Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Die Rechnung zahlt mein Vormund

leonope am 30. Juli 2008 · 12 Kommentare

Was wäre, wenn man dich aufgrund dubioser Umstände entmündigt hätte und Du jetzt für alles was Du tun willst einen Vormund bräuchtest?

Würdest Du dir sagen, dass Du jetzt als „Vogelfreier“ tun und lassen kannst was dir so passt, oder würdest Du nur einen Anfall kriegen, weil Du sogar für´s Würstel kaufen eine Unterschrift von deinem „Wachhund“ brauchst? Würdest Du trotz allem weiterkämpfen, obwohl dir niemand mehr Gehör schenkt, oder würdest Du dich arrangieren und versuchen, das beste d´raus zu machen? Würdest Du in jedem Laden Chaos hinterlassen und dich danach darauf berufen, dass Du leider nichts dafür kannst, oder würdest Du versuchen abzuhauen und ein neues Leben in einem andern Land zu starten? Was wenn man dich auf Schritt und Tritt begleitet weil man nicht weiss was Du so vorhast und was, wenn Du in Urlaub fahren willst, dein „Bodyguard“ jedoch befindet, dass das nicht gut für dich ist, weil Du ja ohnehin schon völlig „von der Rolle“ bist?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 12 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 30. Juli 2008 um 00:36

    Ob du es glaubst oder nicht, die Gefahr bestand schon mal. Zitat:
    „Herr Neuwirth, haben wir schon mal über einen Betreuer nachgedacht ?“
    Meine Antwort:“ Ja, dann denke ich aber ganz schnell über einen Advokaten nach !“
    Danach war Ruhe. Ich meine, wenn Leute wie Kohl, Wackermann ect. einen Betreuer hätten, würde ich ja noch mal drüber diskutieren. Nur so zum Spaß und Zeitvertreib.

  • 2 Cybermami am 30. Juli 2008 um 06:49

    Na die Umstände müssten schon seeeehhhhrrrr…. Dubios sein, wenn ich mir da mal Paris Hilton und Co. ansehe, die bräuchten doch alle dringendst einen Vormund wo ihnen sagt , nein Schätzchen heute setzten wir uns aber nicht ans Steuer. :)

  • 3 Kalisha am 30. Juli 2008 um 07:15

    6 Monate so tun, als würde ich mitspielen, dann Betreuer erschießen in einer dunklen Ecke und sagen, das er es mir gesagt hat. Ich darf ja nichts tun ohne sein Einverständnis. Ich bin ein BRAVES und FOLGSAMES Mädchen und tue immer das was man mir sagt.^^
    LOL

  • 4 luckyjack42 am 30. Juli 2008 um 07:59

    Ich treibe heute schon gern meiner Scherze mit meiner Umwelt. Entmündigt müsste man sich sehr vor mir in acht nehmen, ich würde das erstmal genießen. Wenn der Vormund dann mit diesem Ganztagsjob, ständig meiner Trümmer zu beseitigen überfordert ist, wird er mir freiwillig meinen Mund wieder besorgen.

  • 5 Paul am 30. Juli 2008 um 10:09

    Ich würde wohl alles tun, um wieder „gemündigt“ zu werden. Und mich trotzdem benehmen, mein Vormund kann mich ja auch in ein Heim stecken wenn er nicht klarkommt…

  • 6 Judy am 30. Juli 2008 um 12:08

    Ich schließe mich Luckyjack an :mrgreen:
    Und wenn er dann meint, mich in ein heim stecken zu müssen, werd ich grätzig. Ich bin ja nicht Herr meiner Sinne, von daher – der Schuß hat sich nur ausversehen gelöst lol

  • 7 leonope am 30. Juli 2008 um 19:34

    @NRj…bestand?

    @Cybermami…na ja, mit dem richtigen Inhalt in der Börse und dem richtigen Namen lebt es sich halt nach wie vor etwas leichter :)

    @Kalisha…ruf mich vorher an. Ich werde das eidesstattlich bezeugen und mich nachher am Boden wälzen :)

    @luckyjack…ich weiss nicht. Ich würde durchdrehen wenn mir sowas passieren würde und dann hätten die wirklich jeden Grund mich abzudrehen.

    @Paul…ich würde wahrscheinlich wie Kalisha den Typen einfach töten und mich dann darauf ausreden, dass ich ja entmündigt bin. Als Entmündigter ist man doch auch nicht straffähig, oder? Wenn ja, ist es auch egal. Hauptsache ich hatte noch einmal so richtig Spass :)

    @Judy…eben, woher soll ich wissen, dass aus den Kanonen Kugeln rauskommen? LOL

  • 8 Christian in Wien am 30. Juli 2008 um 20:14

    ich halte mich da auch mal an kalisha, der plan hört sich nach viel spaß an :-)

  • 9 andreschneider am 30. Juli 2008 um 20:48

    Es gibt Augenblicke, in denen es mir so vorkommt, als ob das bereits der Fall wäre.

  • 10 leonope am 30. Juli 2008 um 21:29

    @Christian…Spass willst Du auch noch dabei haben?

    @andreschneider…geht mir auch oft so :)

  • 11 NRj_66 am 31. Juli 2008 um 01:46

    @leonope #7
    Ja, bestand. Es gibt aber zum Glück auch Ärzte in Langenfeld die nicht von der „Mafia“ in Leverkusen ect. abhängig sind oder vor Ihrer Psychologie Ausbildung Elektrotechnik studiert haben.
    Ich kann Langenfeld aber allen empfehlen. Nur nicht nach Grafenberg/D´dorf.
    Inzwischen habe ich mich ja selbst informiert was mir fehlt und es geht mir seelisch sehr gut. Körperlich halt leider nicht mehr so und die Rente habe ichg auch bis ans Ende meiner Tage.
    Trotzdem habe ich immer noch mehr drauf, als manch andere Flachpfeife.
    Nachdem dort ein Anwalt aus München aufgetaucht ist, durfte ich sogar aus der 14 raus und die gesamte „Direktionsspitze“ hat sich mit mir an einen Tisch gesetzt.
    Ich bin übrigends freiwillig in die Klapse gegangen, weil ich während des Zivis „krank“ wurde. Zumindest das erste mal. Inzwischen läuft da auch nicht mehr so ein „Freisler“ als Richter herum, sondern ein vernünftiger. Lange Geschichte alles, aber ich schreibe ja irgendwann vllt. ein Buch.

    Noch was zur Frage wenn…. warum sollte man ??? Ich bin schlauer und verruchter als manch einer sich vorstellen kann. Google doch mal nach Neuwirth. Das sind alles wohl keine Idioten. Meist Forscher oder Künstler und ich habe nicht umsonst „Boys“ auf den Unterhosen stehen. ALs Künstler kann man sich halt einiges erlauben. :mrgreen:

    DEIN „Goldener Reiter“/von Joachim Witt

  • 12 leonope am 31. Juli 2008 um 10:50

    Hört sich ja alles sehr verwegen an :) Ich würde in der Klapse ausrasten. Das wär´s dann gewesen bei mir. Nie mehr Tageslicht LOL

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]