Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

See you later, Alligator

leonope am 31. Oktober 2007 · 17 Kommentare

Was wäre, wenn Du in Lousiana auf einer Kanu-Tour in den Bayous wärst und neben dir im dunklen Wasser, ausgewachsene Alligatoren auftauchen würden?

Würdest Du in aller Ruhe weiterpaddeln und drauf hoffen, dass sie ruhig und friedlich bleiben, oder würdest Du die Panik kriegen und zur Sicherheit ein Stossgebet gen Himmel senden? Würdest Du ganz ruhig im Kanu drin bleiben und versuchen regungslos voranzukommen, oder würdest Du mit deinem Paddel jedem „Gator“ eine auf die Birne trommeln um sie in die Flucht zu schlagen? Würdest Du so schnell es geht versuchen aus den Bayous wieder rauszukommen und den Bestien ein Schnippchen schlagen, oder würdest Du dein Leben schon beendet sehen weil die Biester nicht zum Spielen aufgelegt sind? Was wenn der eine mit dem Schwanz dann gegen deinen „Waschtrog“ klopft und dich ansieht wie man es sonst nur mit Futter tut und was, wenn Du zu allem Unglück auch noch über einen ganzen schwarzen See nach Hause paddeln musst?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 17 Antworten ↓

  • 1 Schmetterling am 31. Oktober 2007 um 00:20

    … wenn mir nicht vor Schreck das Herz stehen bleibt und ich mich noch bewegen kann, würde ich versuchen, mich ganz langsam davon zumachen. Was kann man denn sonst tun?! Wild um sich schlagen, wäre wahrscheinlich wirklich das Ende. Mein begonnenes Stossgebet verwandel ich zum Mantra, welches ich murmel bis ich wieder Land unter den Füssen habe 😉

  • 2 Paul am 31. Oktober 2007 um 07:17

    Paddeln, was die Arme hergeben. Dabei zu allen möglichen und unmöglichen Göttern beten. Und wenn mir son Viech echt zu nah kommt, würd ich ihm auf die Nase oder in die Augen hauen. Eher in die Augen, das tut sicherlich mehr weh.

  • 3 heartman am 31. Oktober 2007 um 09:58

    Erst mal würd ich meine Digi draufhalten und dann… …das mit den Augen ist schon nicht schlecht… doch nicht hauen, sondern eine Taschenlampe auf das Zielfernrohr meines Gewehres setzen, auf das Kroko richten und dann zwischen die reflektierend, funkelnden Augen schießen (Sportart in Krokogebieten). 😉

  • 4 leonope am 31. Oktober 2007 um 11:53

    @Paul…ich kann dich mehr als gut verstehen. Nur das mit dem Hinschlagen würd ich lassen. ist wirklich sicherer.

    @heartman…der Mann mit den Nerven aus Stahl. Das mit dem Gewehr könntest Du dir allerdings abschminken. Auf diesen Touren paddelst Du nämlich ohne Schiesskolben durch die Bayous.

  • 5 Paul am 31. Oktober 2007 um 12:07

    Also wenn mich son Viech echt angreift, hau ich zu. Egal, obs klug ist oder nicht. Vielleicht treff ichs zwischen die Augen, dann hörts auf :)

  • 6 leonope am 31. Oktober 2007 um 12:25

    @Paul…ich kann dir nur sagen, dass ich auch mehr als nur leicht ängstlich war als sie neben uns her schwammen. Selten so gefürchtet in meinem Leben :)

  • 7 Paul am 31. Oktober 2007 um 12:44

    Vor allem weil Wasser deren Element ist. Und wenn son Tierchen dein Boot rammt, dann ist Schluss mit lustig.

  • 8 leonope am 31. Oktober 2007 um 12:51

    So ist es. Dann kannst Du nur mehr sagen „Es ist angerichtet“ :)

  • 9 heartman am 31. Oktober 2007 um 17:11

    …was habt ihr schon wieder angerichtet …? :)

  • 10 leonope am 31. Oktober 2007 um 17:47

    @heartman…Die Jause :)

  • 11 heartman am 31. Oktober 2007 um 17:56

    Jausejausejausa… Tarzan is wieder da…
    oba a so a Joosn is scho wos guads, do griagt ma a Irxnschmoiz und des rächd nochaand a füaas Groggodü… :)

  • 12 leonope am 31. Oktober 2007 um 18:03

    @heartman…hört sich irgendwie „chic“ an. Um Gottes Willen. Was hat man die Menscheit sich nur für Sprachen angeeignet :) Bleibt somit zu hoffen, dass der Geruch des Acheslschweisses abwehrend genug riecht für das Krokodil. Was allerding kein Alligator ist :)

  • 13 heartman am 31. Oktober 2007 um 18:17

    …stell dir einen „Wiener“ Tarzan vor… 😆
    …aber was hat Achsels Schweiß damit zu tun… ? :)

  • 14 Christian in Wien am 31. Oktober 2007 um 20:56

    naja, foto machen, alle dazu auffordern ihre hände aus dem wasser zu nehmen, und dann langsam und vorsichtig wegpaddeln.

  • 15 leonope am 31. Oktober 2007 um 21:09

    @Christian in Wien…hätten die Leute ihre Hände da drin gehabt, dann würdest Du die Fotos um teures Geld verkaufen können :)

  • 16 andreschneider am 1. November 2007 um 19:13

    Ich würde freundlich winken und vermutlich das eine oder andere Foto machen.

  • 17 leonope am 1. November 2007 um 20:36

    @andreschneider…nach dem Motto „Was ich nicht im Sucher habe, ist auch nicht vorhanden“, oder wie? :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]