Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Altbauwohnung oder Loft?

leonope am 19. September 2008 · 38 Kommentare

Was wäre, wenn Du dich entscheiden müsstest zwischen einem 270 m² grossen Loft oder einer renovierten Altbauwohnung gleicher Grösse?

Würdest Du nicht lange denken müssen und natürlich in die Altbauwohnung einzieh´n, oder würdest Du dir deinen Traum erfüllen und das Loft dann so gestalten, wie Du es schon immer wolltest? Würdest Du dich wohler fühlen in ´ner Wohnung wo jedes Zimmer seine Funktion hat, oder würdest Du den Raum als solches zu deiner eig´nen kleinen Welt ausbauen? Würdest Du Parketten, Stuck und sonstiges bevorzugen und dich freuen so ein Schmuckstück zu haben, oder würde dich das Kühle und die Leere eines Industrielofts stärker faszinieren? Was wenn man dir für die Entscheidung eine Woche Zeit gibt und was, wenn Du dir nicht im Klaren bist, ob Du ein Loft so hinkriegst, dass Du nicht verloren bist und eine Altbauwohnung mit sechs Zimmern dich nicht völlig überfordert?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 38 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 19. September 2008 um 05:04

    ich würd das Loft nehmen, und so gestalten wie ich mir das vorstelle. Altbauwohnungen mögen wunderbar sein, aber du bist immer beschränkt in den Möglichkeiten usw.

  • 2 Cybermami am 19. September 2008 um 07:17

    Dafür gibt es doch die vielen netten kleinen Helferleins, wo nur darauf warten mit ihren Kreationen zum Beispiel ein Loft in eine Oase des Träumens zu verwandeln. Glaub mir, die können wirklich was. Eine Altbauwohnung wär vielleicht mal in 50 Jahren was, wer weiss. :)

  • 3 Rufus am 19. September 2008 um 11:47

    Schloss. 😉

  • 4 leonope am 19. September 2008 um 11:54

    @Christian…na ja, ich hatte bis jetzt drei davon, fühlte mich dabei aber niet wirklich beschränkt beim Umbauen und gestalten. Aber ich würde auch das Loft nehmen. Mit allen damit verbundenen Nachteilen. Leider habe ich bis heute kein geeignetes gefunden bzw. bekommen :(

    @Cybermami…och, Altbauwohnungen, ich meine „richtige“ Altbauwohnungen haben auch ihren Reiz. Aber man kann ja aus einem Loft auch eine Altbauwohnung machen. Dann hat man beides 😆

    @Rufus…eh klar. Der Herr kriegt schon wieder den Hals nicht voll 😉

  • 5 NRj_66 am 19. September 2008 um 11:57

    Na jetzt wo ich weiß, was ein Loft ist, nehme ich diese Fabrikhalle. Da gibts einen schönen Film „Nachts werden Träume wahr“. Diese Halle bitte mit dem dazugehörigen Auto.
    Weil die von der KFW so blöd waren und die Summe nicht auf mein Konto überwiesen haben, wird da wohl nichts draus.

  • 6 Judy am 19. September 2008 um 12:01

    Schwierige Entscheidung, da das bei mir stimmungsabhängig ist, ob ich es eher heimelig und kuschelig hab (Stuck, Altbau) oder luftig, hell und „unterkühlt“. … Momentan wohl eher Altbau. Im Sommer dann eher loft ROFL.

  • 7 Michael am 19. September 2008 um 13:47

    Ich muss mich Judy anschließen. So ein Loft ist sicher schwer beheizbar, gerade im Winter wo alles friert und zittert wär‘ das wohl nichts für mich. Aber grundsätzlich gefallen mir große, ausgedehnte Räume mit reichlich Gestaltungsfreiraum. Ließest Du mir die Wahl, so würde ich wohl das Loft nehmen – mit allen Nachteilen. Für mein Glück zittere ich auch mal! :-)

  • 8 zores am 19. September 2008 um 15:05

    mit kindern: altbauwohnung -> du kannst deine saugoofen in ein zimmer schliessen, wenns sein muss und du kannst deine nümmerchen im geschützten bereich durchziehen.

    ohne kinder: loft -> du kannst deine nümmerchen … ach was erzähl‘ ich? das weisst du doch aus erfahrung längst.

  • 9 leonope am 19. September 2008 um 19:46

    @NRj…kann ich mir vorstellen.

    @Judy…klar, das wäre natürlich die eleganteste Lösung :) Ich bin im Moment in meiner vierten Altbau-Bude und irgendwann will ich ein Loft. Das kann man auch „kuschelig“ einrichten 😉

    @Michael…schwer beheizbar nicht, nur teuer :) Aber mit intelligenten Heizlösungen ist das auch nicht schlimmer als sechs Zimmer zu heizen.

    @zores…wie recht Du wieder mal hast 😉

  • 10 Cybermami am 19. September 2008 um 20:42

    Ich verbinde Altbauwohnungen immer mit knarrenden Dielen. Wo’s halbe „Dörfli“ weiss, „ach, Cybermami kommt auch schon nach Hause“ und das um was weiss ich. :)

  • 11 leonope am 19. September 2008 um 20:45

    Hier gibt es keine Dielen, nur feinsten Parkett :) Ausserdem, ist doch cool wenn die jedesmal um drei in der früh aufgeweckt werden und sich dann ärgern weil ich den halben Tag verschlafe während sie arbeiten müssen :)

  • 12 NRj_66 am 20. September 2008 um 08:53

    @Cybermami
    Knarrende Dielen, gemeine Nagekäfer, Superelektrik ect. Aber die Treppe hier ist die beste Alarmanlage die es gibt. Blöd ist nur das die Waschmaschiene sich selber verstellt, weil der „Boden“ sich bewegt.
    Den Käfer werde ich heute übrigens weiter bekämpfen. Anhand der Löchergröße kann ich sehen, das der bald ausfliegt. Der hat sich jetzt schon bis zur obersten Stufe vorgefressen. Keine Sorge, ich töte den nicht, ich werde dem nur ewige Jugend verleihen, wenn das stimmt, was auf dem Gifteimer steht.

  • 13 Cybermami am 20. September 2008 um 10:43

    @NRj_66… mit Käfern schlag ich mich im Busch rum, hier reichen mir meine zwei Ratten. :)

  • 14 canela am 20. September 2008 um 22:40

    ich lebe in einer loft. ich will endlich auch ein nümmerchen durch die ganze halle….:-)

  • 15 leonope am 20. September 2008 um 22:45

    @canela…ich würde auf die Nummer verzichten wenn ich dafür ein Loft kriegen würde :)

  • 16 Cybermami am 20. September 2008 um 23:26

    @canela… na besser könnten doch die Bedingungen gar nicht sein, na denn mal los. :)

    @leonope… hmm… auf EINE Nummer verzichten ok, aber mehr?????????

  • 17 leonope am 20. September 2008 um 23:29

    Für ein „geräumiges“ Loft sogar auf ein paar mehr. Aber erst ab 300 m² :)

  • 18 Cybermami am 20. September 2008 um 23:39

    @leonope… na, da besteht ja noch Hoffnung. 😀

  • 19 leonope am 20. September 2008 um 23:40

    Na das hoffe ich doch stark 😆

  • 20 Christian in Wien am 21. September 2008 um 09:36

    ich würde das loft schön aufteilen, in eine art wintergarten, der fleisend ins bad übergeht, von dort ein schwenk zum wohnbereich, zur kochecke usw je nach lage halt.

    erst letzte woche war ich in so nem verlassenen industriekomplex im 3 stock, wo ich mir dachte, da könntest ein wunderschönes heim draus machen.

  • 21 leonope am 21. September 2008 um 18:18

    Ich fotografiere gerne in solchen Gebäuden. Leben würde ich noch lieber drin. Mit einem riesigen Foto-Atelier drin. Und einem noch grösseren Badezimmer :)

  • 22 Christian in Wien am 21. September 2008 um 19:57

    oh ja, da könnte man ein schönes großes badezimmer unterbringen :)

  • 23 NRj_66 am 21. September 2008 um 20:08

    @Christian in Wien #20
    Da kann man noch viel mehr drauß machen, z.B. so eine Art Solinger Gataway und Wohnung oder noch viel mehr.
    #21 #22
    Was möchtet Ihr denn in einem so großem Badezimmer machen ??? Dann doch lieber noch ein kleines Heimkino und einen professionellen Flug/Fahrsimulator.

  • 24 Christian in Wien am 21. September 2008 um 20:09

    im richtigen loft ist für all das platz, wenn man es richtig plant udn ausführt :)

  • 25 NRj_66 am 21. September 2008 um 20:43

    @Christian #24
    Ja, aber was macht man denn in einem riesengroßen Badezimmer ??? Ich hätte nur mehr Arbeit das Babypuder von den Fließen zu wischen. Also riesengroßes Bett, Küche ect. da sehe ich einen Sinn drinnen.

    Sag mal geht´s Dir schon wieder besser ?

  • 26 Christian in Wien am 21. September 2008 um 20:51

    baden

    und ja, etwas besser gets schon

  • 27 NRj_66 am 21. September 2008 um 20:55

    Duschen ist aber viel umweltfreundlicher und günstiger. Baden tue ich nur zum relaxen, allerdings habe ich Glück, das ich klein, gelenkig und eine Tiefe Duschwanne habe. Da kann ich , zwar unbequem, baden drin. Nach dem nächsten Tchernobyl aber nicht mehr so heiß.

  • 28 Christian in Wien am 21. September 2008 um 20:58

    wenn ich ncihts mehr mache bloß weil es umweltschädlich ist, dann kann ich gleich sterben
    und mit der richtigen technik kannst dein bad auch umweltfreundlich betreiben

  • 29 NRj_66 am 21. September 2008 um 21:04

    Meinste jetzt Solarenergie ???? Aufgemerket. Es gab mal eine riesen Hungersnot in Europa, weil irgendwo auf der Erde der kleine Prinz die Vulkane nicht gut geputzt hat. Oder Erdwärme ???
    Ich bin für Energiesplitting und Bäume pflanzen. Die Scheiße ist ja wirklich, das für gute Ideen oft die fin. Mittel nicht vorhanden sind oder/und Omas die Erlaubnis nicht geben.

  • 30 Christian in Wien am 21. September 2008 um 21:05

    ich denke dabei an erdwärme, die sonne scheint nciht immer, die erde ist aber immer heiß

  • 31 NRj_66 am 21. September 2008 um 21:12

    Warum hast du nicht studiert ??? Dich hätte man viel weiter oben gebrauchen können.

  • 32 Christian in Wien am 21. September 2008 um 21:14

    zwei gründe

    – ich war zu faul
    – ich arbeite lieber mit den händen und mit dem kopf, ich plane gern was um es dann zu bauen, wäre ich ingenieur, ich würde nur ncoh mit papier arbeiten, und das wäre mein untergang

  • 33 NRj_66 am 21. September 2008 um 21:19

    Zu faul, bezüglich Studium, nehme ich Dir nicht ab. Eher zu faul noch nebenbei die Kohle dafür heranzuschaffen.
    Der zweite Punkt hat meinem letztem „Chef“ wohl auch schwer zu schaffen gemacht. Ich konterte mit: Ihr Schicksal.
    Mit Papier arbeiten geht ja noch, aber was für Scheiße man dann manchmal machen muß, was sich irgendwelche Schreibtischtäter ausgedacht haben…..

  • 34 Christian in Wien am 21. September 2008 um 21:22

    doch ich war ein stinkfaules exemplar. entweder ich lernte es nebenbei, oder ich lernte es nciht, ich hab nei mehr als unbedingt notwendig getan. nicht mal für die prüfung hab ich was gelernt, undtrotzdem nur um einen punkt die 1 verfehlt.

  • 35 NRj_66 am 21. September 2008 um 21:32

    @Bei mir war es mehr Liebeskummmer, finanzielle Nöte, „blöde“ Professoren, Die Maueröffnung, Golfkrieg I, erwartete Vaterschaft ect. pp.
    Ich mache heute noch nicht mehr als nötig. Bin doch kein absichtlicher, bewußter Energieverschwender. Ich war immer nur gut oder sogar der beste, wenn mir die Lehrer sympatisch waren. Mit oder ohne lernen.

  • 36 Christian in Wien am 21. September 2008 um 21:34

    jo, ging mir normalerweise auch so.

  • 37 NRj_66 am 21. September 2008 um 21:40

    Letzter Eintrag für heute hier, damit du ins Bett kommst. Ich schlafe mich meißtens gesund.
    Ist irgendwie blöd heutzutage, wenn man bereit ist, für etwas, was man mit zu verantworten hat gerade zustehen wirds nicht mehr richtig gewürdigt. Von den Nachbarn vllt., aber von Kreditinstituten, dem Staat ect. bin ich sehr enttäuscht.

  • 38 Christian in Wien am 21. September 2008 um 21:42

    jo stimmt

[zurück nach oben ⇑]