Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Hüftsteak, Wiener Schnitzel und Salami

leonope am 27. Dezember 2008 · 15 Kommentare

Was wäre, wenn aus welchen Gründen auch immer, der Verkauf von Rind- und Schweinefleisch gesetzlich verboten würde?

Würdest Du drauf pfeifen und dir zur Not dein Schnitzel selber schlachten, oder würdest Du voll von der Rolle sein und auf die Barrikaden gehen für ein Stück Salami? Würdest Du dir sagen, dass es so ganz gut ist, weil es eh zu viele Schweine gibt, oder würdest Du dir eine eig´ne kleine Farm für eine Hüftsteakzucht zulegen? Würdest Du die radikalen Islamisten hinter diesem „Scherz“ vermuten, oder würdest Du dein Fleisch dir importieren lassen, weil Du ohne dieses Nahrungsmittel gar nicht lebensfähig bist? Was wenn man das Verbot damit begründet, dass man die allgemeine Volksgesundheit heben will, doch was, wenn Du auf keinen Fall auf dein Kotelett verzichten kannst und schon beim Gedanken, Vegetarier zu werden, richtig ausflippst?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 15 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 27. Dezember 2008 um 04:26

    Ein kleineres Problem. Ich war schon öfters, ohne Zwang von außen, kurz davor auf Fleisch zu verzichten.
    Ich würde es als angebracht finden, das jeder Fleischesser mal bei einer Schlachtung anwesend sein sollte, oder so in der Richtung.
    Was auch nicht schlecht kommt ist, für z.B. 2Wochen kein Fleisch mehr zu essen. Dann schmeckt es wieder richtig.
    Außerdem kann man sehr wohl ohne Fleisch lebensfähig. Zink in Pillen tut es auch, z.B.

  • 2 Christian in Wien am 27. Dezember 2008 um 08:01

    Ich esse meistens Putenfleisch, von daher würde es mich nciht so hart treffen, aber für die Umwelt wäre das durchaus eine Entlastung, wen die Rinderzucht und Schweinezucht verboten würde, nur müßte man dann auch die Schafe usw verbieten.

  • 3 Rufus am 27. Dezember 2008 um 08:44

    Ich wechsle auf Schnecken – die sind auch leichter zu jagen.

  • 4 Christian in Wien am 27. Dezember 2008 um 08:54

    Verlass dich da mal nicht drauf, die bister sind nciht schnell, aber schlau. Die passen sich deiner Jagdgewohnheit an und tricksen dich so aus.

  • 5 NRj_66 am 27. Dezember 2008 um 09:02

    @rufus #3
    wenn du auch die Schleimschnecken magst, die spanische rote Art, kann ich dich in manchen Jahren umsonst beliefern. Manchmal kann man hier nicht über die Wege laufen, ohne auf die Viecher zu treten.

  • 6 leonope am 27. Dezember 2008 um 10:44

    @NRj…hab ich oft genug zugeschaut wie so ein Stier zu Steak wird. Danach musste ich kein Fleisch mehr haben. Aber wenn ich das Tier nicht sehe, geht es :)

    @Christian…dann könnte man aber keine Schäfchen mehr zählen und das mit den gewissen Stunden würde sich auch aufhören.

    @Rufus…und Kräuterbutter gibt es immer :)

  • 7 Michael am 27. Dezember 2008 um 10:44

    Ich würd mir das Fleisch aus Protest gegen dieses idiotische Gesetz anderweitig besorgen. Natürlich kann ich auch ohne, aber ich liebe die Vielfalt und dulde es nicht, wenn mir jemand meinen persönlichen Speiseplan aus einer Laune heraus kürzt.

  • 8 leonope am 27. Dezember 2008 um 10:45

    @Michael…dem schliesse ich mich auf der Stelle an :)

  • 9 Christian in Wien am 27. Dezember 2008 um 11:04

    ich zähle ohnehin Atome, Quantenteilchen usw, und die gewissen stunden nenne ich anders.

  • 10 NRj_66 am 27. Dezember 2008 um 14:57

    @leonope #6
    Ich kann es sogar sehen und selber töten, aber groß ziehen oder so und dann essen, da müßte es um mein Leben gehen, um mich zu überwinden.

  • 11 Judy am 27. Dezember 2008 um 22:16

    Schwein würde mir nicht so viel ausmachen – Rind schon. Und ich schließe mich Michael an. As reinem Protest!
    😎

  • 12 leonope am 28. Dezember 2008 um 11:18

    @Christian…was für ein Leben. Und wie heissen die Stunden bei dir?

    @NRj…naja, grosser Hunger reicht schon :)

    @Judy…yep, wo kommen wir da hin wenn es keine fetten Burger oder saftige Steaks mehr gäbe? Und protestieren ist immer gut, ich bin dabei :)

  • 13 NRj_66 am 28. Dezember 2008 um 20:50

    @leonope #12
    Wenn ich großen Hunger habe, großen Hunger, geht es um mein Leben.

  • 14 Paleica am 7. Januar 2009 um 17:06

    ich müsste irgendwohin auswandern, wo man das noch essen darf!

  • 15 leonope am 7. Januar 2009 um 22:54

    @Paleica…Argentinien oder Texas kann ich empfehlen :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]