Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Ein kleines Negerlein

leonope am 15. Januar 2008 · 22 Kommentare

Was wäre, wenn Du als Ehegatte Vater würdest und bei der Geburt feststellen müsstest, dass euer „Wunschkind“ ganz unerwartet schwarz ist?

Würdest Du aus allen Wolken fallen und es absolut nicht fassen können, dass Du so „verladen“ wurdest, oder würdest Du nur denken, dass die Gene heutzutage völlig ausser Rand und Band sind? Würdest Du ´nen Tobsuchtsanfall kriegen und dich weigern für das „angebrannte“ Ding da grad zu stehen, oder würdest Du trotz allem bleiben und versuchen rauszufinden was passiert ist? Würdest Du dich noch im Kreisaal scheiden lassen und so schnell wie m glich abhau´n von der Frau die dich so reingelegt hat, oder würdest Du dir sagen, besser´n schwarzes Kind als gar kein Baby? Was wenn dir deine Frau versichert, dass sie nie etwas mit einem Schwarzen hatte, doch was, wenn dir die Ärzte sagen, dass solche Kapriolen der Genetik in keinem Falle möglich sind?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 22 Antworten ↓

  • 1 Paul am 15. Januar 2008 um 00:03

    Entweder ist das ein genetisches Phänomen (gibt es wirklich, ist aber selten), oder ich würde meine Frau fragen, ob sie mir was erklären möchte…

  • 2 andi am 15. Januar 2008 um 00:12

    da es sich ja um eine künstliche Befruchtung gehandelt hat, würde ich zwar einen Blutsturz bekommen! Aber nachdem ich den verantwortlichen für die Verwechslung zerlegt hätte würde alles seinen geplanten gang gehen!! :-)

  • 3 Gucky am 15. Januar 2008 um 00:37

    Frauen lügen manchmal… 👿

  • 4 leonope am 15. Januar 2008 um 01:33

    @Paul…ich glaube die Frau zu fragen führt zu einem verlässlicheren Ergebnis in diesem Fall :)

    @andi…stell mir grade vor wie der „Verantwortliche“ nach deinem Anfall dann wohl aussehen mag? :)

    @Gucky…tun sie das? 😉

  • 5 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 05:30

    naja, die gene können solche ergebnisse produzieren, höchst selten, aber es ist möglich. ich würde die frau fragen ob sie was erklären will, eventuell würde ich nen vaterschaftstest machen, aber ich denke es würde alles soweit seinen normalen weg gehen :-)

  • 6 florian am 15. Januar 2008 um 06:22

    Es gibt Fälle, da stammt er aus einer ganz weissen Familie, er aus einer ganz weissen Familie und dann ist das Kind schwarz. natürlich wird dann die Vaterschaft angezweifelt, es gibt genetische Untersuchungen und siehe da, es ist wirklich jemand fremd gegangen, aber das war nicht seine Frau, sondern seine Grossmutter. In manchen Fällen kann ein Gen für dunkle Hautfarbe rezessiv sein.

  • 7 Paul am 15. Januar 2008 um 08:53

    Hm. Vaterschaftstest, wenn ich ganz sicher gehen will. Ich weiß allerdings nicht, ob ich den auch machen würde wenn sie und ich bereits lange zusammen sind und uns aufrichtig lieben. Ich würde zwar denken, dass es nicht meins ist, aber vielleicht könnte ich trotzdem damit leben, gerade weil ich sie halt liebe. Weiß man ja nicht… Und in Filmen klappts^^

  • 8 gazelle am 15. Januar 2008 um 10:14

    @Paul…. also auch wenn ihr schon so lange zusammen seid du aber trotzdem Zweifel hast, ihr könnt ja auch zusammen bleiben, aber wenn du Zweifel hast, dann willst du trotzdem weiter zahlen? Du bist echt ein netter großzügiger Typ! Es kann ja klappen, aber finanziell könnte der andere ja vielleicht noch zur Seite stehen falls es nicht eine verrückte Laune der Natur ist.

    ja das was Florian sagt stimmt schon, manchmal steckt sowas ganz tief drin in den Genen, ich kenne auch ein sehr weißes Mädchen deren Vater „cafe con leite“-farbig ist und die wiederrum könnte richtig dunkle Kinder bekommen

  • 9 Paul am 15. Januar 2008 um 10:43

    Naja, es kommt halt auf die Situation an. Pauschal zu sagen „Mach ich“ ist vermutlich dumm… Naja, müsste man dann halt sein. Aber wenns die Frau meines Leben ist könnt ichs vielleicht verzeihen.

  • 10 gazelle am 15. Januar 2008 um 10:57

    @Paul…. verzeihen finde ich super!!!! Und die Geschichte seines Partners die kann man sich ja nicht aussuchen! Die Frau deines Lebens könnte ja auch schon ein Kind von einem anderen haben bevor ihr euch kennengelern habt… 😉

  • 11 Paul am 15. Januar 2008 um 11:06

    So schauts aus :)

  • 12 leonope am 15. Januar 2008 um 12:30

    @Christian…einen Vaterschaftstest würdest Du nur EVENTUELL machen ? Was muss denn bei dir passieren, damit Du wirkliche Zweifel hast? Oh man, und was ist „den normalen Weg“ gehen? Du würdest verheiratet bleiben und das Ding einfach so annehmen?

    @florian…ist sehr interessant. Muss zugeben, dass ich das noch nicht gehört habe. Schande über mein Haupt :) Wenn es sowas dann wirklich gibt und es passiert, dann schaut man jedoch echt blöd aus der Wäsche LOL

    @Paul…wie Du richtig sagst: In Filmen klappt´s :)

    @Gazelle…ich würde das wohl auch eher pragmatisch sehen und mal schauen, was für „Nebengeräusche“ auf mich zukommen würden für die ich ja absolut nicht verantwortlich bin. Liebe hin oder her. Ich denke in der Realität sind 95% dieser Paare dann sehr schnell wieder getrennt.

  • 13 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 16:17

    @ leonope

    wenn die frau mir versichert sie ist nicht fremdgegangen, und ich ihr tatsächlich vertraue, dann würde ich ihr glauben und auf den vaterschaftstest verzichten. mit einem vaterschaftstest (zu dem ich ihre einwilligung brauche) würde ich ihr klar signalisieren das ich ihr nciht glaube und ihr nicht vertraue, und damit wäre die beziehung praktisch schon beendet.

  • 14 leonope am 15. Januar 2008 um 16:46

    @Christian…wenn ich dir versichere, dass es sich bei der einmaligen Transaktion, für die ich dein Konto brauche, wirklich nur um ehrlich verdientes Geld handelt und ich völlig unschuldig bin, dann stellst Du mir das zur Verfügung, oder?

  • 15 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 16:48

    wenn wir verheiratet sind ja.

  • 16 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 16:49

    du vergist eins, die gene sind unberechenbar bisher, zwei weiße können sehr wohl ein schwarzes kind bekommen, ist vorgekommen und wird wieder vorkommen.

  • 17 leonope am 15. Januar 2008 um 16:58

    @Christian…also wenn Du verheiratet bist, kann dir deine Frau kommen womit sie mag? Ich beglückwünsche die Glückliche schon jetzt zur ihrer Narrenfreiheit :) Und das mit den Genen mag zwar stimmen. Die Wahrscheinlichkeit aber, dass es KEIN Gendefekt ist, liegt, denke ich, millionenfach höher. Ich kann natürlich auf drauf warten, dass mir Gott erschein weil ich glaube, dass es ihn gibt und auf ihn warten bis mich das Zeitliche segnet :)

  • 18 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 17:02

    oh mir ist gott schon erschienen :-)

  • 19 leonope am 15. Januar 2008 um 17:21

    Mir auch. Ich hab ihn aber sofort wieder rausgeschmissen LOL

  • 20 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 17:25

    nicht so, du in der hölle schmorender ateist 😉

  • 21 leonope am 15. Januar 2008 um 17:31

    Ich? Atheist? Ich noch viel schlimmer LOL

  • 22 Christian in Wien am 15. Januar 2008 um 17:33

    LOL

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]