Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Der Duft der Macht

leonope am 31. Dezember 2008 · 13 Kommentare

Was wäre, wenn Du die Möglichkeit hättest, eine Firma deiner Wahl zu übernehmen und dort das zu machen was dir vorschwebt?

Würdest Du dir Microsoft einziehen und endlich mal was programmieren lassen das auch funktioniert, oder würdest Du viel lieber Coca Cola übernehmen, damit Du ewig diesen Fusel gratis kriegst? Würde General Motors dir gefallen und damit die Aussicht, endlich was gescheites auf vier Rädern herzustellen, oder würdest Du viel lieber Müller Milch als neues Spielzeug haben? Würdest Du dir Nestlé einverleiben und für den Rest des Lebens Urlaub machen, oder wäre General Electric eher deine Kragenweite? Was wenn die Aktien von Philip Morris grad so hoch sind wie sie niemals waren und was, wenn Du von all dem gar nichts wissen willst, weil dir der ganze Schotter den die Credit Suisse besitzt viel lieber ist als irgendwelche Schokoriegel?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 13 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 31. Dezember 2008 um 04:09

    Verantwortungsbewußt eine Fa. zu führen und diese nicht pleite gehen zu lassen, ohne die Gesetze geschickt auszulegen und Zuschüsse vom Steuerzahler zu kassieren, bei dieser Konsumenteneinstellung die hier (eigentlich überall) vorherrscht, traue ich mir inzwischen nicht mehr zu und habe ich auch keine Lust zu.
    Ergo würde ich diese „Chance“ in den Wind schlagen, drauf pfeifen und fröhlich sein.

  • 2 Katzenelson am 31. Dezember 2008 um 06:17

    Ich würde endlich mal den lahmen Dummerchens von Google auf die dünnen Beinchen helfen: DAMIT MICH BALD ALLE GUT FINDEN!

    Katzenelson,
    dem System auf der Spur…

  • 3 Rufus am 31. Dezember 2008 um 09:54

    General Motors – was gescheites auf vier Rädern? Die müssen schauen, dass sie nicht Pleite gehen …

  • 4 NRj_66 am 31. Dezember 2008 um 10:00

    @Rufus #3
    Die sind schon pleite ! Ich übrigens auch, aber ich ich war noch nie bankrott !!!

  • 5 leonope am 31. Dezember 2008 um 10:55

    @NRj…ich denke da ist noch mehr was es interessant macht eine Firma zu „führen“. Obwohl, ich möchte lieber weiter meine eigenen Dinge machen und würde so einen Giganten führen „lassen“.

    @Katzenelson…nimm dir einen „Mischkonzern“, da hast Du mehr Standbeine wenn es wieder mal kracht 😉

    @Rufus…ok, geb ich dir recht, hat aber gerade so in den „Textfluss“ gepasst LOL Andererseits, wo bekommst Du im Moment so günstig eine Milliarde nachgeschmissen mit der Du dich absetzen könntest? :)

  • 6 Christian in Wien am 31. Dezember 2008 um 10:59

    general motors, und das auto von morgen entwerfen

  • 7 Judy am 31. Dezember 2008 um 13:54

    Microsoft. Da kann (fast) nichts mehr schiefgehen 😉 .

  • 8 NRj_66 am 31. Dezember 2008 um 17:40

    @Christian in Wien #6
    Entwürfe gibt es doch schon reichlich. Bauen und marktfähig machen und nicht die Patente verkaufen, die dann irgendwo in den Schubladen landen.
    @Judy #7
    Ich würde Dir ja recht geben, aber im Moment kann ich über die nicht meckern. Denke ich allerdings an Win95 oder 98 ohne innoffiziellen Patch und was mich das gekostet hat an Zeit und Nerven …..
    Es geht z.B. nicht Win95, oder 98(Weiß nicht mehr genau) mit eingestecktem MS FreestylePro Controller zu installieren. Da muß man erst mal drauf kommen. Ich kam sogar drauf aber wollte es nicht glauben. Nach X Stunden zog ich dann das Teil heraus. Mit den eigenen Geräten „unkompatibel“. :(

  • 9 leonope am 1. Januar 2009 um 15:15

    @Christian…dazu müsstest Du aber Japaner dort ran lassen :)

    @Judy…gute Wahl. Da kann nicht wirklich was passieren, ist Microsoft doch der beste Beweis dafür, dass man mit Müll wirklich Milliarden machen kann :)

  • 10 Judy am 1. Januar 2009 um 21:11

    Genau deshalb :mrgreen:

  • 11 Christian in Wien am 1. Januar 2009 um 21:20

    @leonope

    ich hätte kein problem damit japaner ranzulassen, ich würde mir sogar die besten davon holen.

  • 12 leonope am 1. Januar 2009 um 21:53

    @Judy…und statt der Stiftung würde ich mit dieser Kohle gleich Apple aufkaufen und hätte somit die komplette Computerwelt unter meiner Kontrolle :)

    @Christian…Du hast kein Problem Japaner ran zu lassen? Mann, Du bist echt versaut!

  • 13 NRj_66 am 2. Januar 2009 um 00:47

    @Leonope #12
    Wenn man mal von der Vergangenheit absieht sind die „Japsen“ O.K. Die haben mir sogar einen Job angeboten, hatten Zahnbürsten und Zahnputzbecher am Arbeitsplatz und mich nicht dumm angemacht für die Flecken an der Wand die beim arbeiten entstanden sind.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]