Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Zug fährt ein

leonope am 17. September 2008 · 18 Kommentare

Was wäre, wenn Du an einen Bahnübergang kommen und ein zwischen den Schranken eingeschlossenes Auto mit Insassen drin sehen würdest?

Würdest Du den Idioten raten so schnell wie möglich auszusteigen, oder würdest Du die Kamera rausholen und das Foto deines Lebens schiessen? Würdest Du versuchen die Leute aus der Kiste rauszuholen, oder würdest Du auf keinen Fall zwischen die Schranken gehen um zu helfen ? Würdest Du mal auf den Fahrplan schauen wann der nächste Zug erwartet wird, oder würdest Du nur warten bis es kracht und nachher exklusiv davon berichten? Was wenn Du siehst, dass diese Leute eingesperrt sind weil die Zentralverriegelung nicht aufgeht und was, wenn Du den Zug heran nah´n hörst und weisst, dass dieses Auto in ´ner Minute nicht einmal mehr den Schrottpreis wert ist?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 18 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 17. September 2008 um 05:55

    ein fahrplan dürfte kaum am bahnübergang hängen. ich würde versuchen die leute zu da rauszuhohlen, aber in dem moment wo ich den zug kommen sehe, würde ich versuchen mein leben zu retten.

  • 2 Rufus am 17. September 2008 um 08:05

    Möglichst schnell alle herausholen- ist ja klar.
    Und dann die Kamera richten für den Big Bang …

  • 3 sfh am 17. September 2008 um 09:36

    Notfalls Gas geben und versuchen den ihr Auto mit meinem vom Bahnübergang zuschiessen,dabei währe meine Tür aber geöffnet damit ich noch raus komme .

  • 4 leonope am 17. September 2008 um 10:35

    @Christian…kein Fahrplan dort? Scheiss Service :)

    @Rufus…das Foto muss natürlich sein.Könnte ja echt fette Kohle bringen :)

    @sfh…Du würdest die Schranken zu Kleinholz fahren? Da steckst Du ja dann selbst drin!

  • 5 Cybermami am 17. September 2008 um 10:41

    Keine Bange… das ist nur gestellt. Die Insassen sind Dummy’s und alles ist nur für den neuesten James Bond Film. :)

  • 6 leonope am 17. September 2008 um 10:51

    Der ist doch schon fertig gedreht! 😆

  • 7 Cybermami am 17. September 2008 um 10:56

    Mist, Mist, Mist!!!

  • 8 leonope am 17. September 2008 um 11:25

    LOL

  • 9 sfh am 17. September 2008 um 11:25

    Die mussten die Szene nochmal drehen 😉 klar würde mein Wagen dann da feststecken aber deswegen ja Tür offen lassen damit ich wenigsten rauskomme. lieber ein Auto ohne Insassen Schrott als eins mit.

  • 10 leonope am 17. September 2008 um 11:28

    Na das ist natürlich was anderes :) Aber mein Auto würde ich trotzdem nicht opfern. Das zahlt die Versicherung nämlich nicht. Ich würde eher gleich damit beginnen die Story zu schreiben und sie an die Zeitung verscherbeln :mrgreen:

  • 11 Judy am 17. September 2008 um 11:49

    Ich würd’s ähnlich wie Christian machen. Versuchen zu helfen – allerdings nicht so, daß ich auch noch selber mit draufgehe… Ob ich an das Foto denken würde, weiß ich nicht… 😉

  • 12 NRj_66 am 17. September 2008 um 15:34

    @sfh #3
    Hört sich reizvoll an, aber es kommt da sehr auf die Konstruktion der Schranken und deines Fahrzeuges , ob du da ohne Anlauf durch kommst und dann mit dem nötigen Schwung die Insassen nicht schon vor der Lok mit deinem PKW den Rest gibts. Stell Dir vor, die steigen gerade aus, Zug noch weit genug weg dann erscheinst DU quasi aus dem NICHTS und hämmerts voll in die Kare von denen.
    Also ich würde mir wünschen das die Insassen von selber aussteigen und sich in dieser Situation auch selber helfen können, werden, weil zu 90% +X sind meiner Meinung nach so Leute die zwischen geschlossenen Schranken stehen selber Schuld.

  • 13 NRj_66 am 17. September 2008 um 15:54

    @leonope #10
    So und die Schlagzeile lautet dann:

    Geldgeiler Gaffer ließ Familie von Lok überfahren und machte noch Gewinn damit.
    Laut eigener Aussage des Gaffers war ihm seine Rostlaube zu Schade, um diese für ein paar Menschen zu opfern . Es liege halt in seinem Naturell aus Katastrophen für die einen, für sich selber einen Gewinn zu erzielen. Und Überfahrene bringen halt mehr ein, als „Glücksschweine“. Würde seine Hilfeleistung gebührend gewürdigt, sehe die Sache für Ihn natürlich anders aus, aber das „Leben ist hart – der Tod manchmal auch“.“

  • 14 leonope am 17. September 2008 um 17:57

    @Judy…na wenn ich meine Knipsmaschine schon immer dabei habe wäre es eine vertane „Chance“ :mrgreen:

    @NRj…a) bin ich nicht geldgeil. Ich bin „effizient“, b) habe ich keine Rostlaube sondern sogar eine ziemlich neue Karre und c) ist das Fotografieren von Katastrophen aller Art ein Knochenjob der mehr erfordert als nur auf den Auslöser zu drücken. Traurigerweise geilt sich der Boulevard an solchen Geschehnissen mehr auf als an „good news“. Wobei sich noch keiner (weder Fotograf noch Medium) an die wirklichen „Katastrophen“ rangewagt hat. Das was man uns täglich vorsetzt ist noch erst der Vorwaschgang auf der 12-teiligen Programmskala.

  • 15 Gucky am 17. September 2008 um 18:00

    Also wenn ihr das schon ins Lächerliche zieht:
    Ich fahre natürlich einen großen Raupenschlepper. Für den sind die Schranken wie Streichhölzer und das Auto sollte er auch mühelos von den Schienen schieben können…
    Ansonsten würde ich auch versuchen, die Leute irgendwie zu befreien bevor der Zug kommt !
    Übrigens ist mir auch nicht klar, wie man zwischen geschlossene Schranken kommt ? 😯

  • 16 leonope am 17. September 2008 um 18:12

    @Gucky…hier würde sich doch keiner erlauben irgendetwas ins Lächerliche zu ziehen! 😎 Du wirst es nicht glauben, das passiert öfter als man es für möglich halten würde. Alles ist möglich und Idioten gibt es wie Sand am Meer :)

  • 17 NRj_66 am 20. September 2008 um 17:24

    @leonope #14
    Siehstes ein, das ich das schon der richtigen Zeitung verkauft hätte.
    @Gucky #15
    Wer lacht lebt länger. Und gehen tut das schon. Du mußt nur noch ziemlich spät die Schranke passieren, dann auf den Gleisen die Karre abwürgen und anschließend vor Hektik, weil du siehst wie die Schranke vor Dir sich jetzt schließt, das Teil nicht mehr anbekommen.
    Für so etwas bin ich rel. Experte gewesen.

  • 18 leonope am 20. September 2008 um 17:57

    Ich glaube wir stehen irgendwie in Konkurrenz :)

[zurück nach oben ⇑]