Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Wenn Neid und Dummheit sich verbünden

leonope am 4. Juli 2008 · 42 Kommentare

Was wäre, wenn Du gerade einen nagelneuen SUV gekauft hättest und Du in der Stadt zusehen müsstest, wie ein irrer Grüner „Umweltsau“ auf deine Türen sprüht?

Würdest Du den Typen schnappen und ihn auf der Strasse noch vermöbeln, oder würdest Du ganz starr vor Schock sein und nicht wissen was Du sagen sollst? Würdest Du dem Kerl seine Dose fressen lassen und ihm seine Hände brechen, oder würdest Du sofort die Polizei anrufen, damit sie diesen Idioten abführt? Würdest Du den nächsten Anfall kriegen, weil Du erfährst, dass Vandalismus nicht von der Versicherung gedeckt wird, oder würdest Du nur heulend vor der Kiste sitzen und zunächst mal gar nichts denken können? Was wenn das Arschloch es gerade noch geschafft hat abzuhauen bevor Du ihn erwischt hast und was, wenn dieser Lack mit nichts mehr runter geht und Du gezwungen bist auf eig´ne Kosten alles wieder reparier´n zu lassen?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 42 Antworten ↓

  • 1 NRj_66 am 4. Juli 2008 um 00:56

    Mir die Dose schnappen und schauen aus was die Farbe zusammengesetzt ist. Dann dem Täter elende Vorwürfe machen, was die Entfernung und Wiederherstellung wieder für „Belastungen“ mit sich bringt.
    Aber wer in der Stadt einen Geländewagen oder SUV fahrt, tickt ja auch nicht mehr ganz richtig, oder ???
    Ich habe ein ganz anderes Problem als den Verbot von sowas. VERBOT von normalen Schlitzschrauben. Nur noch mindestens Kreuzschlitzschrauben auf den Markt schmeißen !!!

  • 2 Eugen am 4. Juli 2008 um 01:04

    Du Fragst eigentlich, ob Gewalt eine Lösung ist. Natürlich ist Gewalt eine Lösung. Nicht immer die optimale – oft aber schon.
    Einer, der das Eigentum anderer beschädigt, muss abwegen dürfen, ob sich seine Tat lohnt, wenn es Dresche gibt.

  • 3 tom am 4. Juli 2008 um 01:38

    Ja, NRj’s Vorschlag klingt vernünftig – mal die Dose anschauen, vielleicht ist alles halb so schlimm. Und falls die Farbe nicht mehr abgeht, Polizei. Dann gibts wieder ne Demo wegen Umweltschützer in Haft und somit hat jeder was davon.

  • 4 Gucky am 4. Juli 2008 um 03:00

    Ich würde ihm „Autoschänder“ in den Arsch schnitzen… 😈

  • 5 Christian in Wien am 4. Juli 2008 um 05:37

    ich würd mir keinen suv kaufen, aber wenn, dann wäre er fällig, ich würd die polizei rufen, und er müßte für den schaden aufkommen.

  • 6 Michael am 4. Juli 2008 um 07:50

    Ich würde ihn aus Jux erst ein wenig besprühen, dann dingfest machen und schließlich die Polente herbeirufen. Dann ne Anzeige machen und versuchen, irgendwie Geld aus dem Umweltaktivisten herauszupressen.

  • 7 Cybermami am 4. Juli 2008 um 09:50

    Aber Hallo, da schnapp ich mir doch die Dose und dann ist er der „lackierte“. Da werd ich doch zum Tier!!!!!!!!!

  • 8 leonope am 4. Juli 2008 um 10:52

    @NRj…warum? Warum soll ich nicht richtig ticken wenn ich in der Stadt auch damit fahre? Soll ich mir etwa ein zweites Auto extra für die City kaufen? Oder der Stadt generell fern bleiben? SUVs sind die praktischten Autos überhaupt, weil sie universell nutzbar sind. Ich sehe eher eine Limo als Anachronismus.

    @Eugen…herzlich willkommen hier! „Gewalt ist eine Lösung“ ist mir zu allgemein. Obwohl sehr verständlich in gewissen Fällen. Aber ob sie deshalb legitimiert werden soll, weiss ich nich. Ich denke eher nicht. Würde bestenfalls zum Faustrecht führen, weil bei jedem die „Schmerzgrenze“ wo anders liegt. Es gibt ja immerhin auch Idioten die jemanden erschiessen weil er den Aussenspiegel abgebrochen oder einen Kratzer in die Tür gemacht hat.

    @tom…ich denke, dass es egal ist was in der Dose drin ist (abgesehen davon, dass ich ja geschrieben habe, dass der Lack nicht mehr entfernbar ist) und wahrschienlich zum Tier werden :)

    @Gucky…das sieht ja keiner. Wie wär´s mit dem Spruch auf der Stirn? :)

    @Christian…so er das überhaupt kann. Wenn er nichts hat kannst Du noch den Anwalt auch zahlen.

    @Michael…genau so. Ich weiss nur nicht ob ich die Ruhe dazu hätte :)

    @Cybermami…genau wie ich. Lass ihn uns zerfleischen LOL

  • 9 Judy am 4. Juli 2008 um 11:38

    Der wäre fällig. Aber sowas von…!!!

  • 10 luckyjack42 am 4. Juli 2008 um 11:48

    Mein SUV hätte ab sofort ’ne tolle Kühlerfigur! :mrgreen:

  • 11 leonope am 4. Juli 2008 um 11:59

    @Judy…bei mir auch :)

    @luckyjack…nicht etwas zu gross? Das wirkt so „sperrig“ LOL

  • 12 luckyjack42 am 4. Juli 2008 um 12:32

    Das hat einen entscheidenden Vorteil beim Einparken: Man tippt mit etwas weichem an, das keine Beulen verursacht und man hört es deutlich.

  • 13 tom am 4. Juli 2008 um 14:33

    @Leonope:
    verzeih mir, ich war unachtsam. Wenn der Kerl auch noch weg ist, dann würd ich versuchen ihn via Verfolgung per Auto doch noch zu kriegen – mal so rein aus Prinzip. Falls nicht, dann würd ich mich über mich selber ärgern, dass ich für das Fahrzeug keine Kaskoversicherung abgeschlossen hab.

  • 14 Christian in Wien am 4. Juli 2008 um 16:58

    @leonope

    das ist eins der probleme, aber sachbeschädigung wird auch vom staatsanwalt verfolgt mit etwas glück.

  • 15 leonope am 4. Juli 2008 um 17:28

    @luckyjack…damit hast Du allerdings auch wieder recht. Das sind dann die neuen „bumper“ :)

    @tom…verfolgen und mindestens überfahren. Ich will ja auch meinen Spass haben :)

    @Christian…mit etwas Glück.

  • 16 Christian in Wien am 4. Juli 2008 um 17:35

    wahrscheinlich mit viel glück, den ohne öffentliches interresse stellt er das verfahren wahrscheinlich ein.

  • 17 Paul am 4. Juli 2008 um 22:19

    Mein erster Impuls wäre wohl, zu ihm rüber zu rennen, ihm die Dose zu entreißen und seine Klamotten ein wenig zu verschönern (evtl. auch, ihm die Dose in den Arsch zu rammen und dann mal loszusprühen…). Aber weil ich beim Rennen ja noch ein wenig nachdenke, komme ich schnaufend an, verlange seine Personalien (und die wird er mir auch geben, da sorge ich für) und rufe dann die Polizei. Soll die sich um so einen fehlgeleiteten Trottel kümmern.

    Eins ist dann aber klar, zahlen darf er. Und nicht zu knapp.

    Mein armes Auto…

  • 18 leonope am 4. Juli 2008 um 23:05

    @Paul…klare Ansage. Die Arschsprüherei würde ich mir aber trotzdem nicht entgehen lassen :)

  • 19 Paul am 4. Juli 2008 um 23:28

    Ich hab da so ein Bild vor Augen, wie sich sein Bauch immer weiter aufbläht und grünes Farbspray aus seinen Nasenlöchern steigt^^

  • 20 leonope am 4. Juli 2008 um 23:53

    LOL

  • 21 Judy am 5. Juli 2008 um 00:09

    @Paul: Gute Idee :) !

  • 22 NRj_66 am 7. Juli 2008 um 04:23

    @leonope (Beitrag 8)
    Ja generell raus aus der Stadt und einen kostenlosen Busshuttle benutzen. Allerdings muß ich zugeben, das ich mich vertan habe und nicht mal wußte was so ein SUV ist. Habe mich aber kurz vor dem posten schlau gemacht und nur gelesen das diese Sport Utility Vehicels mehr Sprit brauchen, ect. pp. und bin dabei auf ein Autobild gestoßen was nach 150PS und 12l Verbrauch aussah, deswegen mein Posting.

    Und gerade noch mal schlau gemacht und jetzt einige Kompakt SUVs angeschaut. Also ich verstehe nicht wofür man in der Stadt ein Auto braucht. Hier auf dem Lande sieht die Sache ganz anders aus.

  • 23 leonope am 7. Juli 2008 um 10:58

    @NRj…wenn Du einmal einen (eigentlich müsste es ja „ein“ heissen) SUV gefahren bist, dann weisst Du warum diese Gattung von Auto so beliebt ist. Ich kann dir aber zumindest eines verraten: 90% aller SUV-Fahrer fahren passiver, langsamer, vorausblickender und sicherer als die ganzen 180 und mehr PS-Bolzer mit ihren GTIs, CSIs und wie die ganzen „Boliden“ heissen mögen. Klein ist nicht immer gleich „gescheiter“ 😉

    Ein zweiter, wesentlicher Effekt ist, dass Du mit so einer Kiste super zuladen kannst, was sich zum Beispiel perfekt macht wenn Du mal 3 Tauchausrüstungen zu transportieren hast, oder Kleinmöbel, oder Grosseinkäufe, oder oder oder. Ein SUV ist einfach praktisch und universell nutzbar. That´s it. Diese ganze Umweltsch*** die darüber verzapft wird ist reiner Selbstbetrug, denn jeder der eine alte Karre fährt verpestet die Luft zehnmal mehr als so eine Kiste. Aber das blebdet man natürlich gerne aus.

  • 24 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 13:08

    @leonope: „SUV-Fahrer fahren passiver, langsamer“: Stimmt, ich liebe es, wenn ich diese Schlafmützen in der Stadt vor mir habe und noch nicht einmal sehen kann, was vor denen abgeht, also ob sie verkehrsbedingt schleichen oder einfach in ihrem geräumigen Auto das Gaspedal nicht finden! :mrgreen:

  • 25 leonope am 7. Juli 2008 um 14:16

    Ausnahmen gibt es immer wieder. Ich fahr zeitweise auch hinter Porsches wo ich mir denke ob der vor mir überhaupt noch am Leben ist :)

  • 26 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 15:19

    Sind die Fahrer ja meistens nicht. Schließlich können sich häufig nur DIE einen Porsche leisten, denen der Sargdeckel schon dreimal ins Gesicht gefallen ist!

  • 27 leonope am 7. Juli 2008 um 16:13

    @luckyjack…wenn all die teuren Schlitten die in dieser Stadt rumkurven gekauft wären, hätten wir sehr viele Millionäre hier. Gott sei Dank kann man ja nicht leistbaren Luxus auch leasen. Und daheim trockenes Brot fressen :)

  • 28 NRj_66 am 7. Juli 2008 um 16:20

    @leonope [Beitrag 23]
    Gell, du fährst so ein Teil, oder ???

    Ja, als ein Vorteil wird die höhere Sichtposition und die damit bessere Aussicht nach vorne angegeben, welche ein vorrausschauenderes fahren ermöglicht, aber wenn erst mal „jeder“ so ein Teil hat, ist es mit diesem Vorteil auch vorbei.
    Übrigends aus manchen deiner angeführten Gründen stand ich früher auf Pickups und VW bzw. Mercedesbusse. Da kriegst du die Pressluftflaschen oder den Rasenmäher noch schneller und besser drauf.

  • 29 leonope am 7. Juli 2008 um 16:28

    @NRj…nun ja, auch wenn dann mal alle solche Kisten fahren hat es noch immer einen Vorteil. Durch die Bauart ist ein SUV auf jeden Fall sicherer als eine herkömmliche Limousine. Ausser die wirklich hochpreisigen. Einen Pick Up bin ich in Amerika gefahren. Einen Ford mit 450 PS und twin axle. Da hat aber die Gallone noch 99 Cents gekostet und nicht 4 Dollar :) Das absolut perfekte Fahrzeug wenn Du einen amerikanischen Kühlschrank anfüllen willst LOL

  • 30 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 17:55

    sie haben ihre vorteile, unbestritten, aber in der stadt sind sie einfach übertrieben. zum einkaufen brauch ich keinen suv, zum arbeit fahren auch nicht.

  • 31 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 17:56

    und du hast 99 cent für die galione gezahlt? als ich drüben war (1989) waren es noch 47 cent.

  • 32 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 18:08

    @Christian: Sie sagte „hat gekostet“, nicht, dass sie es bezahlt hätte! 😛

  • 33 leonope am 7. Juli 2008 um 18:21

    @Christian…unabhängig davon, dass es auch Menschen gibt die nicht NUR in der Stadt autofahren, sondern sich auch ausserhalb von Ballungszentren fortbewegen, sag mir bitte „einen“ Grund, warum es „übertrieben“ sein soll?

    @luckyjack…Du hast wieder ganz genau ausfgepasst 😉

  • 34 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 18:45

    weil ich zwei kasten wasser und die drei sackerl auch in nem smart unterbringe der gerade mal 4 liter braucht.

    wenn ich sowas kaufe, dann sollte ich auch bedarf dafür haben.

  • 35 leonope am 7. Juli 2008 um 19:00

    Ich kann zwei Billa-Sackerl auch mit meinen beiden Händen tragen und brauche überhaupt kein Auto dafür. Man muss übrigens nicht immer genau das machen wonach Bedarf ist. Das nennt man dann Spass am Leben haben und auch mal unvernünftige Dinge tun.

    Ausserdem: Es gibt Leute die haben mehr zu transportieren als eine Kiste Wasser. Das ist kein plausibler Grund. Aber es ist halt hip den Umweltheini raushängen zu lassen.

  • 36 Christian in Wien am 7. Juli 2008 um 19:16

    es gibt sicher personen und fälle wo so ein wagen sinn macht, und wer spaß darnn hat und einen will warum nciht. es gibt auch umweltfreundliche suv.

    für mich persönlich ist das halt ncihts mehr, aber jeder darf wenn er will :-)

  • 37 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 20:14

    @leonope: Ich passe immer auf! (Wenn ich bloß wüsste, wo die Kinder herkommen, die ich ernähre! 8) )

  • 38 leonope am 7. Juli 2008 um 20:20

    @Christian…eben.

    @luckyjack…eine Frage die noch zu beantworten wäre :)

  • 39 luckyjack42 am 7. Juli 2008 um 20:54

    … aber nicht, dass Du diese Frage hier demnächst bringst! 😯

  • 40 leonope am 7. Juli 2008 um 21:22

    Mal drüber meditieren ob sich da was draus machen lässt :)

  • 41 NRj_66 am 10. Juli 2008 um 04:01

    @leonope (27)
    Trockenes frisches Krustenbrot sowie trockene Brötchen sind mit eine meiner Lieblingsspeißen.
    (29) Hast du Angst, das Dir jmd. in die Karre fahre könnte ???
    (35) Ja, sich „bequeme Sau“ selber, zum Beispiel. Dann macht es wirklich mehr Spaß mit nem ordentlichen Sportwagen mit 250 aufwärts über die Autobahn zu brettern oder zumindest mit 180 auf der A3 Carrera Servo zu spielen. Als in der Stadt mit nem „großen“ Auto rumzugurken.

    Und überhaupt Hipp Hipp Hurra ! 😉

  • 42 leonope am 10. Juli 2008 um 11:40

    @NRj…nein, hab ich nicht. Erstens weil ich mich in meiner Kiste sicher fühle und zweitens, weil es im Grunde nur ein Haufen Blech ist. Ein schöner Haufen zwar, aber trotzdem nur Blech. Von daher, egal. Ist nur ein Auto und versichert. Zu 35, zum Beispiel. Warum nicht? Gar keinen Spass soll man mehr haben? Seh ich nicht ein.

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]