Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Übung macht den Meister

leonope am 13. August 2008 · 22 Kommentare

Was wäre, wenn Du den 14-jährigen Sohn deines Nachbarn jeden Tag betrunken nach Hause kommen sehen würdest?

Würdest Du mal mit dem Typen reden und ihm sagen, dass er´n Arschloch ist wenn er das duldet, oder würdest Du die Klappe halten, weil dich das alles gar nichts angeht? Würdest Du den „Kleinen“ fragen, warum er sich denn jeden Tag die Birne zudröhnt, oder würdest Du sofort zum Jugendamt geh´n, damit sich die mal umschau´n und was unternehmen? Würdest Du die Polizei einschalten, weil Du findest, dass das kriminell ist wenn der liebe „Vater“ sowas zulässt, oder würdest Du nichts seh´n und hör´n und einfach wegschau´n? Was wenn der Junge wieder mal total besoffen irgendwie im Stiegenhaus rumtorkelt und was, wenn er dabei wie üblich alle Leute anmacht und sie Idioten nennt?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 22 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 13. August 2008 um 04:37

    ich würd nichts machen, den ärger mit jugendamt, anwalt, anzeige wegen übler nachrede usw, den spar ich mir echt.

  • 2 Kalisha am 13. August 2008 um 08:28

    Ich würde zunächst mit meinen Nachbarn reden, denn es kann ja wohl nicht das, dass die sich so wenig für ihren Sohn interessieren. Wenn das nicht klappt, versuche ich es mit dem Jungen. Wenn auch er abblockt, beobachte ich das ganze noch eine oder 2 Wochen und wenn sich nichts ändert rufe ich das Jugendamt.

  • 3 Rufus am 13. August 2008 um 09:50

    Sage ich Dir in ein paar Jahren, hihi

  • 4 zores am 13. August 2008 um 10:31

    der sohn meines nachbarn ist abgehärtet, der kommt schon besoffen nach hause seit er zehn ist. 😆

  • 5 Michael am 13. August 2008 um 11:44

    Wenn er im Stiegenhaus randaliert und mich verbal attackiert, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Wenn ich gut drauf bin, wird das Jugendamt eingeschaltet und wenn ich schlecht drauf bin, die Polizei. Böswilligerweise würde ich mir sogar einen Kübel Wasser, einen Gulaschtopf oder ein paar verfaulte Eier, die ich extra zu diesem Zweck verfaulen lassen würde, bereitstellen.

  • 6 leonope am 13. August 2008 um 12:49

    @Christian…ich bin enttäuscht von dir. Du bist doch sonst bei allem so ein zivilcouragierter und korrekt funktionierender Bürger. Und da hältst Du auf einmal die Klappe? Na ja…

    @Kalisha…wäre ein Plan der Sinn machen könnte.

    @Rufus…keep me posted :)

    @zores…na wenn das so ist besteht ja keine Gefahr mehr LOL

    @Michael…sicher alles sinnvolle Optionen. Tomatensauce wäre auch noch vertretbar :)

  • 7 Cybermami am 13. August 2008 um 14:29

    Ich hab mal ganz fürchterlich Krach mit zwei 17-jährigen gehabt weil sie so rumgepöbelt haben im Suff und ältere Herrschaften beleidigt haben. Am Schluss haben Passanten die Polizei (dein Freund und Helfer) geholt und wollten mich auch noch mitnehmen weil ich ihnen (den Jungs) Prügel mit einer Flasche angedroht habe. Anfangs dachten sie ich hätte randaliert. Tsts… und das mir. :)

  • 8 leonope am 13. August 2008 um 15:54

    @Cybermami…so kann´s einem gehen. Ist hier in Wien nicht anders. Obwohl sich die Bullen hier noch umdrehen und dann sagen, sie hätten nichts Verdächtiges erkennen können :)

  • 9 Judy am 13. August 2008 um 18:23

    Ich würde nach einer Weile mit den Eltern reden. Erst recht, wenn er rumpöbeln würde. Ob ich das Jugendamt einschalten würde, weiß ich nicht. Wenn#s allerdings nicht nur ne Phase wäre – wahrscheinlich schon.

  • 10 leonope am 13. August 2008 um 18:44

    @Judy…kann man nur hoffen, dass die wenigstens nüchtern sind wenn Du ihnen was „trällern“ willst :)

  • 11 Christian in Wien am 13. August 2008 um 19:45

    ich halte die klappe weil der junge strafmündig ist, er würde dafür tatsächlich gestraft und müßte zusammen mit sienen eltern die konsequenzen tragen, es komtm ins eine akte usw, die zukunft wäre ihm mit sicherheit verbaut.

    ausserdem hatte ich ex nachbarn die dir bei solchen hinweisen glatt versuchten die bude anzuzünden mit illegalem feuerwerk.

  • 12 leonope am 13. August 2008 um 20:48

    Also ob der ´nen „Eintrag“ bekäme wäre mir mehr als wurscht. Wenn er strafmündig ist sollte er soviel Resthirn haben um solchen Konfrontationen aus dem Weg zu gehen. Und wenn er das nicht kann, oder will…dann ab mit ihm.

  • 13 Cybermami am 13. August 2008 um 22:05

    Wobei wir wieder bei dem Thema Eltern wären. Manchen Menschen sollte man nicht erlauben Kinder zu bekommen. Wie wär’s denn mal mit Hart durchgreifen?

  • 14 leonope am 13. August 2008 um 22:11

    Wäre das ´ne Option?

  • 15 Cybermami am 13. August 2008 um 22:30

    @leonope… ne, solange Kinder klein sind und sich nicht wehren sind Mami und Papi die Starken. Aber wenn dann das gefürchtete Alter kommt benehmen sie sich wie ängstliche Mäuse und vergöttern ihre Nachkommen und dann ist alles in Ordnung was sie früher selber angeprangert haben.

  • 16 leonope am 13. August 2008 um 22:44

    Also ich wäre, je länger ich darüber nachdenke, schon für eine gewisse Form von Elternführerschein. Wenn ich mir so anschaue welche „Eltern“ so rumlaufen wird mir oft angst und bang :)

  • 17 Cybermami am 13. August 2008 um 22:54

    @leonope… na sag ich doch, ich weiss bloss nicht ob ich’s so krass angehen würde.

  • 18 leonope am 13. August 2008 um 23:04

    Ich bin immer für die krasse Variante. Da scheppert´s zwar kurzfristig, aber danach ist Ruhe im Zirkuszelt LOL

  • 19 Paul am 14. August 2008 um 11:27

    Ich halts da wie Kalisha ganz oben. Erst mal mit den Eltern reden, dann den Jungen schnappen und den fragen was das soll. Und wenn gar nichts hilft, würd ich mich wohl an die Polizei wenden.

  • 20 leonope am 14. August 2008 um 11:48

    Würde sicher Sinn ergeben. Und man hat immer noch eine Hintertüre offen.

  • 21 Paul am 14. August 2008 um 12:03

    Und das ist das wichtigste 😉 Das es immer noch ein Türchen gibt…

  • 22 leonope am 14. August 2008 um 12:05

    Du sagst es. Immer schön einen Fluchtweg freihalten :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]