Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Auf einen Sprung nach Acapulco

leonope am 4. Januar 2008 · 22 Kommentare

Was wäre, wenn Du auf Urlaub in Acapulco wärst und man dich fragen würde ob Du Mut genug hast, vom weltberühmten Felsen „La Quebrada“ zu springen?

Würdest Du sagen, „klar, auf jeden Fall. Was sind schon 26 Meter?“, oder würdest Du den Schweif einziehen und dankend drauf verzichten als „gefall´ner Held“ in die Geschichte einzugehen? Würdest Du dir die Location erstmal anseh´n und dann entscheiden ob Du diesen einen Sprung wagst, oder würdest Du nichtmal im Schlaf dran denken so ´nen Blödsinn mitzumachen? Würdest Du schon Lust drauf haben aber nicht den Mumm aufbringen, oder würdest Du ganz einfach raufgeh´n, runterschau´n und springen? Was wenn Du dann da oben stehst und unten sich die Wellen brechen und was, wenn dir auf einmal einfällt, dass das Risiko nicht in der Höhe sondern in der Weite deines Sprungs liegt?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 22 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 4. Januar 2008 um 05:45

    hab höhenangst, nö, da kriegen mich die nicht runter.

  • 2 Paul am 4. Januar 2008 um 08:56

    Auf keinen Fall. Never ever.

  • 3 Davidoff am 4. Januar 2008 um 10:25

    Ich würde da mal vorsichtig sein ohne absicherung , da man beim falschen aufkommen auf das wasser so ziemlich aua haben wird ! 😉

    Würd mir erstmal die Location ansehen …

  • 4 leonope am 4. Januar 2008 um 12:08

    @Christian…ist ein Argument. Bist somit entschuldigt :)

    @Paul…dann schon lieber einen gepfelgeten Basejump, nicht wahr? :)

    @Davidoff…ziemlich „aua“ trifft es sehr gut. :)

  • 5 zores am 4. Januar 2008 um 12:17

    wie immer in so fällen: nicht ohne fachlichen rat. mut mutiert in diesem fall zu übermut, wenn mann nicht weiss, wie mann den sprung technisch angehen soll.
    also, zuerst einen geübten klippenspringer finden, sich in die geheimnisse des sprungs einweisen lassen und dann entscheiden ob ja oder nein. ist eigentlich nichts anderes als management pur 😆

  • 6 Michael am 4. Januar 2008 um 12:18

    Grundsätzlich könnte ich es mir schon vorstellen. Vorher eben nicht vergessen, ein Testament zu verfassen. :-)

  • 7 leonope am 4. Januar 2008 um 12:21

    @zores…kann dem nicht widersprechen was Du sagst. Am Ende bleibt nur noch die Frage offen, ob man sich den einen Schritt (besser Sprung) nach vor dann auch noch machen traut :)

    @Michael…Testament ist immer gut :)

  • 8 wolllle am 4. Januar 2008 um 12:46

    habt ihr mal die Reportage übe die Leute dort gesehen? Gabs mal auf Arte. Die werden von Kindesbeinen an trainiert, diesen Sprung zu meistern (verletzungsfrei versteht sich). Also drum: echt Finger weg von solchen Dingen. Nur im Notfall…26m sind niedrig bei einem Kreuzfahrtschiff….

  • 9 Gucky am 4. Januar 2008 um 12:54

    Warum sollte ich sowas tun… 😯

  • 10 leonope am 4. Januar 2008 um 12:56

    @wollle…immer soviel trainieren :)

    @Gucky…warum NICHT? :)

  • 11 Martin Boose am 4. Januar 2008 um 15:13

    Also ich würds nich machen, will ja schließlich nich mit gebrochenen Flügelchen in einem zweitklassigen Krankenhaus landen ^^ =P

  • 12 leonope am 4. Januar 2008 um 15:28

    @Martin Boose…wenn´s nur gebrochene Flügelchen wären. Wenn Du nicht weit genug weg springst bist Du tot :)

  • 13 monsieur fischer am 5. Januar 2008 um 05:43

    nieeeeeeeeeeeee im leeeeeeeeeeeeeeben würd ich da runterspringen!!

  • 14 leonope am 5. Januar 2008 um 12:20

    @monsieur fischer…hört sich nach einem klaren Nein an, oder? :)

  • 15 Schmetterling am 10. Januar 2008 um 22:39

    … ich würde es versuchen zu schaffen. Inzwischen weiß ich, auf was aus dieser Höhe zu springen, zu achten ist. Ich war noch ein Kind und wollte vom 10 Meterturm springen. Von unten dachte ich noch, ist doch einfach. Als ich dann oben war, … schaffte ich es nicht. Ich habe mich nicht getraut zu springen und bin tatsächlich wieder runtergestiegen 😳
    Bis heute muss ich daran denken … und habe ich wiedereinmal die Möglichkeit von mehr als 10 Meter zu springen, will ich es tun :)

  • 16 leonope am 10. Januar 2008 um 22:48

    @Schmetterling…vom 10er bin ich einmal runter gesprungen. Mir brennen heute noch die Fußsohlen :)

  • 17 Schmetterling am 10. Januar 2008 um 23:33

    … upps, mit den Füssen zuerst? Also wenn, dann denke ich, springe ich schon so richtig schick mit Kopf voraus…. sonst habe ich Angst mir haut´s das Wasser durch die Löcher rein 😉

  • 18 leonope am 10. Januar 2008 um 23:49

    LOL…ab einer gewissen Höhe ist es gescheiter mit den Füssen voran zu springen. Glaub mir :)

  • 19 Schmetterling am 11. Januar 2008 um 00:07

    … glaub ich Dir :) Lieber mit den Füssen zuerst und keine Arschbombe 😉

  • 20 leonope am 11. Januar 2008 um 00:29

    Wer macht denn sowas banales? Grazil wie eine Gazelle musst Du aufschlagen LOL

  • 21 Schmetterling am 11. Januar 2008 um 00:36

    … grazil ist o.k. , aber Gazelle passt nicht so, die würde so etwas verrücktes nie tun 😉

  • 22 leonope am 11. Januar 2008 um 06:17

    @Schmetterling…hast Du ´ne Ahnung was Gazellen so alles tun. Ausser Bocksprünge zu machen :)

[zurück nach oben ⇑]