Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Staatsanwalt und Saufkumpan

leonope am 4. Januar 2009 · 14 Kommentare

Was wäre, wenn Du Staatsanwalt wärst und gegen einen deiner besten Freunde vor Gericht verhandeln müsstest?

Würdest Du den Job erledigen und nicht dran denken, dass Du deinen Freund für fünfzehn Jahre hinter Gitter bringen sollst, oder würdest Du nicht fähig sein hier objektiv zu bleiben? Würdest Du der Kammer sagen, dass Du mehr als nur befangen bist und darum bitten, dass man dich davon entbindet, oder würdest Du dir sagen „Schnaps ist Schnaps, doch das hier ist mein Job“, oder würdest Du versuchen ihn mit blauen Augen aus der Misere zu entlassen? Was wenn man dir bei dem Prozess aus diesem Grund besonders auf die Finger schaut und was, wenn´s nur an dir liegt gewisse Fragen nicht zu stellen und somit manche Türe offen lässt, durch die man locker flüchten könnte?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 14 Antworten ↓

  • 1 Judy am 4. Januar 2009 um 01:22

    Oh. Da fragst Du besser den Liebsten 😉 …

  • 2 Dandu am 4. Januar 2009 um 08:07

    Das wäre beschissen!

  • 3 Christian in Wien am 4. Januar 2009 um 08:27

    ich würde wegen befangenheit ablehnen, denn selbst wenn es später erst rauskommt ist das ein grund den prozess anzufechten.

  • 4 leonope am 4. Januar 2009 um 11:59

    @Judy…Kläger oder Verteidiger? Oder Angeklagter“? :)

    @Dandu…kannste laut sagen :)

    @Christian…ich spring ein für dich :)

  • 5 Gucky am 4. Januar 2009 um 15:20

    Ich sehe das wie „C. i. W.“…und würde ablehnen !

  • 6 Christian in Wien am 4. Januar 2009 um 15:23

    das problem ist einfach das ich zwar momentan vielleicht das bessere urteil raushandeln könnte für ihn, wenn es aber rauskommt, dann bekommt er eine um so härtere strafe. deshlab würde ich eher den plan verfolgen den fall an einen guten kollegen abzugeben der ihm dann ein mildes aber nciht anfechtbares urteil verschafft. zudem schuldet mir dann mehrer leute gleich mehrere gefallen, das ist nie verkehrt.

  • 7 NRj_66 am 4. Januar 2009 um 15:36

    Mich für befangen erklären.

  • 8 Judy am 4. Januar 2009 um 18:44

    Jurist :mrgreen:

  • 9 Cybermami am 4. Januar 2009 um 19:41

    Ach und was ist mit meinem Gewissen?

  • 10 leonope am 4. Januar 2009 um 20:12

    @Gucky…ich auch.

    @NRj…bist Du das nicht ständig?

    @Judy…ein Jurist und eine Narkotiseurin. Eine absolut tödliche Mischung 😆

    @Cybermami…schleppst Du das noch immer mit dir rum? :)

  • 11 NRj_66 am 4. Januar 2009 um 20:39

    NE ! aber irritiert, wenn ich mir manche Gesetze mal so durch den Kopf gehen lasse. Ständig am meckern, hat Anna schon mal gesagt, bzw. gefragt ob ich auch was anderes kann als meckern. Jammern kann ich auch gut 😉

  • 12 Judy am 5. Januar 2009 um 20:28

    Das kann man wohl sagen :mrgreen:

  • 13 Paleica am 7. Januar 2009 um 17:03

    das ist sicher furchtbar. ich glaube, ich könnte bei so was nicht objektiv bleiben. aber das kann wahrscheinlich niemand…

  • 14 leonope am 7. Januar 2009 um 22:53

    @Paleica…das denke ich auch.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]