Leonope - Manchal

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Morgen ist alles anders

leonope am 18. Oktober 2007 · 11 Kommentare

Manchmal wünsche ich mir nichts sehnlicher, als morgen nicht mehr aufzuwachen. Wie schön wäre es einfach einzuschlafen und sich auf eine neue Reise zu begeben? Und doch mache ich jede Nacht wieder Pläne was ich morgen tun will. Um erst recht wieder andere Dinge zu machen.

Lesezeichen Tags: Manchmal


bis jetzt 11 Antworten ↓

  • 1 canela am 18. Oktober 2007 um 10:15

    das kenne ich. und pläne sind da, um sie zu verwerfen. nur in einem muss man stur bleiben: im weiter leben wollen. alles andere ist eigentlich unwichtig. ok, liebe ist noch wichtig 😉

  • 2 Schmetterling am 18. Oktober 2007 um 10:35

    … na hoffentlich! 😉

  • 3 pipollina am 18. Oktober 2007 um 10:39

    mir geht’s hin und wieder so, dass ich denke, ich habe keine Energie mehr und kann und will nicht mehr… aber dann finde ich heraus, dass ich noch soviele Ziele und Pläne habe, die ich verwirklichen will.

    Mein Rezept des Tages:

    Träumen. Nachdenken. Ziele setzen. Entscheidung treffen. Realisieren.
    In dieser Reihenfolge in einen Topf geben, kräftig und vor allem lange genug rühren und fertig ist der Überlebenstrunk. Wichtig: mit deinen Lieblingzutaten würzen :-) und ein herzliches „stay yourself“ beigeben!

  • 4 Schmetterling am 18. Oktober 2007 um 11:12

    … na, das ist ja mal ein Super-Rezept, mache ich gleich nach Thank you! 😉

  • 5 leonope am 18. Oktober 2007 um 11:50

    @canela…schön gesagt, und völlig richtig. Auch wenn´s blöd klingt, aber lieben muss man zuerst sich selbst, dann das Leben und dann erst reden wir weiter 😉 Aber ich glaube im „weiterleben“ wollen bin ich stur genug und hab so meine Erfahrung damit gesammelt. Kann schon anstrengend sein, aber auf jeden Fall ist es lohnend.

    @pipollina…DAS ist absolut richtig und süss. Das muss ich mir kopieren und wo hinhängen, ist echt super. Ich hoffe nur, dass das Gericht nicht aufgrund meiner vielen „Lieblingszutaten“ anbrennt oder übergheht LOL Ausserdem, wie Du richtig sagst: Es gibt noch viel zu tun :)

  • 6 heartman am 18. Oktober 2007 um 15:56

    Wollen, oder nicht, ist hier für mich keine Frage mehr.
    Nach Dschuang Tsi „Geh den Weg den du hast“ ergibt sich dein Lebensweg von selbst, indem du das, was dir begegnet, erfüllst.
    So denke ich nicht nach, sondern lebe das „Jetzt“ nach dem Motto „The past is past and the future is unwritten.“ …und Konzepte – Entscheidungen, etc. bringt das Leben selbst, da müssen wir gar nicht dran rumbasteln…
    Und sich aus dem Leben nehmen finde ich, steht uns nicht zu, da wir die natürliche Evolution egoistisch beeinflussen! „Ich habe noch von keiner Amöbe, oder einer Pflanze gehört, die sich selbst vorzeitig umbringt…“ Alles ist eins… :)

  • 7 leonope am 18. Oktober 2007 um 16:03

    @heartman…nun, Entscheidungen hängen dann aber doch schon etwas von dem Umfeld ab in dem man sich bewegt. Ich kann nicht alles auf eine „höhere Macht“ abschieben und dann sagen „es hat so sein sollen“ :) Also ich hab es sehr wohl selbst in der Hand welche Konzepte ich verwirkliche und welche Entscheidungen ich treffe. Auch wenn sie falsch sein mögen. Ok, da heisst es dann halt, dass man daraus ja lernen kann. Man „sollte“ es zumindest :)

    Abgesehen davon, dass ich bei all meinem „Geschreibsel“ NICHT lebensmüde bin und mich umbringen will – dafür lebe ich viel zu gerne und hab noch zuviel vor – würde ich auf die Evolution pfeifen wenn ich mich tatsächlich umbringen wollte. Pfeif auf Amöben, Gummibäume und sonstiges Getier. Ich weiss, ich bin voll egoistisch, JA, ich gebe es sogar zu :)

  • 8 heartman am 18. Oktober 2007 um 17:30

    @leonope Entscheidungen scheinen immer nur die Deinen zu sein! Es ist dir bestimmt nicht nur ein mal geschehen, dass du dir etwas in den „Kopf“ gesetzt hast und es nach etlichem Anschlagen an der Mauer…aufgegeben hast!? Schon mal was von Karma gehört? 😉 Evolution hat primär nicht viel mit einer höheren Macht zu tun. …und sicher sollen wir etwas tun und nicht faul in der Ecke abhängen, doch bitte keinen Zweckaktionissmus… 😉 …

    …und das mit der Lebensmüdigkeit: …du kennst da ja meinen ultimativen „Kopfschuß“, der auch ein Teil des karmas sein kann… 😉 :)

  • 9 leonope am 18. Oktober 2007 um 17:37

    @heartman…natürlich ist mir das alles auch schon passiert. Und ich hab auch schon einige falsche Entscheidungen getroffen. Gott sei Dank! :) Denn dann wäre ich heute sicher nicht da wo ich bin und hätte mich sicher in eine vollkommen andere Richtung entwickelt. Von daher…alles Ok hier und ich werde meine Strategie sicher nicht ändern. Zumindest nicht JETZT :) Wo siehst Du übrigens bei mir Zweckaktionismus? Da bin ich jetzt neugierig…

  • 10 heartman am 18. Oktober 2007 um 17:59

    @leonope Haha…neugierig geworden! Recht so… Frag dich doch mal, wo du heute wärst, wenn du traumwandlerisch sicher keine Fehler gemacht hättest und so von einem Glückstaumel in den nächsten gestrudelt wärest…! 😉 Strategie ist auch so ein Unwort… für mich gibts keine Strategie, außer dass alles immer wieder anders zu sein hat – wie ich erfahren habe.
    …und der Zweckaktionissmus war allgemein gesprochen, doch hast du dir den Schuh angezogen – also kann ich nur dich fragen „Warum“?
    Ist „leonope“ dein Lebensinhalt der sich erfüllt, oder erfüllst du diese Strategie mit Zweckaktionissmus? 😉 :)

  • 11 leonope am 18. Oktober 2007 um 19:10

    @heartman…ich bin immer neugierig. Hab ich doch grad gesagt, dass ich dann woanders wäre, hätte ich nicht auch falsche Entscheidungen getroffen. Verstehe echt nicht was Du meinst. Oder ich wiederhole mich einfach :)

    Nun, über Strategie kann man streiten, das soll jeder sehen wie es ihm beliebt. In meinem Business geht ohne Strategie nichts. Hätte ich keine wäre ich im A*** oder von anderen einfach gefressen. Ich kann mein Leben nicht einfach danach ausrichten, dass alles irgendwie „passiert“. Denn dann könnte ich unter die Brücke gehen. Das liebe Karma zahlt halt nicht meine Rechnungen.

    Die letzte Frage lass ich mal so, weil sie sich vice versa einfach mit einem schlichten „nein“ beantworten lässt. Ich habe auch noch andere „Hobbies“ Auch wenn man das für nicht möglich halten sollte 😉

Fragst Du dich auch, manchmal?

[zurück nach oben ⇑]