Leonope - was wäre...

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Halloween die nächsten 100 Jahre

leonope am 26. Oktober 2007 · 23 Kommentare

Was wäre, wenn Du von deinen Urgrosseltern ´nen Bauernhof mit einem riesengrossen Kürbisfeld erben würdest?

Würdest Du sofort mal schauen was die Guten unter gross verstehen und die „Plantage“ mal vermessen, oder wäre das nicht wirklich eine Freude weil Du weisst, dass diese Erbschaft dir nur Arbeit bringt? Würdest Du dich mal erkundigen was so ein Acker abwirft und was man da verdienen kann, oder würdest Du sofort ´nen Käufer suchen und mal schauen, dass Du diesen Hof so schnell wie möglich los wirst? Würdest Du denn überlegen ob Du nicht ins Kürbiskernöl-Business einsteigst und mit diesem „Gold“ die Kohle scheffelst, oder würdest Du an alle Halloween-Fans gratis Kürbisse abgeben? Was wenn man dir ganz leise mitteilt, dass dies Geschäft ein goldn´nes sein kann wenn Du´s richtig anstellst, doch was, wenn Du schon beim Gedanken an ´ne Kürbissuppe Magenkrämpfe kriegst?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 23 Antworten ↓

  • 1 Thrillhouse am 26. Oktober 2007 um 08:52

    Also für mich währe das nichts – ich würde (bei realistischem Kaufpreis) sofort verkaufen.
    Lustigerweise gibt es bei mir tatsächlich grade so einen Fall – nur ohne Kürbisfeld. Schöner Bauernhof mit 3 Häusern und vieeeeel Land.
    Das Problem dabei ist, dass der Bauernhof in Mecklenburg Vorpommern liegt. In dem Ort kann ich nicht Einkaufen, Arzt ist 30km weit weg und wenn meine Söhne in die Schule gehen, müsste ich sie auch erstmal 20km weit fahren. Steht später ausschließlich eine Gesamtschule zu Verfügung.

  • 2 Thrillhouse am 26. Oktober 2007 um 08:53

    ‚Ausserdem‘ vergessen – nächstes mal…

  • 3 Christian in Wien am 26. Oktober 2007 um 08:54

    Naja, da könnte man sicher was draus machen, man muss es sich halt ansehen und sehen was draus wird und wie man es verwenden kann :-)

  • 4 Thrillhouse am 26. Oktober 2007 um 09:57

    Ich hatte mit meinem Schwager auch schon spekuliert, sich da selbstständig zu machen Disko,Cart-Bahn usw…
    Das Dumme is halt, dass die Dorfjugend nicht sehr zahlreich ist und nebenbei auch keine Kaufkraft hat.

  • 5 Paul am 26. Oktober 2007 um 10:03

    Bin kein Landwirt, würde es verkaufen.

  • 6 Moncho am 26. Oktober 2007 um 10:49

    Ich wuerde es behalten, allein schon, weils von meinen Grosseltern kommt. Dann wuerde ich versuchen, die ganzen Dinger wachsen zu lassen usw., wuerde mich informieren. Und sollte ich versagen, wuerde ich Leute einstellen, die sich darum kuemmern und mir das zeigen. Oder die Nachbarn fragen.

    Aber verkaufen wuerd ichs wohl nicht, vor allem den Bauernhof wuerde ich nie verkaufen!

  • 7 leonope am 26. Oktober 2007 um 11:01

    @Thrillhouse…das ist natürlich ein Jammer. So weit vom Schuss weg ist natürlich auch nichts. So schön kann der Hof gar nicht sein :)

    @Christian in Wien…gute Einstellung erstmal. Checken und dann weiterschauen. In Österreich ist ja Kernöl sehr beliebt soviel ich weiss. Ich persönlich mag es auch sehr gerne.

    @Thrillhouse nochmal…naja, sag das nicht. Ich sehe hier auch irgendwelche Locations mitten in der Pampa und die sind voll. Who knows? :)

    @Paul…na denn, Kohle nehmen und ab auf Gauguins Spuren :)

    @Moncho…schön zu sehen, dass es noch Sentimentalisten gibt :) Ich denke man könnte so ein Ding durchaus zum „Laufen“ kriegen. Mit viel Herzblut, aber doch.

  • 8 Paul am 26. Oktober 2007 um 11:17

    Ab nach Tahiti!

  • 9 leonope am 26. Oktober 2007 um 11:24

    Sehr gut mitgearbeitet, setzen LOL

  • 10 Paul am 26. Oktober 2007 um 11:25

    Das weiß man doch :)
    Wobei ich der Ehrlichkeit halber kurz überlegen musste ob Tahiti, Haiti oder Hawaii.

  • 11 leonope am 26. Oktober 2007 um 11:42

    Hättest einfach die Marquesas genommen :)

  • 12 Paul am 26. Oktober 2007 um 11:46

    War der da auch?

  • 13 leonope am 26. Oktober 2007 um 12:05

    Ach Mensch, also DAS solltest Du als Abiturient schon wissen. Das ist Allgemeinbildung :) Der ist auf den Marquesas gestorben und seine Bilder aus der Südsee wurden posthum erst richtig berühmt.

  • 14 monsieur fischer am 26. Oktober 2007 um 12:15

    ich würde mich dumm und dämlich verdienen… mit suppe, marmelade, kunst, snacks, halloween… aus kürbissen lässt sich ja sooooooo viel machen! her damit!

  • 15 leonope am 26. Oktober 2007 um 12:23

    @monsieur fischer…endlich wer mit Unternehmergeist :) Marmelade aus Kürbis? hab ich noch nie gehört, werde sie aber gerne versuchen. Kernöl bitte nicht vergessen. Ist köstlich, und teuer :)

  • 16 Paul am 26. Oktober 2007 um 14:27

    Na, ob mans wissen muss… Aber nun weiß ich Bescheid, ich sauge alles, was hier gesagt wird, wie ein Schwamm auf 😉

  • 17 ElMiRa in LoVe am 26. Oktober 2007 um 16:07

    ich mag gruselfilmee voll kan mir jemand ein tipp gebn was ich als nächstets guckn soll???

  • 18 Sara am 26. Oktober 2007 um 17:22

    Ich würd dicke Parties feiern die sich zu urbanen Legenden steigern. Ich mein, hallo? Gib mir nen Raum und ich geb dir ein Leben!

  • 19 leonope am 26. Oktober 2007 um 19:56

    @Paul…naja, man „könnte“ es wissen 😉 Freut mich aber, dass Du saugst LOL Mensch das ist schon wieder schlüpfrihg hier :)

    @EIMIRA…sicher dass Du nicht zuviel Nagellack geschnüffelt hast?

    @Sara…zu dieser Party will ich dann aber mindestens ein VIP-Ticket :)

  • 20 Schmetterling am 26. Oktober 2007 um 22:02

    … SUPER wäre das!!! Ich würde mir echt was einfallen lassen, von dem auch die Anderen was haben, nämlich:
    – Zimmer ausbauen und wohnlich machen.
    – Alle Arten von Tiere haben, … was halt geht
    – mich nach meinen Rechten und Pflichten erkundigen…
    und dann, wenn nichts mehr im Wege steht, loslegen:
    … Strassenkinder, Ausgestossene, Krebskranke, Aidskranke, sich Aufgebebene, Junkies, Mittellose, Abgestürzte, Hängengebliebende, verlassene Kinder, aufgegebene Alte …
    … ich hab ja jetzt den Platz dafür und somit lade ich alle zum Kürbis-Schnittwettbewerb ein :) :
    Wer macht den schönsten Halloween-Kürbis-Kopf?
    Der Gewinner verbringt hier, eine Woche Urlaub ohne Kosten, auf dem Bauernhof. Alle anderen sind nächste Woche wieder eingeladen, zur neuen Frage und „neues Glück“ 😉

  • 21 leonope am 26. Oktober 2007 um 23:45

    @Schmetterling…Du bist und bleibst eine Mutter Theresa. Ob es wem passt oder nicht. Und genau das macht dich unersetzbar 😉

  • 22 Schmetterling am 27. Oktober 2007 um 00:39

    … tz, tz, tz, … lieb gemeint, aber wer ist schon „unersetzbar“ 😉 Aber an der MT ist schon was dran. Bin aber schon so auf die Welt gekommen :) Will immer Gott und der Welt helfen, denn … hm… ich SEHE, es wäre so verdammt einfach, gut, fröhlich und in Frieden zu leben, bloß die Menschen checken es nicht. Was soll ich den anders machen, als vorleben? Ist bis jetzt die wirkungsvollste Methode, die ich kenne 😉 :)

  • 23 leonope am 27. Oktober 2007 um 13:37

    Ich würde mal Gott helfen, so es ihn gibt. Ich glaube der hat sich bei der Schöpfung „etwas“ übernommen :)

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]