Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Entscheidung in Las Vegas

leonope am 16. Juni 2008 · 29 Kommentare

Was wäre, wenn Du in Las Vegas den Jackpot knacken würdest und dich entscheiden müsstest, 120 Millionen cash zu nehmen oder die 300 in 10 Jahresraten zu kassieren?

Würdest Du die 120 nehmen und dir sagen, dass Du lieber selbst auf deine Kohle schaust, oder würden 30 Millionen jährlich reichen und ´ne schöne „Pension“ sein? Würdest Du den Gangstern keinen Dollar übriglassen und die volle Summe fordern, oder würdest Du mal gar nichts sagen, weil diese Kohle sowieso schon unvorstellbar viel ist? Würdest Du dich gleich mal nach ´nem neuen Wohnsitz umseh´n, oder würdest Du ganz brav nach Deutschland fliegen und so tun als ob nichts passiert wär? Was wenn Du heimkommst und durch die Medien bereits „geoutet“ wurdest und was, wenn dir die Haie sofort die „besten Angebote“ machen wie sie garantieren wollen, dass deine Kohle sich in Sicherheit befindet?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 29 Antworten ↓

  • 1 tom am 16. Juni 2008 um 00:10

    Sofort alles. Wer weiß, wie lange die Bude da noch existiert. Das Geld verteilt über mehere Banken und mehere Länder anlegen – wer weiß, wie lange es das Bankinstitut noch gibt, und wer weiß, wie lange das Land frei bleibt. Und für alle Fälle auch noch ein wenig Bargeld in der jeweiligen Landeswährung in anonymen Schließfächern bunkern. Man weiß ja nie…
    Wie bitte? Ich? Wieso denkst du, dass ich paranoid bin?
    Narf.

  • 2 tom am 16. Juni 2008 um 00:11

    „mehrere“, verdammt. Ich kann nimmer schreiben.

  • 3 Judy am 16. Juni 2008 um 00:16

    120 Mio gleich. Ob 300 oder 120 ist wurscht. Beides übersteigt eh meine Vorstellung. Mit 120 ist man auf ewig sorgenfrei. Wozu noch mehr?

  • 4 Christian in Wien am 16. Juni 2008 um 05:39

    sofort die 120, wie tom schon sagte, wer weiß wann das ganze pleite geht.

    bei der momentanen imobilienkrise sind es mit ein bischen glück in 10 jahren eh 300.

  • 5 Dandu am 16. Juni 2008 um 07:03

    Ich schliess mich dem raffgierigen Sicherheitsverein an und nehme auch alles SOFORT. :-)

  • 6 Cybermami am 16. Juni 2008 um 07:17

    Bin dabei. Jetzt und sofort.

  • 7 Rufus am 16. Juni 2008 um 07:29

    Na klar, die Raten … alles auf einmal kann ich nicht tragen 😉

  • 8 Kalisha am 16. Juni 2008 um 11:46

    Hunderprozentig die 120 Millionen in bar, denn wie sagt man so schön…NUR BARES IST WAHRES, LEUTE!!! ^^

  • 9 Kalisha am 16. Juni 2008 um 12:07

    @tom…ist ja auch schwer bei soviel Geld ruhig zu bleiben und nicht nervös zu werden. rofl

  • 10 luckyjack42 am 16. Juni 2008 um 13:32

    Gegen entsprechende Bankbürgschaft natürlich die 300, schließlich habe ich kein Geld zu verschenken!

  • 11 tom am 16. Juni 2008 um 17:31

    @Kalisha:
    ganz genau. Wenn es Zeugen beim Gewinn gibt, würde ich schnellstmöglich in einem Panzer verschwinden wollen 😉

    @luckyjack42:
    was aber, wenn die bürgende Bank mitsamt dem Verein baden geht? Der Teufel schläft nicht. Und mit soviel Geld unterm Kopfpolster sollte man das selber auch nicht tun :)

  • 12 luckyjack42 am 16. Juni 2008 um 18:53

    @tom: Banken gehen nicht pleite. Um das Risiko zu minimieren könnte man dann für Zweifler ja zwei Bürgschaften verschiedener Banken über je die Hälfte akzeptieren.

  • 13 leonope am 16. Juni 2008 um 18:54

    @tom…etwas paranoid bist Du aber schon, stimmt´s? LOL

    @Judy…ok, ich weiss, der Rodeo Drive wartet. Wobei ich in diesem Fall aber nochmals überlegen würde LOL

    @Christian…who knows…

    @Cybermami…GIERIGES PACK! ROFL

    @Rufus…ROOOOFL

    @Kalisha…sag ich auch immer. Obwohl ich gewisse Papiere schon ganz gerne mag 😉

    @luckyjack…ich würde mich ziemlich sicher auch dem anschliessen. Üblicherweise sind diese Gewinne auch vollständig abgesichert. Ausserdem, 10 Jahre lang 30 Mio. im Jahr sollten ein nettes Leben ermöglichen. Vorausgesetzt man aktiviert die Gehirnmasse die man mit sich rumschleppt :)

  • 14 tom am 16. Juni 2008 um 19:08

    @Leonope:
    meiiiiiin Sssssschatzsssssss +kulleraugen.aufschlag+
    Ja, könnte mir doch jemand wegnehmen 😀

  • 15 luckyjack42 am 16. Juni 2008 um 19:53

    @tom: Er wird sicher nicht das Leben verlängern! LOL

  • 16 Christian in Wien am 16. Juni 2008 um 20:01

    jo, eher verkürzen

  • 17 leonope am 16. Juni 2008 um 20:12

    @tom…das Problem vieler Reicher. Ich könnte es ja wieder verlieren. Ich kenne so einen Typen. Der ist schwerst paranoid undamit gestresst, das was er hat zu „verteidigen“, weil er hinter jeder Ecke einen Gangster sieht, der ihm alles wieder wegnehemn könnte. Ein armer Mensch in meinen Augen.

  • 18 Judy am 16. Juni 2008 um 20:35

    Ich überleg immernoch LOL. Das mit den 30 Mio im jahr ist ja auch nicht schlecht – aber ich bin ungeduldig :mrgreen:

  • 19 leonope am 16. Juni 2008 um 20:46

    Ich weiss. „Ich will alles – und zwar sofort“ ROFL

  • 20 tom am 16. Juni 2008 um 21:07

    @Leonope / luckyjack42:
    ich weiß. Ich bin so froh, dass ich *solche* Sorgen nicht habe.

  • 21 Paul am 16. Juni 2008 um 21:10

    Alles.

  • 22 Paul am 16. Juni 2008 um 21:11

    Ach nagut, ich schreib noch mehr. Ich würd die 120 Mio nehmen, einfach um sie zu haben. Über zehn Jahre hinweg 30 Mio im Jahr kann ich mir nicht vorstellen, das ist irgendwie nicht greifbar. Also lieber alles und glücklich damit.

  • 23 Cybermami am 16. Juni 2008 um 21:24

    @leonope… du weisst doch, wer hat dem wird gegeben. Auch wenn es das Leben nicht verlängert (was nichts macht ich werd sowiso 96) tut es irgendwie gut. :)

  • 24 leonope am 16. Juni 2008 um 23:04

    @Paul…was machst Du dann mit 120 wenn Du dir schon 30 nicht vorstellen kannst? :)

    @Cybermami…so sollte es sein.

  • 25 NRj_66 am 16. Juni 2008 um 23:36

    Die gesamte Kohle nehmen. Die Hälfte in eine richtige Stiftung stecken. Den Rest wie tom gestreut anlegen. Am wenigsten in Geld auf Banken , sondern eher in „Bunte Kindersargprojekte“, Mineralien, ect.
    Auf jeden Fall die Fresse halten und einen Traum erfüllen. Insel mit Süßwasservorkommen. Kostet schon mal XX mille.
    Aber ich werde nicht in Vegas zocken. Ich zocke überhaupt nicht um viel Geld, weil ich hätte so ein Problem wie der Typ aus Beitrag 17 und ein noch größeres, jedesmall wenn ich eine arme Sau live oder im Fernsehen sehen würde. Habe ich mit meiner Rente schon.

  • 26 Paul am 17. Juni 2008 um 07:05

    Weiß ich gar nicht. Ich würds aufs Konto packen und dann erstmal ein Wochenende zum Shoppen nehmen… Soll heißen, die Dussmann-Buchhandlung in der Berliner Friedrichstraße aufsuchen, mit dem GF sprechen und arrangieren, dass die einen Tag nur für mich geöffnet haben.

    Das wärs.

  • 27 leonope am 17. Juni 2008 um 10:07

    @NRj…besser gestreut anlegen als verstreut unauffindbar. Ich schick dir dann die Businesspläne für die Kindersärge :)

    @Paul…wenn Du ihm garantierst, dass Du mindestens einen Tagesumsatz bei ihm ausgibst, könnte das funktionieren. Warum sonst sollte er sich auf sowas einlassen?

  • 28 Paul am 17. Juni 2008 um 12:16

    Mit 120 Millionen, bitte. Hauptsache ich hab meine Ruhe da drin :)

  • 29 leonope am 17. Juni 2008 um 17:14

    @Paul…sollte der Hugendubl jemals tagsüber geschlossen haben, weiss ich wer da drin sitzt :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]