Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Leichen machen keine Zicken

leonope am 7. Juli 2008 · 31 Kommentare

Was wäre, wenn Du als Arbeitsloser gezwungen würdest, im Leichenschauhaus als Helfer zu arbeiten oder deine Stütze zu verlieren?

Würdest Du die Typen fragen, ob sie einen Schaden in der Birne haben, oder würdest Du brav tun wie dir befohlen und ab morgen Leichen waschen? Würdest Du darauf verweisen, dass Du nicht mal tote Tiere sehen kannst und diesen Job verweigern, oder würdest Du dir´n Spass draus machen und die kalten Körper bunt bemalen? Würdest Du auf keinen Fall auch nur ´nen Schritt in dieses Kühlhaus machen, oder würdest Du zum EUGH geh´n und auf deine Menschenrechte pochen? Was wenn das Amt dir mitteilt, dass wenn Du morgen dort nicht antanzt jede Hilfe dir gestrichen wird und was, wenn auch die Assistenz beim Zusammenflicken mancher Toter zu dem Job dazu gehört?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 31 Antworten ↓

  • 1 Cybermami am 7. Juli 2008 um 00:14

    *Händereib* was für ein schönes Thema….Ich hab die Tür aufgemacht, riecht ihr es auch? Herrlich nicht wahr? So sauber und clean und hell. Na mal sehen wer uns hier beehrt. Aha…na gut… Ach da kommt schon der Herr Arbeitslose, guten Tag, sie dürfen mir heute etwas zur Hand gehen. So nehmen sie doch bitte die Leiche mal aus der Hülle, warten sie ich mach mal auf………rumms…….., oh haben sie sich wehgetan?

  • 2 NRj_66 am 7. Juli 2008 um 04:05

    Leichen waschen und so warum nicht ??? Allerdings habe ich ein Problem mit der Assistenz beim Zusammenflicken mancher Toter. Und dann gibt es ja auch wahrscheinlich „unangenehme“ Leichen, also keine „Schneewittchen“, aber ein Frauenarzt bekommt ja auch nicht nur Modells auf den Stuhl.
    Dummerweise denke ich aber schon soviel über den Sinn des Lebens und so Sachen nach, daß dieser Job nichts wäre für mich. Ich glaube ich kann ernsthaft und für länger nur noch was mit Tieren oder Pflanzen machen. Soweit hat es die Menschheit bei mir schon gebracht.

  • 3 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 06:04

    leider hat man keine wahl. selbst wenn man sich weigert und klagt, man bekommt kein geld vom amt, die klage kann jahre dauern im extremfall bis sie durchkommt und man recht bekommt. man muss es also machen, aber das wäre wieder son ne gelegenheit so nen sesselfurzer am kragen über den tisch zu ziehen, das letzte mal ist er mir ja knapp entwischt.

  • 4 Dandu am 7. Juli 2008 um 07:02

    Man könnte sich doch gleich als Leichenwäscher bewerben und die ungemein gut bezahlte Stellung offiziell antreten. Wenn schon denn schon. Nur auswandern schützt dann noch vor Leichenduft.

  • 5 Kalisha am 7. Juli 2008 um 07:14

    Kein Problem…wo sind die Leichen ich will anfangen.

  • 6 leonope am 7. Juli 2008 um 11:09

    @Cybermami…Du bist soooo morbide LOL

    @NRj…also ich würde nicht ums Verrecken eine Leiche waschen. Ich würde waschen „lassen“ :)

    @Christian…man muss nicht alles machen. Und man hat trotz allem noch gewisse Rechte. Diese – sorry – scheiss Obrigkeitshörigkeit ist definitiv etwas was mir bei den Österreichern auf die Hutschnur geht. Ist halt so dann mach mas halt. Würg! Kein Mensch und kein Amt der Welt kann mich dazu zwingen einem bettlägrigen Menschen im Krankenhaus den Arsch abzuwischen wenn ich mich dabei ankotze. Genauso kann keiner von mir verlangen mit Leichen rumzuhantieren wenn ich mich dabei permanent übergeben muss. Irgendwo sind auch Ämtern Grenzen gesetzt.

    @Dandu…selbst bewerben ist was anderes. Wenn man eine gewisse „Affinität“ zu leblosen Körpern hat, warum nicht? :)

    @Kalisha…oh Mann, jetzt kommen wieder sämtliche Fetischisten aus ihren Höhlen gekrochen LOL

  • 7 Judy am 7. Juli 2008 um 12:07

    Ich weiß nicht, ob ich dem entrinnen könnte, kenne mich mit dem Arbeitsamt und dem ganzen G’schiß zu wenig aus. Ich denke, ich könnte es schon vorübergehend (im Medizinstudium macht man einen Pathologiekurs, in dem man auch an Leichen arbeitet), aber auf Dauer wahrscheinlich nicht. Irgendwas sträubt sich da in mir.

  • 8 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 14:04

    Besser, als Piss-Page im Altersheim. Die Toten scheißen sich wenigstens nicht voll und meckern nicht mehr.
    Also ran an den Job und nebenbei einen anderen suchen.

  • 9 leonope am 7. Juli 2008 um 14:12

    @Judy…ok, Du bist ja schon wieder mal grob im Vorteil. Deine betäubten Typen sehen ja auch nicht grade lebendig aus wenn an ihnen rumgeschnipselt wird :)

    @luckyjack…und was machst Du mit denen, die sich in ihre Einzelteile aufgelöst haben? Gschmackiges Thema wieder heute :)

  • 10 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 14:17

    Ausschäumen?

  • 11 leonope am 7. Juli 2008 um 14:25

    Aber nur mit biologisch abbaubarem Material.

  • 12 Gucky am 7. Juli 2008 um 15:34

    Ja, ich denke auch, man muß nicht jede „Arbeit“ annehmen und wenn, gibt es Mittel und Wege, einen „Rausschmiß“ zu veranlassen der keine Nachteile zur Folge hat.
    Und wenn ich das richtig verstanden habe, dürfen Hartz IV-Empfänger auch nur in Tätigkeiten geschickt werden, die keinem anderen den Arbeitsplatz „wegnehmen“ UND die gemeinnützig sind !
    Die Tätigkeit des „Arschabwischens“ machen ja Krankenschwestern, obwohl ich mir vorstellen kann, daß das dort auch nicht die beliebsteste Tätigkeit ist… :mrgreen:
    Diese Tätigkeiten für die sogenannten 1 € – Jobs sind ganz eng definiert !
    Und wenn sie den Job eines „Leichenwäschers“ anzubieten haben, dann wird sich vielleicht auch jemand dafür finden, wenn… ja wenn er richtig bezahlt wird. Also vielleicht von jemanden, der nicht so „feinfühlig“ ist… :-)

  • 13 zores am 7. Juli 2008 um 16:05

    ich würde kontakt mit nekrophilen
    suchen -kühles fleisch für heisse stunden- und mir über diesen weg ein paar €uro zusätzlich absahnen.

    was moralische bedenken? spinnt ihr? die sind ja alle schon alle und es stört sie nicht, wenn die andern ihren spass haben.

  • 14 NRj_66 am 7. Juli 2008 um 16:13

    @Zores
    Lol. Du hast wohl ne echte Marktlücke entdeckt. Den Erben mußt du aber wohl was vom Gewinn abdrücken.

  • 15 leonope am 7. Juli 2008 um 16:17

    @Gucky…genau so ist es. Oder sollte es sein.

    @zores…einen Vorteil hätte die Sache. Du hast kein Risiko einen Korb zu kriegen :)

  • 16 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 17:54

    du musst es nciht machen, nur wie gesagt, bis du das von einem gericht hast kann es sein das sie dir kein geld geben, und das kann dauern. man ist zwar im recht, aber man bekommt nur mit gewallt recht, das ist ja das problem.

    und wenn du die wahl hast zwischen verhungern oder den job machen und klagen, dann machst du den job und klagst nebenbei.

  • 17 leonope am 7. Juli 2008 um 18:23

    @Christian…sachon mal was von der Macht der Medien gehört? So schnell könnten die gar nicht schauen, wäre das Thema in den Nachrichten und sonst wo. Um kein Geld der Welt würde ich diesen Job annehmen. Und Du kannst sicher sein, dass ich deswegen nicht verhungern würde.

  • 18 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 18:47

    macht der medien ist gut und schön, trotzdem kann es sein das man kein geld bekommt, und zuviele solche fälle in den medien und es interesiert keinen mehr.

    macht der medien ist gut und schön, nur kann man nunmal in deutschland ganz legal dazu gezwungen werden, macht der medien hin oder her.

  • 19 Cybermami am 7. Juli 2008 um 21:10

    @leonope… Mal ehrlich, wer will schon einen Mitarbeiter der dauernd aus den Latschen kippt. DIE SIND TOT, DIE TUN EINEM NICHTS MEHR !!

  • 20 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 21:13

    stimmt, die toten sind die ehrlichsten und harmlosesten. die lebenden mußt du fürchten.

  • 21 leonope am 7. Juli 2008 um 21:24

    @Cybermami…sag das dem der auf dem Boden liegt weil er aus den Latschen gekippt ist :)

  • 22 Cybermami am 7. Juli 2008 um 21:27

    @leonope… :)

  • 23 tom am 8. Juli 2008 um 01:11

    Ich hab keine Abscheu vor Leichen. Allerdings hätte ich anfangs mit dem Geruch zu kämpfen, denke ich – aber man gewöhnt sich an Alles.

  • 24 NRj_66 am 8. Juli 2008 um 06:34

    Und überhaupt, als Zivi kann man es sich auch nicht immer, bzw. nur in den seltensten Fällen aussuchen was man machen möchte. Schaut euch „Mugo“ an, Zivi im Hospiz. Ich glaube das ist aufreibender als mit schon Toten.
    Im Leichenschauhaus kann man mit den Toten so reden: „Na Alter, auch nicht lange durchgehalten, was hat dich denn so platt gemacht ???“. Im Hospitz dagegen kann man manchmal den Sterbenden nur z.B. sagen: „A Ruhe is, du stirbst jetzt ! Aus Basta. Das muß ich auch mal. Wenn ich Pech habe vor Dir.“
    @Christian in Wien (16)
    Oh, oh Gewalt ??? Vor Gericht, geht schon mal gar nicht. Außerdem weiß doch jeder das es dort höchstens ein Urteil gibt.
    @leonope (17)
    So, was machst du den dann. Ich meine der Pfarrer gibt jmd. wie mir immer Brot oder Essensgutscheine, aber bei Dir „Satanistin“ (frühere Postings) ich weiß nicht. Gerade für dich müßte Leichen waschen doch interessant sein. Du könntest doch mit denen tolle Feten feiern.

    @tom (23)
    Wenn die ordentlich gekühlt werden riechen die nicht mehr als ein Altenheim 😉

  • 25 leonope am 8. Juli 2008 um 16:48

    @tom…da gibt es eine sehr wirksame Salbe dagegen. Da riechst Du nichts mehr :)

    @NRj…was Du immer nur von mir hältst! Ich glaube ich muss an meinem Ruf arbeiten.

  • 26 NRj_66 am 8. Juli 2008 um 23:54

    @leonope (25)
    Du selber hast doch sowas gepostet. Wenn du dich noch an dein Posting bei Mugo erinnern konntest, dann wundert es mich nun aber doch, das du dich gerade daran nicht erinnern kannst.
    Aber llt. warst du ja unter Alkoholeinfluß, oder so.

  • 27 Paul am 10. Juli 2008 um 08:27

    Würde ich nicht machen. Ich will nichts mit Leichen zu tun haben, in keiner Weise. Und schon gar nicht mit „unschönen“ Leichen, denen Körperteile fehlen, die bereits verwest sind, bei denen die Körperteile raushängen usw. Nicht mein Ding. Und wenn mir das Amt deswegen mein Geld streichen will, zünd ich den Scheißladen an. Die können von mir nicht verlangen dass ich so etwas mache.

  • 28 Paleica am 10. Juli 2008 um 10:36

    ich wünsche mir inständig dass mir sowas nicht passiert…
    nach dem 3. mal übergeben über einer leiche würden sie die hoffnung mit mir bestimmt aufgeben

  • 29 leonope am 10. Juli 2008 um 11:46

    @NRj…Du glaubst doch nicht echt, dass ich mir jedes einzelne Posting das ich je gemacht habe merke? Will ich gar nicht. Ich hab ja schliesslich auch noch geistigen Platz für andere Dinge „freizuhalten“.

    @Paul…genau! Meine Meinung. Bis auf das anzünden. ich würd den Laden in die Luft jagen :)

    @Paleica…wäre sicher ein Argument mit dem Du überzeugen könntest LOL

  • 30 michelle.. = ) am 30. August 2010 um 21:01

    also ich würds machen .. leichen sind nicht schlimm .. viele ekeln sich davor aber warum es sind nur menschen …
    die etwas blass und star sind .. aber die leichen starre geht nach ner gewissen stunden zahl wieder raus also is echt recht leicht sie zu waschen oder anziehen …!
    Und den beruf Leichenwäscher oder so gibt es nicht .. ; )
    das gehört zur bestattundfachkraft 😀

  • 31 Bruder Steffen am 16. November 2013 um 11:12

    Schaut mal bitte den Glauben an Jesus Christus an, was er gesagt hat für die, DIE glauben: Joh. 14,12: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.“ ER SAGT SOGAR, wenn WIR glauben an ihn haben, können WIR tote Menschen zum Leben erwecken, WEIL ER zum Vater gegangen ist! Ich will das sehr gerne tun, um ein Zeugnis zu geben, weil ich weiss, dass GOTT über den LOBGESÄNGEN ISRAELS thront (Psalm 22:4). Dazu sollte man die TAUFE AUF JESUS CHRISTUS haben, damit du nicht nur ein Kind Abrahams wirst, sondern auch zum WAHREN Israel gehörst und GOTT dich annimmt im Gebet. WENN GOTT durch JESUS CHRISTUS uns das anbietet im Glauben, dann haben wir auch das rechte Licht in unserem Herzen. Ich segne euch in Jesu Christi.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]