Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Karneval in Rio

leonope am 30. Januar 2008 · 18 Kommentare

Was wäre, wenn Du die Chance hättest beim Karneval in Rio teilzunehmen, aber dafür heute noch die Koffer packen und dich nach Brasilien begeben müsstest?

Würdest Du dir diesen Hit auf keinen Fall entgehen lassen und dich auf der Stelle reisefertig machen, oder würde dich der Wahnsinn und die vielen Leute gar nicht interessieren? Würdest Du sofort dabei sein und wäre es ein Traum der endlich in Erfüllung ginge, oder würdest Du viel lieber am Mainzer Fasching sein und dir dafür eine blöde Mütze überstülpen? Würdest Du dich mit den „cariocas“ freudig in den Trubel stürzen und voller Freude dann ins Sambódromo einzieh´n, oder wäre dir das ganze zu gefährlich, nach allem was man weiss von dieser weltberühmten „Party“? Was wenn Du dann in Rio angekommen bist und tausend hübsche Tänzerinnen dich umzingeln, doch was, wenn dir gerade dann bewusst wird, dass Du vom Tanzen keine Ahnung hast und Samba eine „Sportart“ ist, die man nur dann betreiben sollte, wenn man den Rhythmus auch im Blut hat?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 18 Antworten ↓

  • 1 Monokel am 30. Januar 2008 um 00:13

    Selbstverständlich wäre ich dabei und zwar in genau der Reihenfolge: Koffer packen, rüber fliegen, aussteigen und dann von wilden, halbnackten Sambatänzerinnen umzingelt werden, den einen oder anderen Drink nehmen und ramba zamba volle Kanne! Jawohl, das würde ich machen, ohne wenn und aber! Besser drüben als hier, weil doch anonymer 😉

  • 2 Christian in Wien am 30. Januar 2008 um 04:49

    wo ist das ticket.

  • 3 Gucky am 30. Januar 2008 um 06:42

    Will auch Ticket ! :-)

  • 4 sfh am 30. Januar 2008 um 06:59

    Ich würde mein ticket versuchen an einen der anderen 3 über mir zuverkaufen :-)

  • 5 Paul am 30. Januar 2008 um 09:42

    Na, Brasilien und dann Rio… Klingt ja nett, aber mir reichen die Berichte von Bekannten die dort waren und x-mal überfallen wurden. Gerade zur Karnevalszeit.

    Allerdings lass ich mich lieber in Rio berauben als in Mainz ne Mütze überzustülpen. Nichts ist peinlicher als deutscher Fasching…

  • 6 luckyjack42 am 30. Januar 2008 um 10:28

    Ich mag Karneval nicht. *hanseatischpeinlichberührtfühl*

  • 7 leonope am 30. Januar 2008 um 14:06

    @Monokel…na dann? Am Freitag geht´s los, gib Gas! LOL Anonym will er auch noch bleiben. Kann ich mir natürlich schon vorstellen, warum 😉

    @Christian…gibt´s im Reisebüro oder im Internet :)

    @Gucky…Willst Du dir einen Herzinfarkt holen?

    @sfh…DAS nennt man geschäftstüchtig. Weit überteuert, nehme ich mal an, nicht wahr? LOL

    @Paul…kann mir deine Bedenken vorstellen. Aber im Normalfall sind die „Opfer“ meistens nicht ganz unschuldig, dass sie Opfer wurden. Wie Du jedoch richtig sagst: Nichts ist schlimmer als deutscher Fasching :)

    @luckyjack…na immerhin. Wenn Du allerdings nach Rio fliegst kannst Du ja behaupten Du studierst Samba auf „höchstem Niveau“ 😉

  • 8 Paul am 30. Januar 2008 um 14:25

    Nun ja, wenn ich dann davon höre dass die Typen dort normale Busse anhalten und ausrauben, kann ich nicht so wirklich glauben das es diese Bekannten nun unbedingt drauf angelegt haben bzw. nicht ganz unschuldig daran waren.

  • 9 leonope am 30. Januar 2008 um 16:29

    @Paul…ich sag ja nicht alle. Aber sehr viele. Die laufen dort mit Schmuck auf wichtig rum und mit der Kamera am Bauch (das ist übrigens ein Bild das ich total hasse) und wundern sich dann wenn sie eine über die Birne kriegen. In Rio muss man sich auch die Strassen auf denen man geht aussuchen. Wenn die eine schön und sicher ist, heisst das nicht automatisch, dass die Nebenstrasse das auch noch ist :)

  • 10 Gucky am 30. Januar 2008 um 16:40

    Das war schon immer mein Traum… in den Armen einer schönen Frau zu sterben… :-)

  • 11 Paul am 30. Januar 2008 um 16:41

    Da hast du wohl recht. Durch sowas provozieren es viele…

  • 12 leonope am 30. Januar 2008 um 16:51

    @Gucky…blöd nur wenn sie sich kurz vorher noch rasch abschminkt LOL

    @Paul…ich sag nur „typische“ Touristenerscheinungen :) Glaub mir: Ich hab sie in Thailand zu tausenden gesehen. Und sie treten in Rio oder sonstwo auf der Welt nicht anders auf. Sandalen, weisse Socken, Shorts, Bierbauch mit ´ner Kamera drauf und dem „Schweinsbratenblick“ im Gesicht LOL

  • 13 Paul am 30. Januar 2008 um 16:59

    Und wenn man zufällig danach gefragt wird traut man sich nicht zuzugeben das man auch Deutscher ist…

  • 14 leonope am 30. Januar 2008 um 17:11

    @Paul…Du sagst es. Ich kann dir auch sagen, dass man sie nirgendwo wirklich will. Ist leider so. Aber nicht verwunderlich. Kommen in ein fremdes Land, in einen fremde Kulturkreis und wollen alles so haben wie sie es von zu Hause gewöhnt sind. Und beschweren sich dann wenn das nicht so ist. Ich würde sagen, ich habe in dem Jahr in Thailand so ca. 20 000 davon hautnah erlebt, jeden Tag. Da gewöhnt man sich vieles ab und es ist einem wirklich nichts mehr fremd danach LOL

  • 15 Rai am 30. Januar 2008 um 20:13

    Rio, das wäre schon auch mal mein Ding.
    Wollte ich schon immer mal hin. Würde aber nach 3 Tagen Sündenfall weiter ins Landesinnere. Den Amazonas hoch.

    Thailand ? Da kann ich mitreden. 8 mal war ich in den 80´Jahren dort.
    Richtig schlimm wurde es, als die grossen Reiseveranstalter das Land als Reiseziel entdeckten.
    Genau die Typen die Leonope beschreibt, sind so ab 1985 dort eingefallen.
    Und mitgeschleppt haben sie ihre übergewichtigen Frauen mit Krampfadern an den Beinen, behängt mit Billigschmuck aus dem Versandhaus, die Dauerwelle noch frisch gemacht und vor allem die Handtasche unterm Arm festgeklemmt. Das sah man schon aus 100 Metern, dass dort Pässe und Kohle drinnen sind.
    Panik haben sie gekriegt, wenn so ein kleiner Junge nur eine Packung Chikletts verkaufen wollte. Dann wurde die Handtasche noch verkrampfter festgehalten. LoL….
    Und wehe es hat eine Thai gelächelt, dann schauten die dicken Weiber ärgerlich und haben ihre noch dickeren Männer schnell weggezogen. Lol..

  • 16 leonope am 30. Januar 2008 um 20:33

    @Rai…ich kann deiner absolut treffenden Beschreibung nicht widersprechen. Stimmt bis ins kleinste Detail. Und wenn der Mama Germanikus dann zu heiss wurde oder sie einfach nur müde war, traf man sich halt mit den „Landsmännern“ auf ein Schwätzchen. Natürlich in der „Ladybar“ :) Den Amazonas fahr ich dann mit hinauf LOL

  • 17 ChiefJudy am 31. Januar 2008 um 20:14

    Brasilien wär schonmal was. Aber der Karneval in Rio? Nö. Auf solche Spektakel steh ich gar nicht. Und vor allem nicht auf solche Menschenmassen. Da bekomm ich nur nen Anfall… Da kann die Musik noch so gut, die Jungs noch so hübsch (die Mädels interessieren mich naturgemäß nicht so 😉 ) und die Cocktails noch so gut sein.

  • 18 leonope am 31. Januar 2008 um 20:37

    @ChiefJudy…irgendwie verständlich LOL Recife wäre eine schöne Alternative. Nicht so vollgerammelt wie an der Copacabana oder Ipanema. Überschaubarer und wesentlich ungefährlicher noch dazu 😉

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]