Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Grüne Macht im Kofferraum

leonope am 23. Dezember 2008 · 15 Kommentare

Was wäre, wenn das Gesetz erlassen würde, dass in sechs Monaten nur mehr Autos mit 1200 ccm gekauft und auch gefahren werden dürfen?

Würdest Du den Schritt begrüssen und dich freuen, dass man endlich auf die Umwelt achtet, oder würdest Du dagegen protestieren, weil das einer Zwangsenteignung gleichkommt? Würdest Du versuchen deine Kiste im Ausland an den Mann zu bringen, oder würdest Du den Staat verklagen, dass er dir deine „Investition“ abgelten muss? Würdest Du für deine „Rechte“ auf die Barrikaden gehen und einen Bürgerkrieg anzetteln, oder würdest Du dafür sein und dir sofort ´ne Kiste kaufen, mit der man umweltfreundlich durch die Gegend tuckern kann? Was wenn Du dir vor weniger als einem Jahr gerade eine neue Karre angeschafft hast und was, wenn dieser Haufen Blech jetzt nur mehr Schrottwert hat weil keiner mehr so etwas kaufen kann und darf?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 15 Antworten ↓

  • 1 Rufus am 23. Dezember 2008 um 09:10

    Ich freue mich auf mein Micro-Car – braucht man nicht einmal einen Führerschein. Da kann man dann endlich wieder was trinken …

  • 2 me. am 23. Dezember 2008 um 13:24

    hehe ich bin auch dabei 😀 wuerde dann aber hoechstwahrscheinlich aufs kutschefahren umsatteln…

  • 3 Cybermami am 23. Dezember 2008 um 14:15

    *hüstel* na irgendeine Sonderregelung für Cybermami’s und solche Typen gibt es bestimmt. :)

  • 4 Christian in Wien am 23. Dezember 2008 um 15:59

    kein problem, der firmenwagen hat nur 1200 und das quad gerade mal 700.

    aber wirtschaftlich gesehen wäre das der bankrott des staates, die autoindustrie wäre engültig zerstört.

  • 5 leonope am 23. Dezember 2008 um 20:15

    @Rufus…ich hasse Micro-Cars. Ich will PLATZ in einer Kiste und es gemütlich haben :)

    @me…und dir den Arsch abfrieren! das sind ja Aussichten :)

    @Cybermami…sehe ich auch so. Her mit einer LOL

    @Christian…die ist es doch schon.

  • 6 Gucky am 23. Dezember 2008 um 23:14

    Gibt es das Auto gestellt ? :mrgreen:

  • 7 leonope am 23. Dezember 2008 um 23:26

    Klar, zum Einheitspreis von 39.990,- Euro :)

  • 8 Rufus am 23. Dezember 2008 um 23:57

    Klar doch, aber in einem Smartie ist dein Führerschein nicht so sicher …

  • 9 leonope am 24. Dezember 2008 um 00:19

    Wer braucht einen Führer. Schein? :)

  • 10 Rufus am 24. Dezember 2008 um 11:11

    Die da oben …

  • 11 Christian in Wien am 25. Dezember 2008 um 10:48

    na den führer haben die doch schon, merkel und schäuble

    merkel ist der führer udn schäuble der neue göbbels und die neue gestapo in einer person

  • 12 leonope am 26. Dezember 2008 um 10:12

    @Rufus…äh, klar, Sowieso :)

    @Christian…hat Merkel auch nur ein Ei?

  • 13 NRj_66 am 27. Dezember 2008 um 03:45

    @Christian in Wien #11
    Also deinen Ausführungen bzgl. Kohl und Amigos kann ich beiflichten, aber das hier: NEIN, lieber PR, ist nicht meine Meinung .
    Wir werden hier eh schon lange abgehört nur halt nicht gesetzlich legitimiert und ich stimme eher diesem Zitat zu, was irgendwo im INet steht:
    „War schon eine Superidee ein Attentatsopfer zum Innenminister zu machen“.
    Wenn jmd. mit die Hauptschuld an vergangenem trägt, dann dieser kleine Düsseldorfer PR-Giftzwerg.

  • 14 Christian in Wien am 27. Dezember 2008 um 07:58

    @ leonope

    ja, einmal im monat.

    @nrj_66

    für mich sind merkel, schäuble usw verbrecher, volksverhetzer, verfassungsfeinde und schlimmeres. Es gibt keinen terrorismus in Deutschland, noch nicht mal in afgahnistan oder irak, trotzdem verteidigen wir dort unsere „freiheit“, unterstützen die amerikaner bei einem krieg der nach dem Völkerrecht absolut verboten ist, und unterstützen sogar noch Folter, missbrauch usw.

    die leute werden belogen und verarscht, danke kräfitger mithilfe der presse, ihnen alle rechte genommen usw. wir leben längst wieder in einem totalitärem regime in deutschland, nur heute nennen sich sich nicht nazis oder NSDAP, heute sind es CSU, CDU, SPD, FDP, aber die Ziele sind absolut die gleichen, das Volk unterdrücken, ihm alle rechte nehmen, Ausländer und andersgläubige zu beschneiden in ihren rechten usw.

    Warum glaubt ihr schreit man überall „Terrorismus“, damit keiner aufmuckt und jeder schön unten bleibt und hoft das ihn die Bombe nciht erwischt und der Staat schön alles verhindert, nur welche Bombe soll uns treffen? der 9.11 war eine Lüge, Düsselsdorf war eine Lüge, nur traut sich kaum einer mehr hoch um zu fragen, und wenn es so weitergeht wirst schon bald alleine für den gedanken das es eine Lüge war eingesperrt, ohne urteil, ohne Richter, aber mit gesetzlichem Segen.

  • 15 NRj_66 am 27. Dezember 2008 um 09:30

    @Christian #14
    Eingesperrt vllt. aber nicht im Knast, sindern der Klapse. In Ansätzen gebe ich Dir ja recht und ein Grund warum ich nur im Scherz Landeskönig werden möchte ist, das man dann oft vieles anders macht, als man es vorhatte und ich auch leicht an Größenwahn erkranken könnte.
    Ich wähle ja bis jetzt SPD und Grüne. Vllt. das nächste mal nur die Grünen, aber ich glaube ein Großteil von denen würden auch der „dunklen Seite der Macht“ verfallen, wenn sie diese hätten.
    Im Prinzip geht es immer so lange gut, wie die „Mehrheit“ zufrieden ist. Da ist die Staatsreligion, die Staatsform ect. recht egal. Brenzlig wird es immer in Situationen wie solchen, welche bald kommen werden. Also versuchen die Regierigen halt das Volk zufrieden zu halten. Wenn dann diejenigen die noch schwächer und aus dem allgemeinen Blick sind wieder verhungern, damit ich z.B. meinen Kakao oder andere Genußmittel 10c günstiger bekomme und nicht meckere ist doch die letzen XXXX Jahre alles O.K. gewesen.

    Du hast ja deine Lebenseinstellung schon öfters hier mal klar gemacht, aber ich schätze das höchstens 10% deine Einstellung haben.
    Selbst bei Ärzten und so wunder ich mich manchmal. Anstatt für korrekte Arbeitsbedingungen zum Wohl aller zu streiten, werden meißt doch noch Lohnerhöhung gefordert.

    Da kam vor wenigen Tagen ein schöner Beitrag im TV wo ein Kölner Biologe noch mal klar gemacht hat, das der Mensch so ist wie er ist, weil er halt ein Tier ist.
    Soll heißen, wenn ich mich vermehren wollte müßte ich zur Zeit die Kukuckstrategie oder die Geldstrategie anwenden, weil die Weibchen an Ihre Brut denken. Im korrektestem Falle. Bei vielen steht allerdings immer mehr der Egoismus im Fordergrund und zwar so stark, daß man schon gar nicht mehr bereit ist sich zu vermehren. Man ist also nicht mehr bereit für direkte Verwandte , Zeit, Geld, Besitz, Freiheiten zu teilen und Verantwortung zu übernehmen und von so Leuten kann man nicht erwarten, das diese für entfernteste Verwandte irgendwo auf der anderen Seite der Erde mehr zahlen oder so in der Richtung.

    (Meine Meinung und hoffentlich nicht wieder so viel verdreht und Tippfehler)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]