Leonope  - Die Schlagzeile

Easy Tiger Error Page

Oktoberfest von BND offiziell abgesagt

leonope am 21. August 2008 · 36 Kommentare

Das weltbekannte Oktoberfest in München wird nach eingehenden Beratungen des BND mit der amerikanischen CIA definitiv abgesagt. Es gäbe ernst zu nehmende Hinweise, dass radikale Gruppen für verstärkte Alkoholkontrollen ab 13 Uhr werben wollen. Ebenso werden aggressive Tierschutzgruppen erwartet, die den Besuchern ihren Haxn- und Hendlgenuss mit abscheulichen Transparenten vermiesen wollen.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile


bis jetzt 36 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 21. August 2008 um 12:20

    endlichmal was sinnvolles was der bnd zusammenbringt, ich wette da wurde ihm geholfen.

  • 2 Cybermami am 21. August 2008 um 13:34

    Hmm…. was hat wohl der Berufsverband Deutscher Neurologen mit der CIA zu tun?

  • 3 Kalisha am 21. August 2008 um 14:23

    Seit wann darf der Bundesnachrichtendienst sowas entscheiden? Letztlich ist das doch der Stadt München überlassen…

  • 4 leonope am 21. August 2008 um 15:12

    @Christian…klar, der ADAC!

    @Cybermami…jaaaaa, schon korrigiert! LOL Buchstaben vermixelt. Scheisse auch :)

    @Kalisha…die gehört ja dem BND :)

  • 5 Christian in Wien am 21. August 2008 um 18:23

    da der bnd ein geheimdienst ist der sich an nationale gesetze nicht halten muss, und der eigentlich keiner parlamentarischen kontrolle untersteht, darf er alles.

  • 6 leonope am 21. August 2008 um 18:30

    Sowas will ich auch.

  • 7 Christian in Wien am 21. August 2008 um 18:36

    tja, leider kriegen wir das nicht, ausser du wirst politiker, dann hast ne chance

  • 8 NRj_66 am 21. August 2008 um 19:24

    Dann treffen wir uns halt alle auf der „Annakirmes“ zum Königswürfeln. Weiß auch gar nicht, ob der Chef on meinem Bruder dieses Jahr Händelgutscheine rausrückt. Wenn Ihr wüßtet was ich für eine Beule am Hinterkopf hatte beim letzten Besuch vor Jahren. Die tun einem da irgendwas ins Bier, dachte ich aber mein Bruder hat mich dann aufgeklärt.

  • 9 leonope am 21. August 2008 um 19:50

    @NRj…hört sich eher an als hättest Du etwas zu tief in den Krug geschaut.

  • 10 Christian in Wien am 21. August 2008 um 19:51

    tja, vorausgesetzt das treffen findet nicht in bayern statt

  • 11 Cybermami am 21. August 2008 um 20:02

    @Christian in Wien… warum stehst du dort auf der schwarzen Liste?

  • 12 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:04

    nein, aber in bayern braucht man seit neuestem eine genemigung wenn sich drei oder mehr leute treffen um eine politische meinung kund zu tun.

  • 13 leonope am 21. August 2008 um 20:14

    Also ich denke, dass Du da etwas überinterpretierst. Es kann mir keiner verbieten mich mit zwei anderen Leuten zu treffen und meine Meinung kundzutun. Oder?

  • 14 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:17

    in bayern doch, wenn es an nem öffentlcihen ort geschieht: Ich zitiere einen Bericht:

    „Demonstrationen müssen künftig mindestens 72 Stunden vorher angemeldet werden. Alle Teilnehmer dürfen jetzt während der Veranstaltung gefilmt werden. Als Versammlung gilt bereits die Zusammenkunft von zwei Personen, die eine Kundgebung durchführen oder in der Öffentlichkeit ein Thema zwecks Meinungsbildung erörtern wollen.“

    Noch fragen?

  • 15 Cybermami am 21. August 2008 um 20:31

    @Christian in Wien… ähh… weshalb wollten wir nochmal nach Bayern?

  • 16 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:32

    wer wollte nachbayern, ICH BIN DA EXTRA WEG!

  • 17 leonope am 21. August 2008 um 20:39

    @Christian…das ist ein Bericht. Wo ist das Gesetz? Kein Mensch kann mir verbieten mich mit wem zu treffen und Meinungen auszutauschen. Das geht ja gar nicht. Wie soll das exekutiert werden? Also, wo ist das Gesetz?

  • 18 Cybermami am 21. August 2008 um 20:41

    Ja genau ich wäre für eine Demo an Ort und Stelle. :)

  • 19 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:46

    dads gesetz wurde am 18 juli beschlossen udn tritt am 1. oktober in kraft, den paragrapehn kenn ich leider nicht.

  • 20 leonope am 21. August 2008 um 20:50

    Na das will ich dann sehen wenn sich zwei treffen und sich über Politik austauschen wo andere zuhören können. Das lässt sich ja gar nicht vermeiden. Damit würde ja jedes Treffen von zwei oder mehr Personen in der Öffentlichkeit unter den Generalverdacht einer konspirativen Versammlung fallen! Ne, da ist irgendwo ein Haken drin.

  • 21 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:51

    ne, das ist ja das schlimme. in bayern darf auch die wohnung aufgebrochen werden um den computer mit nem trojaner zu infizieren

  • 22 Christian in Wien am 21. August 2008 um 20:52

    warten wirs einfach ab, solange in deutschland jeder ein hacker undverbrecher ist der nen portscanner einsetzt ist das auch möglich. wenn das gesetz gilt ist ja auch der paragraph bekannt

  • 23 leonope am 21. August 2008 um 21:06

    Auf das Gesetz bin ich wirklich gespannt.

  • 24 Cybermami am 21. August 2008 um 21:14

    Also müssen die Bayrischen wenn sie am Stammtisch sitzen eine Genehmigung haben um zu reden. Saublöd!!!!!

  • 25 leonope am 21. August 2008 um 21:21

    So in etwa. Wahrscheinlich haben sie die ganzen Ossis als Spitzel engagiert um das überhaupt administrieren zu können :)

  • 26 Cybermami am 21. August 2008 um 21:23

    Psssstttt…. Spitzel liest mit….:)

  • 27 Christian in Wien am 21. August 2008 um 21:24

    wer, ich?

  • 28 Cybermami am 21. August 2008 um 21:28

    @Christian in Wien… bist du’n Ossi? Du bist mein Wiener Schokoladenmann. 😉

  • 29 leonope am 21. August 2008 um 21:29

    @Cybermami…ach, die Spitzel! Die sollen mich! :)

  • 30 Christian in Wien am 21. August 2008 um 21:31

    und mich erst!

  • 31 Cybermami am 21. August 2008 um 21:32

    @leonope… beim laufen nicht behindern, gelle? :)

  • 32 leonope am 21. August 2008 um 21:45

    Richtig :)

  • 33 NRj_66 am 22. August 2008 um 03:08

    @leonope
    Nen, weil das Bier ist dort ziemlich teuer. An zwei Krüge kann ich mich erinnern. Den Jungs aus Melbourne, Philladelphia und noch andere Kleinigkeiten. Dann ans erwachen unterm Spielzeugmuseum, meine Odysee durch München (4 Stunden), die Edstrße, den netten Beamten und den Taxifahrer, der den Weg zum Josephsplatz kannte.
    Ich sehe das aber immer positiv. Solange ich nicht viel vertrage ist das ein gutes Zeichen. Aber die Beule war wirklich der Hammer, glaube mir. Das war schon fast ein zweiter Hinterkopf.

  • 34 NRj_66 am 22. August 2008 um 03:22

    @C. i. W. #19
    Weil die Bayern ja oft saublöd sind, manchmal aber gute Ideen haben (Wettertechnisch bedingte Vorverlegung des Oktoberfestes) nehmen wir halt die erste Woche fürs Treffen.
    #21
    Jo, mag sein, aber dafür kümmern die sich auch rührend um einen. So kann es schon mal vorkommen, das die Feuerwehr mit Streitaxt vor Tür und Fenster steht, weil man nicht ans Telefon geht und auch sonst nichts hört, weil man am Computerzocken ist (mit Kopfhörer).
    Und einen Trpojaner bekäme ich auch durch ein ganz normales empfohlenes Sicherheitsupdate auf fast jeden Rechner. Die machen es halt oft was umständlich.

  • 35 Christian in Wien am 22. August 2008 um 04:43

    das zeigst mir aber wie sie nen linuxrechner oder nen apple per sicherheitsupdate infizieren.

  • 36 leonope am 22. August 2008 um 09:30

    @NRj…hört sich auf jeden Fall nach ´ner lustigen Geschichte an. und mit dem Trojaner hast Du recht. das geht wesentlicher einfacher :)

Wahrheit oder Lüge?

[zurück nach oben ⇑]