Leonope - Interview der Woche

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Interview mit einem Staubsauger

leonope am 24. Oktober 2007 · 10 Kommentare

Am Wochenende war leonope bei Edi zu Besuch und man hatte tausend Sachen zu bequatschen. Als Edi darum bat etwas aus der Vorratskammer zu holen, fiel leonope der in der Ecke stehende Staubsauger auf, welcher sogleich interviewt wurde.

leonope: Halli Hallo, was bist denn Du für´n Ding?

Staubsauger: Blöde Frage, ein Staubsauger. Sieht man das etwa nicht?

leonope: Ja ja, schon gut, war ja auch nur spasshalber gemeint?

Staubsauger: Im Moment verstehe ich aber nur sehr wenig Spass, klar?

leonope: Schon ok, warum bist Du so gereizt?

Staubsauger: Wie würde es dir gehen, wenn man dich immer nur abfüllt aber nie ausleert?

leonope: Ich wäre wahrscheinlich zum Platzen voll?

Staubsauger: Richtig geraten. Genau so geht es mir im Moment.

leonope: Warum das denn?

Staubsauger: Weil der Herr Ingenieur zu dämlich ist mir mal einen neuen Sack reinzuschieben. Oder zu faul. Was weiss ich denn? Ich bin voll wie ein Rumfass.

leonope: Hört sich schlimm an. Was hast Du denn so alles schlucken müssen?

Staubsauger: Alles! Jeden Schrott. Im wahrsten Sinn des Wortes. Wenn es nur der Staub wäre hätte ich ja kein Problem. Aber was ich alles schlucken muss ist schon extrem hart.

leonope: Also erzähl schon. Was war alles dabei?

Staubsauger: Ach Du, angefangen von Büroklammern über Knöpfe, Essensreste, Papierschnipsel und sogar Kleingeld ist mir nichts erspart geblieben. Kannst dir ja nicht vorstellen was ich da mitmache damit der blöde Sack nicht reisst. Von wegen Staubsauger?

leonope: Du Ärmster. Das ist ja wirklich schrecklich. Warum soviel Schrott?

Staubsauger: Ist anscheinend unser Schicksal, dass wir alles fressen müssen, ohne Rücksicht darauf wie es uns dabei geht. Hat mir schon der alte Sauger auch erzählt. Führte auch mehr ein Leben wie ein Müllschlucker.

leonope: Und das holst Du alles durch diesen Rüssel rein?

Staubsauger: Klar, das Meiste zumindest. Ohne den wär´s ja noch schlimmer. Aber der saugt auch schon mal ohne den Vorsatz. Da kriegste den Scheiss gleich ungefiltert in den Sack rein. Das tut richtig weh dann. Was glaubst Du was ich aus den Ritzen dieser blöden Sitzgarnitur so raushole? Hast ja keine Ahnung.

leonope: Wenn ich mir das so anhöre ist mir das auch lieber, denk ich mal.

Staubsauger: Letztes Mal hab ich Legosteine in die Fresse gekriegt. Das tut weh sag ich dir! Nur weil dieser kleine Balg von der süssen Blonden sie überall verstecken musste und der Herr und Meister einfach überall nur den Schlauch reinsteckt und ohne Rücksicht auf volle Kraft schaltet.

leonope: Das kann man jetzt aber schon zweideutig verstehen, oder?

Staubsauger: Mir doch egal. Solange es mir nicht den Sack sprengt.

leonope: Ich glaube das rutscht jetzt ins Schlüpfrige ab. Ich sag mal danke für das Gespräch und mach dann mal weiter hier.

Staubsauger: Nichts zu danken. Musste mich ja auch wieder mal auskotzen. Könntest Du mir nicht vielleicht den Sack zurechtrückten? Ich platze sonst.

Lesezeichen Tags: Interview der Woche


bis jetzt 10 Antworten ↓

  • 1 Paul am 24. Oktober 2007 um 09:58

    Wäre ja interessant zu lesen, was der Herr Ingenieur noch so in den Sack steckt.

  • 2 leonope am 24. Oktober 2007 um 12:04

    Diese Frage habe ich mir dann vorsichtshalber erspart 😉

  • 3 blub am 24. Oktober 2007 um 14:59

    Wieso Ingenieur, meist sind doch Ingenieurinen am Werk. Also kein Wunder?

  • 4 leonope am 24. Oktober 2007 um 15:01

    Das ist diskriminierend!

  • 5 Schmetterling am 24. Oktober 2007 um 15:34

    … der Arme! Jedoch bei mir hat der Staubsauger die Hosen an. Ist sowas von so sensibel, dass wenn ihm nur irgendwas Falsches schlucken lasse, streikt er sofort und stellt die Arbeit ein. Er hat mich voll im Griff 😉

  • 6 Moncho am 24. Oktober 2007 um 17:04

    @blub Das check ich grad ueberhaupt nicht Oo

    Meinst du, normalerweise sind Ingenieurinnen am Werk und die wechseln nie den Beutel aus? Das ist doch alles schon ein Widerspruch in sich selbst…

  • 7 leonope am 24. Oktober 2007 um 19:59

    @Schmetterling…hast ein „Sensiblchen“, oder was? Dem würd ich mal zeigen was wahre „Saugleistung“ bedeutet LOL

  • 8 Thrillhouse am 24. Oktober 2007 um 21:10

    Bei Saugleistung werd ich grade hellhörig…worum gehts? :-)

  • 9 leonope am 24. Oktober 2007 um 21:20

    Um einfache „Hausarbeit“ 😉

  • 10 Thrillhouse am 24. Oktober 2007 um 21:22

    Hausfrauen…..drrrrrrrrr

Was hältst Du davon?

[zurück nach oben ⇑]