Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Nie mehr Zimmerbrand

leonope am 18. November 2008 · 18 Kommentare

Was wäre, wenn dank eines neuen Umweltschutzgesetzes, für Weihnachten keine Christbäume mehr verkauft werden dürften?

Würdest Du den Schritt begrüssen, weil Du sowieso nichts davon hältst vorm Baum zu singen, oder würdest Du dagegen protestieren, weil es Brauch ist, dass man zuhause einen Baum hat? Würdest Du es gar begrüssen, weil es dir immer schon gestunken hat was diese Pharisäer für so ´ne Staude nehmen, oder würdest Du das ganz auf dieses Fest verzichten und überhaupt nicht feiern? Würdest Du nur lachen drüber weil Du zu dieser Zeit wie immer unter Palmen liegst, oder würdest Du nur meinen, dass wenigstens die Zimmerbrände heuer ausfall´n? Was wenn Du Kinder hättest und ihnen diesen Schritt nicht wirklich logisch näher bringen könntest und was, wenn es dann soweit ist und Du in Nachbars Wohnung eine wunderschöne Tanne stehen siehst?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 18 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 18. November 2008 um 05:12

    dann wird eine künstliche gekauft, die nadelt auch nicht, oder eine im topf die man im frühjahr wieder draußen anpflanzen kann, die kann man auch ein paar jahre verwenden udn dann irgendwo im garten fest anpflanzen oder im wald.

  • 2 NRj_66 am 18. November 2008 um 05:31

    Egal, wir haben meißtens eh keinen. Legt hier niemand Wert drauf, außer vllt. Neffilein. Soll er dann selber schmücken und besorgen. Und Geschenke gibt es auch erst zu HdK. , wenn überhaupt.

  • 3 Conni am 18. November 2008 um 06:57

    Ach, ich kann auch ohne dieses Gestrünk im Wohnzimmer gut leben … gibt viel schöneres, als diese Tannen.

    Ob das nun zu Weihnachten dazu gehört oder nicht, ist mir nicht so wichtig … dann lieber ein Fest mit _den_ richtigen Menschen und gutem Essen. Ist auch umweltfreundlicher. Im Normalfall *lol*.

  • 4 Cybermami am 18. November 2008 um 07:45

    Weihnachten ohne Baum…??… Bei uns gab es immer einen Baum, mit oder ohne Strand und Palmen draussen.
    Und mein erstes Weihnachten in der Schweiz (mit hoffentlich viiiiiel Schnee) möchte ich auch mit Baum verbringen. :)

  • 5 Kunie Enoki am 18. November 2008 um 09:53

    Dann heule ich, ich will einen Baum, sonst ist das Wohnzimmer nackt an Weihnachten. Zur Not würde ich in einem Land feiern, wo der Baum erlaubt ist 😉

  • 6 leonope am 18. November 2008 um 10:53

    @Christian…Plastikstauden sind ja wohl das Letzte.

    @NRj…wenn ich den Wald vor der Türe habe brauche ich auch keinen Baum.

    @Conni…da ist was dran :)

    @Cybermami…mit Schnee draussen, ja, ohne Schnee bringst der Baum irgendwie nicht :)

    @Kunie Enoki…Überschwemmung zu Weihnachten? Ist auch nicht gerade das was man sich wünscht 😉

  • 7 Judy am 18. November 2008 um 11:56

    Weihnachten ohne Baum? Nein! Nie!
    Auswandern! 😉

  • 8 Christian in Wien am 18. November 2008 um 19:16

    die plastikbäume sehen meist nicht so toll aus, das stimmt, aber in der zwischenzeit gibt es welche die sehr gut aussehen.

  • 9 leonope am 18. November 2008 um 21:30

    @Judy…nur mit Schnee und Glühwein, sonst ist es langweilig :)

    @Christian…die können nicht gut aussehen.

  • 10 Judy am 18. November 2008 um 23:36

    Das stimmt natürlich 😀

  • 11 me. am 18. November 2008 um 23:38

    och, wir hatten eh nie einen richtigen weihnachtsbaum. da kann man gut improvisieren. und das feeling hab ich trotzdem.

  • 12 leonope am 19. November 2008 um 00:02

    @Judy…ich will wieder Weihnachten vorm Rockefeller Center feiern. Das ist Kitsch pur :)

    @me…ich hatte seit genau 12 Jahren keinen. Ich glaube ich würde nur heulen wenn ich wieder einmal richtige Weihnachten hätte.

  • 13 Cybermami am 19. November 2008 um 00:14

    Jetzt erst recht. Mir kommt ein richtiger grosser Baum ins Loft.
    Die Sache mit dem Schnee muss ich mal noch regeln. :)

  • 14 Judy am 19. November 2008 um 00:54

    Oh jaaa! Kitsch an Weihnachten liebe ich!! 😀

  • 15 NRj_66 am 19. November 2008 um 02:38

    @leonope #6
    Ja, die Hauptsache ist ja sowieso ein ordentlicher Ständer :mrgreen:
    Ne mal im Ernst, an Weihnachten habe ich wenig gute Erinnerungen und ein paar Tannenzweige tun es auch. Ich halte wirklich nicht viel von dem Konsumterrorkauffest, vor allem nicht, wenn es nicht weiß ist draußen. Wenn es weiß ist gehe ich nachts zwar nicht zur Mette, aber auf einen Hochsitz mit einer Flasche Wein und schaue mir die Sterne an, oder so in der Richtung. Und Neffilein ist noch nicht mal getauft, der kann überhaupt keine Ansprüche stellen. Von wegen sich nur die Rosinen aus dem Kuchen picken.

  • 16 Gucky am 19. November 2008 um 09:42

    „Früher“ mit Familie und einem kleinen Kind war das noch was anderes… da haben wir den ganzen Weihnachtskram noch mitgemacht. Seit ich alleine bin, interessiert mich Weihnachten nicht mehr. Zumal ich nicht sehr gläubig bin…
    Denn ich denke, viele haben vergessen, warum es Weihnachten überhaupt geht.
    So aus Nostalgie-Gründen habe ich immer so ein kleines Tannengesteck mit einer Kerze zu Weihnachten, könnte aber ohne weiteres darauf verzichten.
    Dieses Theater mit Weihnachtsbaum besorgen (sind ja auch Kosten), aufstellen, schmücken und nach dem Fest wieder entsorgen tue ich mir für mich alleine nicht an !

  • 17 leonope am 19. November 2008 um 10:37

    @Cybermami…ich drück dir auf jeden Fall die Daumen für viel Schnee :)

    @NRj…ja, Rosinen mag ich auch :)

    @Gucky…kann ich gut nachvollziehen. Ich sehe die Leute hier schon wieder voll hektisch werden und ausflippen im Vorweihnachtswahnsinn. ich hasse es.

  • 18 NRj_66 am 19. November 2008 um 16:28

    @Gucky #16
    Ist auch absolut unlogisch. Sehe ich genau so. Scheiße war nur einmal als ich ganz alleine ohne TV und Radio im Keller saß. Das war schon ein blödes Gefühl. Aber ich hätte ja in die Klapse gehen können (als Besucher). Und überhaupt wenn der Neffe erst mal ein neues Computerspiel hat guckt der den Baum eh nicht mehr an. Für mich ist Weihnachten das Essen das wichtigste und auch das ist wieder blöd, weil Oma die ganzen Tage Streß hat und sich sorgt ob der „Geier“ denn nun auch schmecken wird. Und wenn ich dann wieder sehe wie Gänse gemästet werden oder andere Tiere um den Gewinn zu maximieren, bringt mir das auch keinen „Lustgewinn“ mehr.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]