ist mit dem Natursekt-Film, den Sie mir empfohlen haben?“

    😛

  • 10 leonope am 20. Januar 2009 um 09:53

    @Rufus…Angeber 😉

    @CeKaDo..der ist gut LOL

    @Paramantus…herzlich willkommen! Haa, der ist ja noch besser :)

  • 11 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 09:59

    Ja so ähnlich wie oben beschrieben:
    „Setzen Sie es zusammen mit den fünf Nutten auf die Rechnung und schicken sie die bitte direkt zur FSK-Prüfstelle. Weisen sie aber die Nutten auch als Filme aus !“
    @CeKado
    „Du blöder großer Wichser, melde Dich beim Arbeitsamt“, halte ich für angebrachter.

  • 12 leonope am 26. Januar 2009 um 10:51

    @NRj…dein Rechnung möchte ich nicht sehen.

  • 13 NRj_66 am 26. Januar 2009 um 11:38

    @leonope
    Och, das wäre doch nicht schlimm. Du mußt sie ja nicht bezahlen. Ich möchte die Fotos nicht sehen, die ich jmd. mal auf einer „leeren Diskette“ überreicht habe und die derjenige da vor Arbeitskollegen noch mal kurz abgescheckt hat, ob auch wirklich keine wichtige Daten drauf sind.
    Das muß peinlich für meinen besten Freund gewesen sein. Na ja, die erlauben sich falsche Neujahrsansprachen und verkehrte Deutschlandflaggen.

  • 14 Christian in Wien am 28. Januar 2009 um 19:30

    klar sollen die auf die rechnung.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]