Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Das Leben ist nicht fair

leonope am 29. Februar 2008 · 14 Kommentare

Was wäre, wenn am Abend die Polizei vor deiner Haustür stehen würde um dir mitzuteilen, dass sich dein 14-jähriges Kind vor einer Stunde umgebracht hat?

Würdest Du erst gar nichts sagen, weil Du nicht fähig bist nur irgendwas zu sagen, oder würdest Du zusammenbrechen ob der überwältigenden Nachricht? Würdest Du dich setzen müssen um das ganze zu ertragen, oder würdest Du nur wissen wollen wie und wann und wo es denn „passiert“ sei? Würdest Du dich fragen was Du falsch gemacht hast und dein Kind zu diesem Schritt veranlasst hat, oder würdest Du gar nicht mehr fähig sein zu denken und einfach deine Tränen fliessen lassen? Was wenn die Polizei dir sagt, dass sich dein Kind an einem Mast erhängt hat und was, wenn Du gebeten wirst ins Leichenschauhaus mitzukommen um die Identifizierung vorzunehmen?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 14 Antworten ↓

  • 1 luckyjack42 am 29. Februar 2008 um 08:44

    Als Vater von drei Kindern möchte ich darüber nicht nachdenken.

  • 2 Paul am 29. Februar 2008 um 09:12

    Ich ebenfalls nicht. Das gehört zu den Was-wäre-wenn-Szenarien, über die ich mir gar keine Gedanken machen möchte und hoffe, dass sie nie eintreten.

  • 3 gazelle am 29. Februar 2008 um 10:47

    kennst du die selbsterfüllte Prophezeihung, auch ich will lieber nicht darüber nachdenken!

  • 4 Gucky am 29. Februar 2008 um 12:52

    Zwar habe ich kein 14jähriges Kind mehr, aber auch in einer angenommenen Situation denke ich ähnlich wie meine Vorredner. Man mag es sich garnicht vorstellen !
    Natürlich wäre man geschockt und je nach Mentalität wäre die ganze Palette menschlicher „Leidensäüßerungen“ drin und schwache Naturen sollen auch schon bewußtlos zusammengebrochen sein.
    Und das wäre für den Moment der Nachrichtenübermittlung. Das Grübeln kommt dann hinterher.

  • 5 leonope am 29. Februar 2008 um 13:03

    @luckyjack…glaub ich dir gerne.

    @Paul…ich glaube das wünscht sich keiner.

    @gazelle…ich würde es nicht als selbsterfüllende Prophezeihung betrachten. Sondern als das was es ist, nämlich nur eine Frage.

    @Gucky…der Erste der was sagt dazu :) Ich habe mich schon oft gefragt was die Eltern denken, was in ihnen vorgehen mag, wenn sie solch eine Nachricht erhalten. Sonst liest man ja immer nur in der Zeitung davon und dass man die „Hilferufe“ und „Signale“ hätte hören bzw. sehen müssen. Und im Fernsehen wird quotenträchtig in rasch einberufenen „Expertenrunden“ gescheit dahergeredet.

  • 6 gazelle am 29. Februar 2008 um 14:46

    aber wo ich doch gerade ein 14 jähriges Kind habe, da ist es einfach mehr als nur eine Frage! Ich wär dann gerne weg aus Deutschland, weit weit weg!

  • 7 leonope am 29. Februar 2008 um 15:08

    @gazelle…kann ich gut verstehen, dass man in so einem Fall die Frage anders „wertet“ und sie einem mehr Angst macht als viele andere. Ist normal.

  • 8 saripari am 29. Februar 2008 um 15:37

    Eigentlich wäre das ja voraussehbar gewesen, immerhin wird meine Art der Erziehung entsprechend unkonventionell ausfallen. Vor allem werde ich so ’ne Mutter die „Mach doch!“ schreit wenn es angedroht wird. Ist vielleicht nicht die feine Art, aber meine Fresse.

    Ich wäre aber am Boden zerstört. Ich glaube, wenn ich später Kinder habe, werde ich mein ganzes Leben an die hängen. Und ich bin da leider nicht sehr stark. Ich glaube sogar, wenn meine Mutter jetzt sterben würde, ich würde einfach selber sterben, sozusagen eingehen, an gebrochenem Herzen, aber halt nicht aus romantischen Gründen sondern aus Gründen der Liebe & Abhängigkeit.

  • 9 Christian in Wien am 29. Februar 2008 um 16:35

    das ist auch eine der fragen über die man nicht nachdenken will, und vor allem auf die man sich nicht vorbereiten kann.

  • 10 leonope am 29. Februar 2008 um 17:31

    @saripari…wenn ich ehrlich sein soll, dann nehme ich dir das genauso ab wie Du es schreibst. Ich kann mir dich sehr gut als total verrückte Mutter vorstellen. Die genau mit solchen Aussagen nämlich so schockiert, dass dieser verwöhnte Balg es aus Trotz nicht macht, nur um dich zu ärgern :)

    @Christian…da siehst Du wieder worüber ich so die ganze Zeit nachdenke, während ich faul in meiner Hängematte rumliege :)

  • 11 Christian in Wien am 29. Februar 2008 um 17:55

    denkst du dabei auch über meine vorschläge nach? :-)

    und wie wir xD quälen 😉

  • 12 leonope am 29. Februar 2008 um 17:59

    Ich denke immer über vieles nach und vergesse selten etwas 😉

  • 13 Günter am 29. Februar 2008 um 20:01

    Ich möchte mich luckyjack vom ersten Kommentar anschliessen

  • 14 leonope am 29. Februar 2008 um 21:01

    @Günter…akzeptiert :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]