Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Sterben für den Pulitzer

leonope am 13. Dezember 2008 · 5 Kommentare

Was wäre, wenn Du als Reporter alle Informationen und Beweise hättest, um über die wahren Zustände in Guantanamo berichten zu können?

Würdest Du die Story jeder grossen Zeitung zur Veröffentlichung geben und drauf hoffen, dafür den Pulitzer zu kriegen, oder würdest Du das was Du weisst für dich behalten um nicht gleich „erased“ zu werden? Würdest Du der Welt erzählen wollen was auf Kuba wirklich vorgeht, oder würdest Du zu feige sein, das vorzustellen was man da „drüben“ unter „konventionskonform“ versteht? Würdest Du mit deinen Informationen dich so gut es geht verstecken, oder würdest Du ganz mutig in allen Sendungen auftreten, um jenen die Du anschmierst die Möglichkeit zu nehmen, dich auf der Stelle umzubringen? Was wenn die New York Times dir´n Angebot macht deine Geschichte als Leitartikel zu veröffentlichen und was, wenn man dir sagst, dass Du am besten ganz weit weg zieh´n und für den Rest des Lebens brav und unauffällig bleiben sollst?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 5 Antworten ↓

  • 1 Pyramiding-Sack am 13. Dezember 2008 um 13:45

    Tja, moralisch geshen würd ichs der Welt erzählen.
    Im Endeffekt wär ich aber glaub ich zu feig. Mit den Amis is ja in so einem Fall nicht am besten Kirschen essen^^

  • 2 Roadrunner am 13. Dezember 2008 um 13:56

    Schwierige Frage! Aber ich würde wahrscheinlich an die Öffentlichkeit gehen, und das über alle möglichen Wege.
    Es wird Zeit, dass die Wahrheit über diese Folterlager ans Licht kommt. Ich bin gespannt was unter Barack Obama mit Guantanamo passiert.

    MfG Roadrunner

  • 3 Pyramiding-Sack am 13. Dezember 2008 um 18:27

    Klar würd ich beim ersten mal drüber nachdenken eher zur Öffentlichkeit tendieren. Was man dann aber tatsächlich machen würde, wenn man in diese Situation kommt, kann wohl keiner sagen.

  • 4 Judy am 13. Dezember 2008 um 22:37

    Ich würd mir von den USA Milliarden bezahlen lassen, daß ich nichts ausplaudere. Da kenn ich nix :mrgreen: .
    …natürlich nur, mit denentsprechenden Sicherheitsmaßnahmen, um mein Leben zu schützen… 😉

  • 5 leonope am 14. Dezember 2008 um 10:58

    @Pyramiding-Sack…herzlich willkommen in meiner Hütte! Ich denke da sind nicht nur die Amis etwas „sensibel“ wenn es um solche Sachen geht 😉

    @Roadrunner…herzlich willkommen in meiner Hütte! Bin ich ehrlich gesagt auch, obwohl wenn, nichts wirklich überraschendes ans Tageslicht kommen würde. Ausser man steht der ganzen Sache von natur aus naiv gegenüber :)

    @Judy…wir hätten da so ziemlich den selben Plan :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]