Leonope - Interview der Woche

Easy Tiger Error Page

Interview mit einem Meisselhammer

leonope am 21. November 2007 · keine Kommentare

Als leonope gestern den Supermarkt aufsuchen wollte, gab es statt günstigen Angeboten eine Riesen-Überraschung. Es wird renoviert und erst in ein paar Wochen wiedereröffnet. Trotzdem riskierte leonope einen Blick in die Megabaustelle und sah in einer Ecke einen grossen Meisselhammer stehen, welcher natürlich sofort interviewt werden musste.

leonope: Na Du siehst ja gefährlich aus. Kann ich mich dir so einfach nähern?

Meisselhammer: Aber klar doch. Ich hab sowieso grade Pause und muss mich hier etwas erholen.

leonope: Was hast Du denn gemacht, dass Du eine Pause brauchst?

Meisselhammer: Gute Frage. Schau dir mal die Wand da drüben an und dann erübrigt sich jedes weitere Rätselraten.

leonope: Da steht ja nur mehr ein Teil davon dort. Hast Du etwa…?

Meisselhammer: Na was glaubst Du denn? Eingetreten von Rumpelstilzchen? Da ging es zur Sache sag ich dir.

leonope: So sieht mir das aber auch aus. Du meine Güte. Da fehlt ja die Hälfte, und die ganzen Ziegel die da rumliegen. Hinterlässt Du immer so ein Schlachtfeld?

Meisselhammer: Was heisst Schlachtfeld? Solltest Du erst mal sehen wenn die Mauer weg ist. Das ist härtester Nahkampf. Kannst Du mir glauben.

leonope: Sieht so aus. Und Du erledigst das alles ganz alleine? Ich meine, da beisst man ja richtig auf Granit und holt sich schon mal die eine oder andere Beule, oder?

Meisselhammer: Was glaubst Du wohl wozu ich da bin? Um Kuchen zu backen? Bei mir gibt es da keine Gnade. Solltest mal sehen wie die Ziegel bersten wenn ich den Trümmergang einlege. Da gibt es kein Halten mehr.

leonope: Das sieht man. Pure Brachialgewalt die Du da einsetzt. Bist ein ganz schön harter Kerl, oder?

Meisselhammer: Da kannst Du wetten drauf. Wo nichts mehr hilft, hilft Hilti, sag ich immer. Und wie Du siehst. Hier wird ganze Arbeit geleistet.

leonope: Unbestreitbar. Machst Du das eigentlich den ganzen Tag?

Meisselhammer: Normalerweise ja. Ist ja mein Job Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Und nachdem das alles besondere Einsätze sind, hab ich hier sozusagen einen Exklusivvertrag.

leonope: Als privilegierter Zerstörer, oder wie?

Meisselhammer: So könnte man sagen. Die ganzen anderen Pipibohrer laufen ja gleich heiss und verglühen förmlich. Solltest die mal sehen wie ihnen der Arsch abbrennt. Ich muss jedesmal wieder lachen.

leonope: Schadenfreudig auch noch, wie?

Meisselhammer: Klar. Würdest Du dich nicht krümmen vor Lachen wenn Du ihnen zusiehst wie diese Schlappschwänze versuchen einen auf Rambo zu machen und sich dabei in Schall und Rauch auflösen?

leonope: Na ja, um ehrlich zu sein, schon, auch. Irgendwie. Aber die können halt nicht mehr, oder?

Meisselhammer: Dann sollen sie da mal fernbleiben und gleich den Master of Destruction ranlassen. Erspart ihnen ein peinliches Ende und hält mich fit.

leonope: So gesehen auch wieder wahr. Aber gegen das Teil was Du da vorne dran hast kann man ja auch nur schlecht aussehen.

Meisselhammer: So ist es. Lieber erst gar nicht drauf ankommen lassen. Es endet immer in einem Desaster. Harte Wände sind ausschliesslich was für mich und nicht für flauschige Holzbohrer.

leonope: Wenn ich mir die Wand ansehe, muss ich dir recht geben. Auf jeden Fall schönen Dank für das Gespräch. Und noch ´ne angenehme Pause.

Meisselhammer: Dank dir auch. Werd mich noch etwas entspannen und geistig auf den nächsten Einsatz vorbereiten. In ein paar Minuten ist die Mauer Vergangenheit und dann schauen wir mal was danach kommt.

Lesezeichen Tags: Interview der Woche


bis jetzt keine Antwort ↓

  • Es gibt noch keinen Kommentar ... mach den Anfang

Was hältst Du davon?

[zurück nach oben ⇑]