Leonope  - Die Schlagzeile

Easy Tiger Error Page

Dialog statt Strafe – Täter sind auch nur Opfer

leonope am 1. Juli 2008 · 15 Kommentare

Prügelnden Kids will man in Zukunft mit mehr Verständnis entgegen kommen und verstärkt auf Dialog setzen. Dabei sollen die Motive für die Tat, gemeinsam mit dem Opfer, besser herausgearbeitet und auch versucht werden, etwaige traumatische Erlebnisse abzuarbeiten. In Zusammenarbeit mit der Organisation „Täter als Opfer“ erhofft man sich aufschlussreiche Erkenntnisse.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile


bis jetzt 15 Antworten ↓

  • 1 Monokel am 1. Juli 2008 um 12:25

    Peace!

  • 2 zores am 1. Juli 2008 um 12:30

    genau! frei nach dem motto: all you need is piss…. oder so

  • 3 leonope am 1. Juli 2008 um 14:07

    @Monokel…keine Gnade!

    @zores…oder so :)

  • 4 Steffi am 1. Juli 2008 um 16:05

    Ach was, ab in den Jugendknast mit denen…

  • 5 Cybermami am 1. Juli 2008 um 18:11

    Hängt die Eltern auf.

  • 6 Christian in Wien am 1. Juli 2008 um 18:48

    manchen ist nicht zu helfen, andere sind reingeschlittert.

  • 7 leonope am 1. Juli 2008 um 19:20

    @Steffi…jetzt sei doch nicht so. Die müssen sich doch auch irgendwei austoben können.

    @Cybermami…ich drück auf den Knopf!

    @Christian…in sowas kann ich nicht reinschlittern.

  • 8 Christian in Wien am 1. Juli 2008 um 19:44

    oh glaub das nicht

  • 9 Steffi am 1. Juli 2008 um 20:01

    Können sie dann ja im Jugendknast…da können sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen 😉

  • 10 tom am 1. Juli 2008 um 20:03

    Dialog an sich wäre in den meisten Fällen sogar effizient. Allerdings müssten die Täter-Opfer dann aber konsequent von ihrem alten Umfeld getrennt werden, sonst werden sie sich kaum weiterentwickeln.
    Das Problem ist dabei nur, dass die Opfer-Opfer keine Genugtuung mehr empfinden würden. Der Hooli hat mein Kind erschlagen und kriegt jetzt 2 Stunden pro Woche eine Gesprächstherapie und eine neue Wohnung auf Staatskosten…
    Und noch dazu: wenn ich jemanden mal nicht leiden kann und um die Ecke bringe, dann knall ich ihn halt ab. Ich werde in meiner neuen Heimatstadt schon wieder neue Freunde finden, und meine alte Wohnung roch ohnehin schon nach [beliebiges Ekel-Element einsetzen].

  • 11 leonope am 1. Juli 2008 um 20:34

    @Steffi…genau. Die Baseball-Schläger werden von Spalding gesponsort :)

    @tom…aber mindestens 2-Zimmer. Alles andere wäre unmenschlich.

  • 12 Gucky am 2. Juli 2008 um 01:13

    Das ist ein schwieriges Thema, was man so in Kommentaren garnicht abhandeln kann.
    Ich bin allerdings ein Anhänger von Schuld und Sühne, d. h. Straftätern nicht noch Zucker in den Arsch blasen !
    Wie man das jetzt genau handhabt, kann man so pauschal nicht sagen. Ich denke, jemand der einmal irgendwo reingeraten ist und das bereut, hat eine zweite Chance verdient, während ein penetranter Wiederholungstäter für immer weggesperrt werden sollte.

  • 13 leonope am 2. Juli 2008 um 01:20

    @Gucky…weise Worte.

  • 14 André am 2. Juli 2008 um 02:52

    Jugendknast ist doch das einzig wahre was denen hilft, über diesen „Sozialen Scheiß“ lachen die sich doch kaputt.

    @ Knast aber auch kein Krafttraining und Fernsehn sondern Brot, Wasser und Steine kloppen! 😀

  • 15 leonope am 2. Juli 2008 um 10:02

    Steine klopfen ist gut. Ich bin für Felsblöcke.

Wahrheit oder Lüge?

[zurück nach oben ⇑]