Leonope - Manchal

Easy Tiger Error Page

Ende ohne Ende

leonope am 30. August 2008 · 7 Kommentare

Manchmal frage ich mich, wie es wohl sein wird, wenn der Tag X gekommen ist. Ob ich weitermachen werde oder ob ich – wie ich mir vorgenommen habe – einfach aufhöre zu existieren. Beide Optionen haben ihren Reiz und trotzdem weiss ich, dass es mir alles andere als leicht fallen wird in diesem speziellen Fall eine Entscheidung zu treffen, die ich morgen nicht wieder rückgängig machen will. Es wird ein emotionales Desaster und ich habe keine Ahnung was ich am Tag „danach“ machen werde.

Lesezeichen Tags: Manchmal


bis jetzt 7 Antworten ↓

  • 1 Judy am 30. August 2008 um 10:25

    Was muß denn passieren, damit der Tag X eintritt?
    …Ich würde halt erst mit dem „Projekt“ oder was auch immer damit gemeint ist aufhören, wenn ich auch wirklich bereit dazu bin, DAMIT es kein emotionales Desaster gibt. Sofern Du das unter Kontrolle hast natürlich 😉 .
    Und mit diesen Entscheidungen immerr… ich glaub ich erwähnte mal, daß ich mitunter damit auch meine Probleme hab 😉 …

  • 2 leonope am 30. August 2008 um 11:41

    Na ja, passieren muss nix, denn dieser Tag kommt von ganz alleine :) Ich werd auch sicher nicht heulen LOL Ich hab halt drei Optionen. Komplett aufhören, ganz brutal. Einfach weitermachen, könnte mühsam und langweilig werden. Oder einen Teil beenden und mit dem Rest in modifizierter Form etwas Neues entstehen lassen. Zwei Möglichkeiten sind mir normalerweise lieber. Da entscheide ich und das war´s dann. Aber drei? DAMN! :)

  • 3 Rufus am 30. August 2008 um 13:51

    SM kann ich da nur sagen – habe gerade ebenfalls Gedanken über den Tag X gesponnen. Das Requiem ist bestellt und auch der Diamant, weil oben am Hügel will ich nicht liegen, dort ist es dunkel, nass, kalt und verdammt viele Viecherl herum …

  • 4 tom am 30. August 2008 um 14:19

    Hm. Wirken die Gedanken an mögliche Antworten auf diese Frage eher beunruhigend, oder siehst du allem positiv entgegen? Oder gleichgültig?
    Ich persönlich glaube, dass man solcherlei Entscheidungen ohnehin nicht vorab treffen kann. Der Mensch ist die Summe seiner Eindrücke. Immer. Und wer weiß, was bis zum Tag X noch alles passiert? Wenn du dir schon heute etwas vornimmst, kann dann, wenn es mal soweit ist, dennoch alles anders sein.
    Damit will ich nicht sagen, dass man planlos durchs Leben stolpern sollte. Aber zuviele Gedanken widerum sind oft auch nicht gut. Ich weiß das, weil ich ja selber einer dieser „Hirnwichser“ bin. Ich kanns nicht lassen, obwohl ich weiß, dass es jede Menge Energie kostet, aber im Endeffekt nur wenig bringt.
    Wie auch immer, Leonope, ich wünsch dir nur das Allerbeste, und dass du eine schöne Antwort auf all deine Fragen findest.

  • 5 leonope am 30. August 2008 um 17:56

    @Rufus…na so weit hab ich den Gedanken auch wieder nicht gesponnen LOL In diesem Fall meine ich etwas gänzlich anderes :)

    @tom…überhaupt nichts was beunruhigend wirken sollte. Ist einfach nur eine Gedankenspielerei weil ich den Tag bereits sehen kann und mich einfach frage, wie es sein wird. Nix gravierendes also :)

  • 6 Rufus am 30. August 2008 um 17:57

    Ich weiß, aber gerüstet darf man wohl noch sein 😀

  • 7 leonope am 30. August 2008 um 18:02

    Man kann nie früh genug damit anfangen 😉

Fragst Du dich auch, manchmal?

[zurück nach oben ⇑]