Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Egoisten haben mehr vom Leben

leonope am 9. November 2008 · 22 Kommentare

Was wäre, wenn Du in Gefangenschaft wärst und man dich nur dann freilassen würde, wenn Du einen anderen Gefangen erschiesst?

Würdest Du du die Waffe nehmen, zielen und den Typen eiskalt killen, oder würdest Du dich weigern einen Fremden einfach abzuknallen? Würdest Du dir sagen, dass es geil ist weil Du endlich mal erfahren kannst wie es so ist, ´nem anderen die Lichter auszuknipsen, oder würdest Du dich davor drücken und lieber darauf hoffen, dass Du auf and´rem Wege freikommst? Würdest Du wohl Skrupel haben, weil der arme Hund doch nichts dafür kann, oder würdest Du dein Hirn ausschalten und dich in die Freiheit schiessen? Was wenn man dir die Knarre dann gegeben hat und Du mit einem Schuss dein altes Leben wieder haben kannst und was, wenn dir dein „Opfer“ ängstlich in die Augen schaut und meint, dass Du dafür dein Leben nicht mehr glücklich wirst, weil keiner mit ´nem Mord im Kopf einfach zur Tagesordnung übergehen kann?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 22 Antworten ↓

  • 1 Judy am 9. November 2008 um 01:01

    Erschießen.

  • 2 NRj_66 am 9. November 2008 um 04:39

    So Situationen kenne ich aus Filmen. Nicht nur die SS hat so was gemacht, sondern viele in Kriegszeiten. In der Regel wurde dann der Schütze danach trotzdem erschossen. Weil…. tausend Gründe.
    Wenn die Möglichkeit bestünde würde ich so viele wie möglich von den Auftraggebern töten, die sind aber nicht so blöd in der Regel und haben nur eine Patrone im Lauf.
    Wenn man wirklich freigelassen wurde, dann in den SÜmpfen oder so, mit NULL,1 Überlebenschancen bei der körperlichen Verfassung und Ausrüstung.

  • 3 Cybermami am 9. November 2008 um 11:05

    Meine Güte, Sonntagmorgen, erst ein Kaffee und solch eine Frage.
    Kann ich nicht einfach nachts ganz heldenhaft durch einen Fluss entwischen?

  • 4 leonope am 9. November 2008 um 12:23

    @Judy…jedes weitere oder andere „Wort“ hätte mich echt verwirrt 😆

    @NRj…Du beantwortest damit aber nicht die Frage. Wie üblich.

    @Cybermami…haaaa, Vorteile auch noch herausschinden wollen? Also sooo unausgeschlafen kannst Du ja dann auch wieder nicht sein :)

  • 5 Christian in Wien am 9. November 2008 um 12:23

    ich erschieß den bewacher, oder einen davon, wenigstens ist dann einer weniger. wer solche spielchen macht läßt mich auch nciht am leben, egal ob ich den mitgefangenen kille oder nicht.

  • 6 NRj_66 am 9. November 2008 um 14:06

    @leonope #4
    Oje, dann mal extra für Dich !
    Einwilligen, die Knarre nehmen und beim Chef angefangen so viele der Gegner abknallen wie mir möglich ist.

  • 7 NRj_66 am 9. November 2008 um 14:09

    Ich habe nicht nur die Frage beantwortet, auch schon unter #2, sondern liefer die Gründe meines Verhaltens direkt mit. So bin ich es gewohnt. Nicht nur den Fehler suchen und finden, sondern auch die Ursache.
    Beschwere dich bei meinen Ausbildern.

  • 8 Pell am 9. November 2008 um 19:43

    Die beste Möglichkeit wäre mich selbst zu erschießen, aber grundsätzlich würde ich es nicht machen, denke ich. Aber wer weiß schon, wie so ein Moment auf die eigene Psyche einwirkt. Dannach ist es nicht mehr wie vorher.

  • 9 Judy am 9. November 2008 um 20:38

    @Leonope: I know.

    @Pell: Dich selbst erschießen? Die beste Möglichkeit? Also, ich weiß ja nicht. Zumindest ICH bin kein Martyrer…

  • 10 leonope am 9. November 2008 um 20:54

    @Christian…you never know.

    @NRj…wird mit einer Kugel im Lauf sicher kein Problem sein.

    @Pell…schiess einfach. Es tut überhaupt nicht weh 😉

    @Judy… :)

  • 11 sanja am 10. November 2008 um 11:03

    wie nrj schon sagt – ganz so einfach geht die sache nicht vorüber. da kommen noch haufen andere dinge. selbst wenn die einen nicht erschießen sollten, könnte es sein – dass sie einen den anderen im gefängnis zum quälen überhändigen. das sind alles weitere foltermethoden.
    sollte es aber tatsächlich so unrealistisch sein, dass es ohne weitere konsequenzen genauso ablaufen würde wie du schreibst – bezweifel ich dass ich es tun würde. aber man weiß ja nie was man in so einer extremsituation denkt und wie man dann tatsächlich handelt.

  • 12 Paleica am 10. November 2008 um 17:43

    du stellst sehr unangenehme fragen. das ist irgendwie gut.

  • 13 leonope am 10. November 2008 um 20:39

    @sanja…was würdest Du – wenn es den so ablaufen würde – tun? Ihn nicht töten? Ich würde schiessen, hab ja nichts zu verlieren dabei.

    @Paleica…ich weiss, aber nur manchmal 😉

  • 14 NRj_66 am 11. November 2008 um 21:00

    @leonope #13
    Auf wen jetzt ??? Den Mitgefangenen ? Wenn du den erschießt hast du viel zu verlieren. Deine Würde z.B., ein Gewissen ect.
    Wenn der Gegner ganz clever ist, wird das gefilmt und du deinem Staat übergeben. Was das heißt,läßt du Dir mal von Christian erklären. In den USA hätte sich dein Leben dann. Du wärst auf jeden Fall, enn vllt. nicht tot, weil ein Anwalt ja auf Psyche ect. plädieren kann lange bis lebenslang weg vom Fenster.

  • 15 Cybermami am 12. November 2008 um 22:26

    Womit bewiesen ist, dass ein Gewissen äusserst hinderlich sein kann. 😉

  • 16 NRj_66 am 12. November 2008 um 22:43

    Seid alle froh, das ich eines habe, welches mich quälen würde, wenn es schlecht ist.

  • 17 leonope am 13. November 2008 um 11:12

    @NRj…soll ich mich vielleicht selbst erschiessen? Mann, ihr politisch korrekten und gesetzestreuen „Diener“ mich echt fertig. Wenn Du die Frage einfach nur gelesen hättest würdest Du feststellen, dass es nur zwei Antworten geben kann. Und scheiss aufs Gewissen oder die Moral, davon habe ich nichts wenn man mich dafür hängt. Politisch korrekt gestorben? Nichts wünsche ich mir sehnlicher.

    @Cybermami…in manchen Fällen definitiv :)

  • 18 NRj_66 am 15. November 2008 um 01:16

    @leonope #17
    Gesetzestreu, ich ??? Nein bin ich auf gar keinen Fall, würde ich zwar gerne sein aber geht oft nicht, vor allem weil ich manche Gesetze nicht einsehe.
    Da gibt es mehr als zwei Antworten, Guteste, du gibst ja schon mehrere vor.
    Du denkst Ich oder Du. Mein Leben oder sein Leben. Fressen oder gefressen werden. Wenn ich das richtig analysiere und da sage ich Dir das eine:
    Ich würde dich nicht erschießen, sondern versuchen die Peiniger zue erschiessen und wenn ich nicht schnell oder gut genug wäre, würde man mir die Arbeit mich selber zu erschiessen abnehmen.
    Allerdings, das du mich erschiessen würdest ist mir schon klar. DAs habe ich aus manchem Postings hier herausgelesen, das du mehr als gesund egoistisch bist, aber die Evolution hat ja glücklicherweise für gesorgt das selbst Leute wie ich eine Nische finden können, ohne der Hammelherde nach oder voraustrotten muß.
    Ich halte mich hier im Blog demnächst zurück, das erste Verliebtsein hat sich schnell gelegt aber das hier:

    , dass es nur zwei Antworten geben kann.

    konnte ich nicht unkommentiert stehen lassen.

  • 19 leonope am 15. November 2008 um 11:01

    @NRj…ich und egoistisch? Wer behauptet denn solche fiese Sachen von mir?

  • 20 NRj_66 am 15. November 2008 um 23:46

    @leonope #18
    Meiner Einer, sonst hätte ich schon lange was von dem „Mückenzeugs“ und du selber in manchen deiner Aussagen. Das habe ich hier Dunkel auf Hell. Oder du stehst dann unter DROGEN :)

  • 21 leonope am 16. November 2008 um 00:22

    Ich nicht, Du?

  • 22 NRj_66 am 16. November 2008 um 00:26

    Ich esse gerade. 3 Tage über dem empfohlenen Verzehrtermin. Wer weiß, was ich mir da wieder reinpfeife an Drogen. Habe eh schon Kopfschmerzen von der Verdünnung. Ansonsten NUR Nikotin, Alkohol und meine Medizin.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]