Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Hardcore im Gemeindebau

leonope am 24. August 2008 · 34 Kommentare

Was wäre, wenn deine Wände so dünn wären, dass Du jeden Abend deinem Nachbarn zuhör´n müsstest, wie er´s völlig abgefahren treibt?

Würdest Du es lustig finden wenn Du den beiden zuhör´n könntest wie sie sich gegenseitig zum Orgasmus „schimpfen“, oder würdest Du nur irre werden weil Du keine Nacht zum Schlafen kommst? Würdest Du mal rüber gehen und ihn bitten, ob er´s nicht mal ruhiger angeh´n könnte, oder würdest Du mit einem Besen in die Kiste hüpfen und das Gestöhne durch Klopfen unterbrechen? Würdest Du versuchen die „Kämpfe“ aufzuzeichnen und sie dann auf YouTube online stellen, oder würdest Du ganz einfach umzieh´n und die beiden weitermachen lassen? Was wenn Du eines Abends mit deinem eig´nen Partner wieder richtig „Kirtag“ machen willst und was, wenn grade dann der Kerl einen Dreier laufen hat und sich dein Partner nur vor lachen krümmt und nicht mehr in der Lage ist, sich auf dich zu konzentrieren?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 34 Antworten ↓

  • 1 Paul am 24. August 2008 um 00:05

    Aufnehmen, brennen, dem Nachbarn per Post zukommen lassen und hoffen, dass er den Wink mit dem Zaunpfahl versteht.

    Und mir natürlich ne andere Wohnung suchen.

  • 2 Peggy am 24. August 2008 um 00:32

    Unbedingt eine neue Wohnung suchen.

  • 3 NRj_66 am 24. August 2008 um 03:25

    JA, neue Wohnung oder Freundin suchen und zeitgleich arbeiten.
    Ich habe schon mal in so einer Hütte gewohnt, da konnte ich sagen, wer von den drei Mädels über mir auf Toilette ist. IRgendwann bin ich freiwillig wieder mal in die Klapse, weil die drei Mädels und ihre Mutter waren nett, aber der Rest der HAusbewohner wußten auch nicht, wofür es Türklinken gibt. Bumm, Bumm, Bumm ab 5.30 Uhr. Ich hatte das Zimmer direkt neben der Haustür.

  • 4 NRj_66 am 24. August 2008 um 03:30

    Ach noch was für C. i. W. und die anderen Technikfreaks. Die Wände waren „normal“ aber die Versorgungsleitungen und so voll falsch isoliert bzw. garnicht (Bassresonanszrohr).
    Näheres unter Körperschall.

  • 5 Christian in Wien am 24. August 2008 um 07:32

    oh ja, falsch oder gar nciht isloierte rohre in der wand, das hat was wenn das wasser runterläuft oder der wind oben drüber streicht. oder lüftungsrohre wo der ventilator keinen schalldämpfer verbaut hat.

    das lärmproblem von leonope lässt sich mit etwas handwerklichem geschick ausmerzen, einfach ne schallschutzleichtbauwand aufstellen, mit etwas handwerklichem geschick kann man das selber machen, und schon ist ruhe.

  • 6 Rufus am 24. August 2008 um 10:32

    Ob mich dann auch wer hört? 😉

  • 7 leonope am 24. August 2008 um 11:41

    @Paul…vorher oder nachher? LOL

    @Peggy…Du gibst dich aber leicht geschlagen :)

    @NRj…schon mal was von Bomben gehört?

    @Christian…klar, ich bau meine Wohnung auf meine Kosten um weil andere Experten zu blöd waren sie richtig zu bauen.

    @Rufus…ach DU bist der, der dauernd wiehert 😉

  • 8 Rufus am 24. August 2008 um 12:45

    Was sonst beim Abviecherln? 😉

  • 9 Michael am 24. August 2008 um 13:27

    Ich würde die Geräusche auf Band aufnehmen, mir ne 0900er Nummer zulegen und mich in Zeitungs-Annoncen als Stöhn-Hotline bewerben.

  • 10 NRj_66 am 24. August 2008 um 13:29

    @leonope #7
    Heh ???? No comprende.

    @C.i.W. #7
    Zu blöd sind die in den seltensten Fällen. Auch hier geht es meist um das schnelle Geld und sparen an der falschen Stelle.
    Damit sich der Bauherr eine Residenz im Süden leisten kann, ruhig und abgeschirmt vor der bösen Außenwelt, müssen andere mal wieder leiden.

  • 11 Paul am 24. August 2008 um 13:50

    Danach, wenn es nichts hilft :)

  • 12 NRj_66 am 24. August 2008 um 14:03

    @Michael
    Die Idee ist nicht schlecht.

    Ich würde vllt. (fällt mir gerade ein) eine einstweilige Verfügung erwirken wollen, weil ich Depressionen kriegen könnte, wenn andere stöhnen. Es wird heutzutage soviel Idiotisches vors Gericht gebracht, da käms auch nicht mehr drauf an.

  • 13 leonope am 24. August 2008 um 15:38

    @Rufus…nba ja, Du könntest ja auch grunzen :)

    @Michael…schade um die Investition. Da gibt es mittlerweile andere Attraktionen :)

    @NRj…ich wollte damit auf die Möglichkeit hinweisen, dass man die Bude auch einfach in die Luft jagen könnte.

    @Paul…ist sicher gesünder :)

  • 14 Michael am 24. August 2008 um 16:12

    @leonope, die da wären? Ich bin immer für eine gute Geschäftsidee zu haben. :-)

  • 15 Christian in Wien am 24. August 2008 um 16:33

    ich würde dabei natürlich gleich einiges in dei wand einbauen, z.b. nen beamer, multispekrumleuchten, soundanlage, usw

  • 16 NRj_66 am 24. August 2008 um 17:35

    @leonope #13
    Na, na, na ! Das habe ich einem anderem Amalgamvergifteten schon ausreden müssen. Bei so spontanen Abrissaktionen entstehen viel zu viele Schadstoffe.
    Können kann man viel. Haltet euch diesbezüglich bitte alle zurück. Es passiert schon so genug „Dummes“ auf der Erde unabsichtlich.

  • 17 leonope am 24. August 2008 um 19:32

    @Michael…sind top secret. Kann ja nicht alles verraten 😉

    @Christian…Du wärst als Nachbar echt mein Alptraum.

    @NRj…Schadstoffe? Was ist das?

  • 18 Christian in Wien am 24. August 2008 um 19:34

    warum, du würdest von mir ncihts hören, und kaum was sehen

  • 19 leonope am 24. August 2008 um 19:35

    Ich weiss. Nur könnte ich nie sicher sein ob Du nicht irgend etwas montiert hast und stalkst.

  • 20 Christian in Wien am 24. August 2008 um 19:40

    oh da brauchst du keine sorge zu haben. privatsphäre ist für mich eins der höchsten güter, ich würde nie irgendwas installieren oder versuchen jemanden zu beobachten, auf welche art auch immer. mein kollege meint immer das ich in fremden wohnungen bei der arbeit zu wenig sehe wie es dort aussieht, aber ich blende das aus, ich bin nicht dort um was zu sehen, sondern um meine arbeit zu machen.

    beimir kannst du sicher sein, selbst wenn die haustüre sperrangelweit offen stehen würde, oder ein fenster oder sonstwas, ich würde niemals mehr als einen sehr flüchtigen blick reinwerfen, es interesiert mich einfach nicht.

    gib mir ne maschine, deren funktion ich erkennen soll, und ich werde sie rauskriegen, aber wohnungen und leben anderer leute sind mir egal.

  • 21 leonope am 24. August 2008 um 19:42

    Hört sich in Kommentar #15 aber genau nach dem Gegenteil an.

  • 22 Christian in Wien am 24. August 2008 um 19:45

    da meinte ich die schallschutzwand die ich zusätzlich zur verhandenen wand einbaue, und die würde natürlich nach meinen wünschen ausstatten, ist ja schließlich meine wand. das hat ja nichts mit der nachbarwohnung zu tun.

  • 23 leonope am 24. August 2008 um 21:08

    Das sagen sie immer :)

  • 24 Christian in Wien am 24. August 2008 um 21:10

    glaub mir, ich lebe in meiner wohnung, die anderen gehen mir am arsch vorbei.

  • 25 leonope am 24. August 2008 um 21:12

    Aber aber. Stell dir vor das sagt sich jeder. Obwohl…es sagst sich eh schon jeder.

  • 26 Christian in Wien am 24. August 2008 um 21:14

    ich meinte das auf den bezug des stalkens und abhörens oder beobachten des nachbarns. würde sich das jeder sagen, gäbe es kein rtl2 und keine bild

  • 27 leonope am 24. August 2008 um 21:21

    Och, die würden auch ohne das ganz gut über die Runden kommen. Gibt ja noch genug andere Möglichkeiten der Verblödung.

  • 28 Christian in Wien am 24. August 2008 um 21:26

    das stimmt

  • 29 Rufus am 24. August 2008 um 23:01

    @leonope … hmmm, ob’s bei uns schweinisch zugeht – mal probieren 😉

  • 30 NRj_66 am 24. August 2008 um 23:32

    @leonope #17
    Nun, ohne Nachzugucken, Stoffe die jmd. oder etwas, zum Beispiel Baümen, Bauten, mehr Schaden als Nutzen. Bei so Sprengungen z.B. Asbestfaserstaub. Hoffe mal das stimmt soweit. Es wird sicher noch eine Def. für geben.

    Übrigens habe ich nochmal bei mir und hier im Blog ein paar Texte überflogen und finde sehr viele Fehler. Bei mir liegt es vor allem u.a an der nun doch schon 10 Jahre alten Tastatur und dem bekannten Zwei-Finger- Suchsystem. Dieser B.S. Beitrag ist aber wirklich schon recht voll mit Fehlern. Die hat sich sicher nur aufgeregt oder so. Im Zweifel für den Angeklagten. Aber wahrscheinlich liegt es tatsächlich oft an falschen Vorbildern. Für die neuen, darum geht der letzte Abschnitt:

    http://www.leonope.com/2007/12/22/schlagzeile/jamie-lynn-spears-noch-duemmer-als-britney/#comment-32463

    Aber mit Ruhm beklekkern wir uns alle nicht gerade bzgl. Rechtschreibfehler, Grammatik und Zeichensätzung. O.K., wo die meißten hier ein „ausreichend“ bekommen, ist das echt ein glattes ungenügend.
    Und mir wurde klar das unsere Leonope ja gar nicht die Lisa M. ist. Ja, mehrmals lesen hilft manchmal etwas nachzuvollziehen. Hoffentlich habe ich mich jetzt nicht auch bei Gucky´s Beruf vertan. War ja schon wieder früh am Morgen.

  • 31 NRj_66 am 24. August 2008 um 23:36

    @my olg german teacher
    Ich weiß, nachzugucken „tut“ man. (Mehr schaden als nutzen).
    Aber der linke Ringfinger schwebt hier über der Shift-Taste und ….
    Vergebung.

  • 32 leonope am 24. August 2008 um 23:39

    @NRj…besagter und von dir verlinkter Beitrag ist eigentlich ein abschreckendes Beispiel dafür, dass man hirntot durchs Leben laufen kann und trotzdem irgendwie überlebt.

    Schön, dass Du da auch schon dahinter gekommen bist. Da haben sich schon einige „verfranst“ und sind in die falsche Richtung gelaufen. Obwohl, wer lesen kann und dies auch tut, dem sollte es eigentlich nicht entgehen 😉

  • 33 NRj_66 am 24. August 2008 um 23:39

    Kann das sein, das hier manchmal falsche Daten übertragen werden ???
    olg – old ???
    Muß ich jetzt wirklich alles durchlesen, bevor ich auf SUBMIT drücke ??? Werde ich mal bei Zeiten testen.
    Gute Nacht zusammen !

  • 34 NRj_66 am 24. August 2008 um 23:44

    @leonope
    Ich freue mich schon richtig auf Morgen. Bete für mich das mich die Kühe mit den Ringen in der Nase nicht über den Acker furchen, dann tust du mal was gescheites.
    Ich schalte jetzt ab. Nochmal Gute Nacht.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]