Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Vorschrift ist Vorschrift

leonope am 11. Januar 2009 · 13 Kommentare

Was wäre, wenn man den Mann der deine Tochter vergewaltigt hätte, aufgrund von juristischen Formalfehlern freisprechen hätte müssen?

Würdest Du ´nen Anfall kriegen und völlig aus dem Ruder laufen, oder würdest Du dir vierzehn Liter Baldrian einwerfen um nicht alle auf der Stelle umzunieten? Würdest Du dem Typen folgen und ihm seinen Schwanz abschneiden, oder würdest Du ihm ohne Reue einfach eine Kugel in die Birne jagen? Würdest Du dem Anwaltsidioten eine überbraten, oder würdest Du versuchen den „Fall“ noch einmal vor Gericht zu bringen? Was wenn der Kerl, der dein Mädchen übel zugerichtet hat, nur ein fieses Lächeln beim Hinausgeh´n auf den Lippen hat und was, wenn man dir sagt, dass er ein freier Mann ist und Du dich deshalb von ihm fern zu halten hast?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 13 Antworten ↓

  • 1 Judy am 11. Januar 2009 um 00:05

    Das kommt leider so manchmal vor. Aber – wozu hab ich mein Kettensägengewehr?
    Spaß beiseite: Ich könnte für nichts garantieren und erinnere nur an Marianne Bachmeier….

  • 2 Paul am 11. Januar 2009 um 10:04

    Selbstjustiz. Gebe ich offen und ehrlich zu. Selbst wenn er auf schuldig erkannt wäre, würde ich mir die entsprechenden Mittel besorgen und dafür sorgen, dass er so etwas nie wieder tun kann (bei Pulp Fiction gibts da eine schöne Szene, wo sie einem Vergewaltiger mit einer Schrotflinte in den Schritt schießen) bzw. ihn umbringen. Das würde mich zwar ein Leben lang verfolgen, aber auch trösten.

  • 3 Gucky am 11. Januar 2009 um 10:28

    Ich sag jetzt mal nix… aber er würde es bereuen !

  • 4 Cybermami am 11. Januar 2009 um 11:20

    Ihm „verzeihen“ und eine Reise in den Dschungel schenken wegen all der Unannehmlichkeiten die er hatte.

    Jaja, gut hat man Freunde im Dschungel und böse, böse Viecher!!!!!!!!!!!

    (verflixt, wie macht Judy ihre grünen Smileys?) :)

  • 5 sanja am 11. Januar 2009 um 11:35

    ich gehöre nachwievor zur gruppe der jugos. ich mache eigene gesetze.

  • 6 sanja am 11. Januar 2009 um 11:40

    @judy: an sie dachte ich auch als erstes

  • 7 leonope am 11. Januar 2009 um 12:12

    @Judy…ist zwar – für mich – komplett nachvollziehbar was die getan hat. Aber es als Totschlag und nicht als vorsäztlichen Mord zu behandeln ist auf der anderen Seite unseres Rechtssystems auch wieder so eine Frage. Ich meine, WAS wenn nicht Mord war das? Obwohl ich zugeben müsste, dass dieses Schwein bei mir nicht so schnell diese Welt verlassen könnte wie im Fall Bachmeier :)

    @Paul…mich würde es nicht verfolgen. Absolut nicht. Und wie Judy schon gesagt hat; es gäbe dann ja einen Präzedenzfall auf den man die Verteidigung aufbauen könnte 😉

    @Gucky…dann kann ich mir vorstellen was das „nix“ heissen würde :)

    @Cybermami…in den Dschungel mit Ross Anthony und Mausi Lugner. Das wäre schlimmer als die Todesstrafe :)

    @sanja…da kenne ich selbst ein paar nette Geschichten wie man da Probleme „aus der Welt schafft“ :)

  • 8 CeKaDo am 11. Januar 2009 um 12:25

    Vermutlich würde ich in den ersten Gedanken an Mord denken, keine Frage.

    Und dann gäbe es sicherlich Mittel und Wege, dafür zu sorgen, daß dieser Typ sein Leben als Hölle empfindet. Kleinigkeiten wie eine arrangierte Vergewaltigung fallen dann kaum noch auf. Mein Hass wäre unstillbar.

    Vermutlich auch gegen den, der den Formfehler fabriziert hat.

  • 9 Christian in Wien am 11. Januar 2009 um 12:57

    es gibt ne zweite instanz, ne dritte instanz usw, fällig ist er so oder so.

  • 10 Cybermami am 11. Januar 2009 um 13:08

    Ross Anthony und Mausi Lugner sind aber mal gar nicht meine Freunde! :)

  • 11 leonope am 12. Januar 2009 um 09:23

    @CeKaDo…durchaus verständlich und nachvollziehbar. Nur denke ich, dass nicht der der wirkliche „Idiot“ ist der den Formalfehler begangen hat, sondern das „System“, welches solche Fehler überhaupt erst zu und damit gelten lässt.

    @Christian…in diesem Fall würde es bei mir nur mehr die „letzte“ Instanz geben :)

    @Cybermami…dann musst Du leiden :mrgreen:

  • 12 CeKaDo am 12. Januar 2009 um 23:34

    @ leonope
    Es gibt immer den Einen, der Skrupel und Recht unter die Gier nach Geld stellt. Und den gilt es zu stoppen.

  • 13 leonope am 13. Januar 2009 um 10:20

    @CeKaDo…dann lass uns froh ans Werk gehen :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]