Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Teenager Sex

leonope am 7. Mai 2008 · 20 Kommentare

Was wäre, wenn Du einen Sohn mit 13 Jahren hättest und dieser gestern ein 11-jähriges Mädchen nachweislich vergewaltigt hätte?

Würdest Du dem Kerl seinen Pimmel stutzen und ihn zwangskastrieren lassen, oder würdest Du erst gar nichts tun, weil Du auf sowas überhaupt nicht vorbereitet warst? Würdest Du dich schämen, dass Du Vater/Mutter dieses Kindes bist, oder würdest Du dich bei den Eltern seines Opfers tausendmal entschuldigen und versprechen, dass dein Balg nie wieder jemandem zu nahe kommt? Würdest Du ihn in die Psychiatrie einliefern oder in ´ne andre Anstalt stecken, oder würdest Du versuchen rauszufinden was in seinem Hirn so vor sich geht? Was wenn er dir erzählt, dass er nur wissen wollte wie es ist mal eine „Frau“ zu haben und was, wenn er mit dieser Tat dich zwingt von deinem Wohnort wegzuziehen, weil Du hier auf ewig abgestempelt bist als Vater/Mutter eines Sexualstraftäters?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 20 Antworten ↓

  • 1 Dandu am 7. Mai 2008 um 06:55

    Das wird Probleme geben. Aua, was du da für Fragen ausgräbst…

  • 2 Peggy am 7. Mai 2008 um 07:00

    Die Frage dürfte nicht ausgegraben sein, sie ist leider brandaktuell.
    Was ich wirklich tun würde, weiß ich nicht, obwohl ich grad diese Problematik gestern sehr intensiv angedacht habe.
    Sicher würde ich versuchen, mit professioneller Hilfe, zu erforschen, was in dem kleinen Hirn vor sich gegangen ist.
    Wegziehen wäre sicher eine Option…..

  • 3 nedganzbachert am 7. Mai 2008 um 09:30

    Meist sage ich meinem Sohn auf seine vielen hypothetische Fragen (Was sagst Du dazu, wenn Schwarzenegger Präsident wird?), darüber mache ich mir Gedanken, wenn es soweit ist.
    Warum beantworte ich dann Deine?
    Natürlich wäre ich darauf nicht vorbereitet.
    Natürlich würde ich mich schämen.
    Natürlich würde ich mich tausendmal entschuldigen.
    Versprechen würde ich natürlich nichts, denn das Geschehene hätte ich ja zuvor auch nicht für möglich gehalten,
    Versprechen kann ich nur soviel, wie ich selbst in der Hand habe:
    Dass der Junge in intensive therapeutische Behandlung kommt und dass er sehr schnell ganz genau wissen wird, wie meine Einstellung zu seiner Tat ist.
    Das ‚Abgestempelt sein‘ wird für lange ein sehr nachrangiges Thema sein.

  • 4 leonope am 7. Mai 2008 um 10:00

    @Dandu…na immerhin. Probleme sind ja schon mal ein Anfang LOL

    @Peggy…so ist es. Die Realität ist oft schneller als die Gedanken.Ich denke „wegziehen“ wäre fast eine Notwendigkeit, wenn man sich ansieht wie Menschen so reagieren und was sie auf einmal nicht alles eh schon immer „geahnt“ und vermutet haben. Wäre sicher die beste Option für einen Neuanfang.

    @nedganzbachert…nun ja, was soll ich sagen? Ich weiss es nicht warum Du meine beantwortest :) Vielleicht weil sie so „hypothetisch“ sind und man keine definitive Antwort geben kann, oder weil man zu gewissen Fragen sehr wohl ganz konkrete Antworten hat? Who knows…?

  • 5 Christian in Wien am 7. Mai 2008 um 19:44

    auf jeden fall hat er ein haufen probleme, und sitzen dürfte ihm auch etwas schwerer fallen. leider ist er noch nicht strafmündig, aber er wird jede abbitte leiste die möglich ist, er wird sich bei den eltern und dem mädchen entschuldigen, und gnade ihm wenn es nicht ehrlich rüber kommt.

  • 6 leonope am 7. Mai 2008 um 20:32

    @Christian…ich kann mir in etwa vorstellen, was dem bei dir blühen würde :)

  • 7 Christian in Wien am 7. Mai 2008 um 20:33

    oh ja, den kette ich an der wasserpumpe fest und dann lass ich das wasser laufen damit es ihn den ganzen tag schüttelt

  • 8 Paul am 7. Mai 2008 um 21:01

    Nach der Bestrafung, die überaus hart ausfiele, würde ich mich fragen was ich falsch gemacht habe. Offensichtlich habe ich ihm wichtige Werte nicht vermitteln können und ihm als Vater nicht deutlich genug vorgelebt, dass solches Verhalten grundfalsch ist.
    Natürlich würde ich auch dafür sorgen, dass er beim Opfer und bei deren Familie Buße tut und ihn in Behandlung geben.

  • 9 leonope am 7. Mai 2008 um 21:25

    @Christian…aber über Guantanamo herziehen :)

    @Paul…die Frage ist, ob Du wirklich was „falsch“ gemacht hast. Ich glaube nicht, dass man immer dies „Schuld“ für solche Sachen unbedingt bei sich selbst „findet“, wenn man schon dort nach ihr sucht. So übel das alles sein mag, es gibt nachgewiesenermassen immer wieder Vorkommnisse, die ausserhalb der eigenen „Macht“ stehen. Ich gehe dabei jetzt von einer „normalen“ Erziehung aus und nicht von einem verlodderten Elternhaus.

  • 10 Paul am 7. Mai 2008 um 21:33

    Zum einen hast du natürlich Recht. Ein 13-jähriger kann auch schon allein zwischen Recht und Unrecht entscheiden und weiß, dass er riesige Scheiße baut… Aber andererseits muss da was falsch gelaufen sein, dass er sich in so eine Situation bringt. Selbst wenns eine Verkettung unglücklicher Zufälle ist- irgendwo kann man immer aussteigen, bevor es zum schlimmsten- in diesem Fall der Vergewaltigung- kommt.

  • 11 leonope am 7. Mai 2008 um 23:07

    @Paul…das mit dem Aussteigen ist so eine Sache. Im Grunde sollte man es können. Dass die Realität eine andere ist, beweist sich leider immer wieder. Was in solchen Situationen dann wirklich daneben gelaufen ist, bleibt oft unbeantwortet, weil es gar keine Erklärung dafür gibt. Blöd wenn man mit sowas dann im relaen Leben konfrontiert wird.

  • 12 Christian in Wien am 8. Mai 2008 um 05:39

    in dem falle würden ein paar tage guantanamo ihm vielleicht das hirn zurückgeben

  • 13 zuunoriginell am 8. Mai 2008 um 06:17

    O.k. ,Also : Fratz vollhaue, Arsch vollhaue, mit hoher dezibell zahl anschnauzen, dass er sich die Hose vollscheisst…

    Nee also ich glaub, wenn man dazu bereit wär, wäre man evtl. ein warscheinlich grosser Faktor dass es erst soweit kommt.
    Wie kann man in dem Alter schon so abgewichst egoistisch sein?
    Entweder es fehlen entsprechende „Puffer“ was also aufs Gehirn bzw. vegetative Nervensystem zurückzuführen wär (u.U.).
    Oder aber die Mutti/derVati interressieren sich nicht allzusehr, was mit ihrem Stoppelhopser so alles abgeht.
    Also wenn mein Sohn so ne scheisse macht, würd ich mich glaub ich nicht mehr fragen was ich ihm jetzt noch sagen soll, sondern ob ich evtl. zwischendurch nicht mal so zwischenmenschliche Gespräche (und damit mein ich nicht Pro Forma) mit ihm geführt hätte haben sollen.
    Aber nu is eh zu spät.
    SO ein Arschloch!!!(gibts halt manchmal doch diese Kinder(AK))

  • 14 leonope am 8. Mai 2008 um 10:33

    @Christian…was willst Du zurückgeben, was nie besessen wurde?

    @zuunoriginell…da könnte man sich in der Tat einiges fragen. Ob es aber Antworten gibt steht auf einem anderen Baltt Papier.

  • 15 Christian in Wien am 8. Mai 2008 um 17:20

    dann hat er pech gehabt, auf jeden fall hat er jede menge ärger am arsch, und ich werde ihm da nciht helfen, vielleicht hilft das ja dann!

  • 16 NRj_66 am 9. Mai 2008 um 07:47

    Also erst mal einen „Vaterschaftstest“ machen. Der kann dann nicht von mir sein. Wenn doch gehört der natürlich in „Fachhände“ , weil da muß es ja einen „bescheuerten“ Hintergrund geben.

    …….Was wenn er dir erzählt, dass er nur wissen wollte wie es ist mal eine “Frau“ zu haben und was…..

    Das Argument kann ich nicht mehr hören. Dafür gibt es unter anderem „Puffs“ und mit 13 Jahren sollte man andere Interessen haben.

    Gegen obige Szenarien hilft nur eine ordentliche Aufklärung und nicht diese Geheimnistuerei bzw. Lügnerei um dieses Thema.

  • 17 leonope am 9. Mai 2008 um 10:24

    @Christian…manchmal hat man einfach einen schlechten tag :)

    @NRj66…Du meinst Du wärst nicht mehr sicher ob Du tatsächlich Vater so eines Knaben wärst? Das kann natürlich auch sein :) Zu den Puffs: Ja, die gibt es. Nur kann sich ein 13-jähriger das a) nicht leisten und b) wird man ihn sicher nicht reinlassen :) Irgendwo muss er doch feststellen ob er ein „Mann“ ist LOL

    Aber ich geb dir recht. Die meisten Menschen gehen auch viel zu verklemmt mit dem Thema Sex und Aufklärung um. Was willst Du? In Deutschlands Schlafzimmern wird noch immer bei 57% das Licht ausgeknipst wenn es „zur Sache“ geht. Das ist doch erbärmlich arm, oder? Andererseits auch wieder nachvollziehbar bei so vielen hässlichen Menschen. Man muss ja dem Elend nicht auch noch in die Fratze schauen :)

  • 18 Christian in Wien am 9. Mai 2008 um 13:39

    man kann nen schlechten tag haben, aber deswegen vergewaltigt man nicht jemanden.

  • 19 leonope am 9. Mai 2008 um 18:54

    @Christian…Du hast kleine Vorstellung davon, was ICH alles mache wenn ich einen schlechten Tag habe LOL

  • 20 Christian in Wien am 9. Mai 2008 um 18:57

    nana, trotzdem, sowas macht man nicht

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]