Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Eisenmangel ausgeschlossen

leonope am 31. August 2008 · 28 Kommentare

Was wäre, wenn dein Kind eines Tages als lebendes „Eisenlager“ mit mehreren Piercings in Nase, Stirn und Lippen nach Hause kommen würde?

Würdest Du ihm sagen, dass es solange es in deinem Haus wohnt, nur ohne diesen „Schrott“ erwünscht ist und es ihm verbieten, oder würdest Du dir sagen, dass jeder seinen Stil erst finden muss? Würdest Du aus allen Wolken fallen und dich fragen, woher das ganze Altmetall kommt, oder würdest Du nur schmunzeln und dir denken, dass dieser Kelch vorüber geht und es von selbst dahinter kommt, dass man damit nicht grade positiven Eindruck hinterlässt? Würdest Du es ihm verbieten auch nur einen Schritt hinaus zu gehen mit den Dingern, oder würdest Du ihm sogar gratulieren zu seinem grossen Mut? Was wenn Du dich dann endlich dran gewöhnt hast, dass dein Kind ein Eisenlager ist und was, wenn Du bemerkst, dass deine Nachbarn rücklings reden und Du hörst wie scheusslich man es findet, wenn Kinder sich mit diesem Zeugs entstellen?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 28 Antworten ↓

  • 1 Rufus am 31. August 2008 um 00:40

    Da sollte man ganz ruhig und locker damit umgehen und ……. ENTERBEN !!!! 😉

  • 2 Christian in Wien am 31. August 2008 um 06:10

    ich würds ignorieren, jeder muss sich selber finden und herausbekommen was ihm gefällt, wenn es glaubt es muss so mit gewalt auffallen, dann soll es halt.

  • 3 NR_66 am 31. August 2008 um 09:07

    Nun, traurig, traurig würde ich mir denken. Aber jedem das seine. Über die Infektions-und Verletzungsgefahren aufzuklären, kann ich mir bei meinem Neffen sparen, habe ich (glaube ich) schon.
    Der hatte schon mal einen Ohrstecker, einen echten, aber natürlich schnell verloren.

  • 4 NRj_66 am 31. August 2008 um 09:10

    @Christian in Wien #2
    Dafür reicht doch ein Hut, Klamotten, Haarschnitt oder sonstwas. Ich kenn mich da gar nicht aus. Kann man die Piercings alleine einfach und schnell wieder abmachen ??? Wenn ja, wärs mir wirklich s….egal.

  • 5 leonope am 31. August 2008 um 11:05

    @Rufus…so man was zu „enterben“ hat LOL

    @Christian…wie üblich. Sag WANN greifst Du eigentlich überhaupt irgendwo ein? Oder ist dir echt alles so derartig egal? Hat fast so den Anschein.

    @NRj…wenn er/sie es mal drin hat brauchst Du nicht mehr viel aufklären :)

  • 6 Steffi am 31. August 2008 um 12:06

    Rausreißen, gaaaanz langsam.

  • 7 Rufus am 31. August 2008 um 12:35

    Wen hätte ich schon, was – mal zählen? 1, 3, 13, 18, 18.20, 18.30, 18.32, 18.37 … doch zahlt sich schon aus.

  • 8 leonope am 31. August 2008 um 14:19

    @Steffi…eine kleine Sadistin ist sie auch noch! Sowas aber :)

    @Rufus…auf der Leitung stehe LOL

  • 9 Michael am 31. August 2008 um 18:46

    Ich würde an der Hinterseite seines offenen Schulbuchs einen Elektromagneten befestigen. Er bzw. sie wird dann so lange die Nase in´s Buch stecken, bis das Kindchen den Schrott aus seinem Gesicht freiwillig entfernt.

  • 10 Christian in Wien am 31. August 2008 um 19:48

    @leonope

    mit gewalt, drohungen und strafen erreichst du rein gar ncihts in so einem fall, da sprech ich aus eigener erfahrung.

  • 11 leonope am 31. August 2008 um 20:42

    @Michael…DAS ist eine wahrlich geniale Idee 😆

    @Christian…manchmal geht es nur nicht anders. Nur weil es bei dir nicht genützt hat, kann man das nicht auf alle anderen umlegen.

  • 12 Christian in Wien am 31. August 2008 um 20:44

    also meine kinder hätten meine gene, da kenn ich das ergebnis 😉

  • 13 Rufus am 31. August 2008 um 23:23

    Jetzt habe ich doch noch einen Schein gefunden – 28.37 €. Das zahlt sich doch aus zum (ent)erben …

  • 14 Paul am 1. September 2008 um 06:21

    Och naja. Wenn das Kind alt genug ist (min. 18) und sich im Klaren über die Konsequenzen ist, meinetwegen sowas machen lassen, solange es selbst bezahlt wird …

    Ich würd mit ihm ja schon im Vorfeld über Tätowierungen und Piercings sprechen und dass vermeintlich coole Sachen wie Arschgeweihe und Co. nur drei Monate hipp sind und anschließend ein Fluch, den man vermutlich auch noch ein Leben lang mit sich herumträgt und nur für teures Geld wieder loswird. Und mir natürlich Bilder ausm Internet suchen und vorzeigen, bei denen sich Piercings entzündet haben oder wo Tattoos richtig schlecht geworden sind. Mit den Bildern im Kopf wird mein Sprößling dann hoffentlich zu einem teureren, aber auch besseres Tätowierer gehen :)

  • 15 leonope am 1. September 2008 um 10:34

    @Christian…stehen die dann auch unter Strom?

    @Rufus…echt fette Beute :)

    @Paul…die Frage ist ob die sich wirklich im Klaren sind was sie da machen :) Und Arschgeweihe find ich entsetzlich! Genauso wie die Pseudo-Indie-Arm- und Fussbänder.

  • 16 sanja am 1. September 2008 um 12:31

    es darüber aufklären was für eine haut es womöglich geerbt hat. und dass es, sofern es das nicht selbst mitgekriegt hat seit kindheitstagen wie meiner einer, sicherheitshalber doch vorher alles raustun sollte bevor sich was entzündet/allergische reaktionen kommen/unerklärliche rötungen auftreten. genauso würde ich aber auch mit dem tragen von ringen, ketten etc. verfahren.

  • 17 leonope am 1. September 2008 um 15:30

    @sanja…hast Du Probleme mit solchen Dingern? Ich hatte da Gott sei Dank nie irgendwelche Komplikationen.

  • 18 Judy am 1. September 2008 um 20:47

    Ich habe drei Tattoos und NULL Piercings. Die tattoos nach reiflicher Überlegung (KEIN Arschgeweih, das hat ja jeder). Mir ist klar, daß ich die nicht mehr loswerde – will ich auch gar nicht! Und ich war bei einem rictig teuren, renommierten Tätowierer. Allerdings war ich da schon über 20 – und es war wiegsagt wohlüberlegt.

    Bei Piercings wäre ich nicht so entsetzt. Die kann man entfernen und gut ist. Kenne einige, die in ihrer Jugend wie ne Eisenwarenhandlung ausgesehen haben – und heute…alles weg. Tattoos sind eher die reifliche Überlegung wert. Denn die gehen nicht so einfach weg.

  • 19 leonope am 1. September 2008 um 21:00

    @Judy…drei gleich? Du hast aber recht, Piercings kann man wieder raus nehmen, Tattoos bleiben, normalerweise :) Trotzdem, ich würde glaub ich zuerst einen Anfall kriegen wenn ich in ein Gesicht, gespickt mit Alteisen blicken müsste.

  • 20 Cybermami am 1. September 2008 um 22:09

    Ich stell mir jetzt grad mal heisses Küssen mit Metall dazwischen vor. Ne, ich mag mir das nicht vorstellen…. :(

  • 21 Judy am 1. September 2008 um 22:46

    Ich finde Piercings bei weitem häßlicher als Tattoos. Aber – man kann sie eben wieder entfernen. So ziemlich ohne Probleme…

  • 22 leonope am 1. September 2008 um 22:57

    @Cybermami…kommt sicher gut, wenn man sich dann mit dem eigenen dabei verhakt und einen Knopf in der Zunge hat :)

    @Judy…seh ich auch so. Wobei es auch durchaus auf das Piercing ankommt. Es gibt auch schöne und witzige und Leute denen es passt. Wie bei allem halt mit der richtigen „Dosierung“ :)

  • 23 NRj_66 am 1. September 2008 um 23:10

    NA, ich finde es kommt auf die Stelle drauf an, wo sich die Teile befinden. Ohr (ist doch auch ne Art Piercing, oder) und Nase geht ja noch, auf der Zunge, an den Schamlippen oder so, HMH.

  • 24 leonope am 1. September 2008 um 23:13

    Die „Stelle“ ist natürlich ganz wichtig :) Ich hab mir nur die Ohren stechen lassen. Mehrmals. Und trage jetzt überhaupt keine Dinger mehr.

  • 25 Cybermami am 1. September 2008 um 23:17

    Ohrstecker waren als kleines Mädchen Pflicht, da stör ich mich auch nicht dran. (Gibt ja soooo schöne Klunker) :)

  • 26 leonope am 1. September 2008 um 23:23

    Den Klunker hab ich noch immer :) Der Rest hat sich irgendwie in Luft aufgelöst LOL

  • 27 Cybermami am 1. September 2008 um 23:26

    @leonope… da waren bestimmt deine Räucherstäbchen dran Schuld.

  • 28 leonope am 1. September 2008 um 23:33

    Da könnte was Wahres dran sein 😉

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]